Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Krieg und Frieden - Erstes Buch

    Moskau und Sankt Petersburg, 1805: Pierre, illegitimer Sohn des begüterten Grafen Besuchow, erbt dessen Titel und Vermögen. Pierres Freund, Fürst Andrej Bolkonski, zieht als Adjutant des Oberbefehlshabers der russischen Armee gegen Frankreich in den Krieg. In der Schlacht um Austerlitz verwundet, wird Andrej von Napoleon persönlich begnadigt.
    ©gemeinfrei (P)2016 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Krieg und Frieden 1

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      622
    • 4 Sterne
      104
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      15
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      599
    • 4 Sterne
      78
    • 3 Sterne
      23
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      10
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      536
    • 4 Sterne
      118
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      12

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    In jeder Hinsicht beeindruckend!

    Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

    Meine Bewertung gilt für alle vier Teile!
    Ich habe mich nun endlich an "Krieg und Frieden" gewagt und es nicht bereut. Ein tolles Buch, das eigentlich mehrere zu sein scheinen. Am Stück gehört wirkt die Geschichte teilweise inhomogen, was angesichts des Umfangs und der Komplexität aber auch nicht verwundert. Gerade bei "Krieg und Frieden" soll es ja immer wieder mal Übersetzungen geben, die Anlass zur Klage geben. Die, die diesem Hörbuch zu Grunde liegt, halte ich für grandios! Ich habe keine Expertise, nur das Gefühl, dass Zeitkolorit und Sprache der damaligen Zeit ideal eingefangen sind. Und vor Ulrich Noethen als Sprecher ziehe ich meinen Hut! Wie er den unterschiedlichen Protagonisten Individualität verleiht, wie er auch bei russischen oder französischen Ausdrücken/Sätzen nicht ein einziges Mal wackelt, das Buch wunderbar pointiert liest, ohne sich selber in den Vordergrund zu stellen, das alles nötigt mir wirklich Respekt ab. Aus meiner Sicht eine Idealbesetzung, die ganz wesentlich zu meinem tollen Gesamteindruck beiträgt!

    92 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    etwas zu schnell gelesen

    nach Reduzierung der Lesegeschwindigkeit war alles perfekt. schöne Geschichte, mit historischen Hintergrund und klarer Darstellung aller Parteien. Bin auf Teil 2 gespannt,

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gute Geschichte. Super Sprecher

    Chapeau an den Sprecher. Kann man nur empfehlen. Ich freue mich auf die nächsten Teile!

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Befremdlich und packend zugleich

    Es ist nicht unbedingt einfach, einen Zugang zu den Charakteren der verschiedenen Erzählstränge zu finden. Die Erlebenswelt des russischen Adels des 19. Jahrhunderts scheint zuweilen allzu weit weg von unserer Lebensrealität. Innere Konflikte und Motive der Charaktere scheinen auch nicht unbedingt das Zentrum des Interesses des Autors zu sein. Dennoch hat mich das Werk über kurz oder lang zu fesseln begonnen, zum einen, weil mir erst bewusst wurde, wie sehr die napoleonischen Kriege unsere Geschichte prägen, zum anderen, weil der Autor die Absurditäten und selbstverständlichen Grausamkeiten des Kriegs in einzigartiger Weise darzustellen versteht, ohne dabei je voyeuristisch zu werden.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Hier lese ich lieber selbst....

    Ein gut vorgelesenen Buch, aber nicht mehr. Das der Funke nicht überspringt, liegt nicht an der Geschichte, sondern an der Stimme des Vorlesers. Ullrich Nöthen liest zwar sehr gut vor, das ist es aber auch. Ein schneller Vorleser, welcher, mit der ihm eigenen Arroganz in der Stimme, durchs Buch hetzt. Leider beginnen die Protagonisten nicht, vor dem inneren Auge lebendig werden. So ist es kein entspanntes hören, sondern ein konzentriertes zuhören. Da lese ich dieses Buch lieber selber.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wunderbar!!!

    Ulrich Noethen ist ein Meister des Erzaehlens und Vorlesens. Es lohnt sich, diesen Klassiker noch einmal neu zu geniessen!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Interessant und gut

    Handlung: Die Geschichte hat bei mir nicht den Drang geweckt immer weiter und weiter hören zu wollen, trotzdem wurde sie mir nie langweilig, weshalb ich das Hörerlebnis eher als angenehm, denn als spannend betiteln würde. Ein wenig gewöhnungsbedürftig fand ich, dass es durch die Vielzahl der Protagonisten keinen wirklichen Fixpunkt gab, oder jemanden mit dem man sich sonderlich hätte identifizieren können aber gerade dadurch hat man eine große Bandbreite an Eindrücken und Informationen vermitteln bekommen, was zu einer netten objektiv-subjektiv-gemischten Erfahrung führt. Insgesamt habe ich jetzt aber nach 14. Stunden Hörbuch noch immer nicht das Gefühl, ganz in der Handlung angekommen zu sein oder die Charaktere näher zu kennen. Ich hoffe das gibt sich im folgendem Band.

    Sprache: hat mir gefallen, auch wenn ich manchmal irritiert war, dass von „unsere Truppen“ die Rede war oder von „die Generation unserer Großeltern“,
    da der Autor sonst ein wenig mehr Abstand zum Erzählten hatte. Manchmal wiederholten sich Phrasen aber alles in Allem fand ich es auch hier angenehm zuzuhören.

    Leser: Die etwas schnellere Art hat mir, aufgrund der Länge des Hörbuchs, zugesagt. Oft hat es mir der Leser außerdem stark erleichtert die Charaktere wiederzuerkennen, wenn ich mir die Namen nicht gemerkt hab. Er hatte eine angenehme Stimme, die sich bestimmt auch eignen würde um Märchen zu vertonen, aber ich finde, dass er junge Frauen und beschwingte, laute Reden nicht so gut umsetzen kann.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Klassiker gut gelesen

    Zur Story muss man nicht viel sagen: wunderschöne Erzählung von Tolstoi. Der Interpret liest für meinen Geschmack etwas zu schnell und hecktisch. nach einigen Kapiteln gewöhnt man sich daran.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Tolstoi ist immer 5 Sterne wert

    Der Sprecher ist sehr gut, man kann ihm Stundenlang zuhören ohne zu ermüden. Das ist nicht selbstverständlich.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      2 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Naja

    Der Specher liest die Geschichte fast monoton. Nicht wirklich fesselnd. Die restlichen Teile gebe ich mir nicht mehr.

    1 Person fand das hilfreich