Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Der Klassiker auf wunderbare Art entstaubt

    "Die Elenden / Les Misérables" von Victor Hugo gehört unbestritten zu den großen Klassikern der Weltliteratur. Für alle, die sich die Geschichte schon immer mal zu Gemüte führen wollten, bietet das ungekürzte Hörbuch eine attraktive Möglichkeit. Gert Westphal, der zu Recht einmal als der "König der Vorleser" bezeichnet wurde, führt mit Leichtigkeit und viel Gespür für Details durch die Vielschichtigkeit dieses Werkes.

    "Die Elenden / Les Misérables" ist einer der meistverfilmten Stoffe der Weltliteratur. Victor Hugo hat darin einen Abenteuerroman, eine ergreifende Liebesgeschichte und ein packendes Gesellschaftsporträt meisterhaft vereint. Lass auch du dich in den Bann ziehen, wenn Gert Westphal die Geschichte um Cosette und ihren Ziehvater so spannend erzählt, als handele es sich um tagesaktuelles Geschehen.

    Inhaltsangabe

    Paris, 19. Jahrhundert: Die französische Revolution ist lange vorbei, doch die Menschen leben noch immer in Elend und Unterdrückung. Der ehemalige Häftling Jean Valjean hat seine unrühmliche Vergangenheit als Dieb hinter sich gelassen und sich bis zum Bürgermeister und Fabrikanten hochgearbeitet. Als nun vermögender Mann versucht er, den Ärmsten zu helfen. Auch seiner Arbeiterin Fantine. Als sie stirbt, nimmt er ihre Tochter Cosette zu sich und zieht sie wie sein eigenes Kind auf. Doch als er auf seinen Widersacher Javert trifft, der ihn einst hinter Gitter brachte und wieder bringen will, droht sein Leben zu zerbrechen.
    ©2013 Der Audio Verlag (P)2013 DAV

    Das sagen andere Hörer zu Die Elenden / Les Misérables

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      850
    • 4 Sterne
      180
    • 3 Sterne
      50
    • 2 Sterne
      21
    • 1 Stern
      16
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      893
    • 4 Sterne
      98
    • 3 Sterne
      32
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      16
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      759
    • 4 Sterne
      193
    • 3 Sterne
      57
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      14

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein ganz ungeheimer Geheimtipp!

    Der treffenden Rezension meiner verehrten Vorrezenzentin Natascha möchte ich mich eigentlich rundweg anschließen und gar nicht viel hinzufügen.

    Mir ging es ähnlich wie ihr. Vor vielen Jahren hatte ich den Wälzer schon einmal nach nicht allzu vielen Seiten gelangweilt aus der Hand gelegt und dann nie wieder angefasst. Dieses Hörbuch nun zieht auch mich in seinen Bann. Keine Ahnung, ob es an der wirklich exzellenten Übersetzung durch Wolfgang Günther liegt oder an der gnadenlos guten Lesung durch Gert Westphal, der wirklich fesselnd und mitreißend liest, oder in der Kombination dieser beiden Künstler ihres Faches. Vielleicht liegt es auch ein Wenig daran, dass ich doch einige Jahrzehnte älter bin, als damals.

    Victor Hugo kommt in diesem Hörbuch keineswegs als angestaubter Klassiker daher. Seine Figuren wirken ungeheuer kraftvoll, lebendig, ja sogar teilweise aktuell und modern. Und seine politische Aussage ist keineswegs von gestern. Bei den Elenden kann man einfach nur mitleiden und mitfiebern. Schnell schlägt einen das Werk in seinen Bann und lässt einen dann nicht mehr los. Am liebsten möchte man das ganz Buch in einem fort hören, was bei einer Dauer von sage und schreibe über 57 Stunden natürlich schwerlich möglich ist. Die Zeit zu investieren lohnt ohne Frage und ich will mich auch hier Natascha anschließen und das Hörbuch jedem sehr ans Herz legen.

    76 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Großartig!

    Endlich finde ich Zugang zu diesem großartigen Roman. Der Sprecher ist hervorragend! Herr Westphal vollbringt das Kunststück diesen anspruchsvollen Stoff lebendig und leicht wirken zu lassen. Er führt den Zuhörer durch alle Höhen und Tiefen und, was mich besonders beeindruckt, er lässt den eleganten Humor Hugos glänzen. Ich kann dieses Hörbuch jedem sehr ans Herz legen.

    83 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    grandios

    wer das Buch schon immer lesen wollte...aber es irgendwie verpasst hat. Jetzt zugreifen es ist auch genial gelesen. Gert Westphal gibt es hier zwar nur selten als Sprecher, aber es hat auch andere Bücher (z.B. Thomas Mann) usw. fesselnd und genial gelesen.

    30 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Fantastisch gut

    Ein großartiges literarisches Werk - aber trotzdem spannend wie ein Krimi mit viel satirischem Humor unterhaltsam gewürzt.

    Gert Westphal als Sprecher ist absolut fantastisch.

    Hören, hören, hören!!!!!!!

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ja, das ist Weltliteratur

    Victor Hugo ist einer dieser grossen Erzähler, die meisterhaft die Kunst der Digression beherrschen - ein mächtiger Erzählstrom, der sich immer wieder breit ausgiesst, verwirbelt und abzweigt und nie verliert der Leser die Richtung und Hugo seinen Erzählfaden.
    Eine berührende Geschichte über die Verwandlung eines Mannes von einem verbitterten Menschenhasser in einen kompromisslosen Altruisten, die Hugo mit einem Breitpanorama des napoleonischen Frankreichs ausstaffiert - da wird Paris von der Kanalisation bis zum Palast gezeigt, vom Gassenjungen bis zum Edelmann. Hugo ist ein feinsinniger Denker und es war eine richtige Wohltat, diesem Geist Seite für Seite zu folgen.
    Bitte, Audible- Team, macht mehr von den Klassikern - da tut sich mit Neuerscheinungen nicht viel, ich habe ja fast alle Klassiker "abgegrast"....

    22 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    fantastisches Buch mit einem bärenstarken Sprecher

    ich bin kein Literaturkritiker aber dieses Buch hat mich sehr überrascht und begeistert!
    58 Stunden ich hatte Angst aber jetzt wollte ich endlich auch mal was von Hugo lesen und hab es nicht bereut:: wunderschöne Sprache eine mir unendlich sympathische Hauptfigur viel psychologischer Tiefgang eine enorme zeithistorische Komponente und teilweise sehr spannend!! natürlich auch ein paar Längen aber rundum ein wundervolles Buch mit einem weltklasse Sprecher der wirklich alle Register der Sprechkunst zieht .....danach muss ich weitermachen und hab mir den Glöckner von Notre Dame schon runtergeladen....

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich könnte diese Geschichte noch viel länger hören

    Was hat Ihnen am allerbesten an Die Elenden / Les Misérables gefallen?

    Ich hätte "Die Elenden" ungekürzt nie gelesen, weil mir für diesen umfangreichen Stoff die Zeit und vielleicht auch die Geduld gefehlt hätte. Obwohl mich die französische Geschichte, und die Geschichte von Paris sehr interessiert. Die ist manchmal besser als ein Krimi… Victor Hugo beschreibt das Leben des Bagno-Sträflings Jean Valjean und vieler Menschen, die mit ihm indirekt und direkt zu tun haben. Er beschreibt geschichtliche Zustände und Veränderungen, wie z.B. die Geschichte des Rechts, die Schlacht von Waterloo oder die Lebensumstände der Menschen in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hugo schreibt über verderbte Halbweltmenschen, die ihr Leben mit Gaunereien bestreiten und wegen ihrer ausweglosen Situation nicht alt werden können. Er schreibt über die Kanalisation unter Paris, die bald von Grund auf renoviert und verbessert wird, um dann mit der Handlung fortzufahren, in der Fauchelevent (diesen Namen hat Valjean angenommen um unerkannt zu bleiben) Marius mehr tot als lebendig auf seinen Schultern durch eben diese stinkenden Gänge von den Barrikaden des Juniaufstands von 1832 weg und zu seinem Großvater trägt.Aber natürlich kommen auch das Gute und die Liebe vor. Am Anfang ist da die Begegnung mit dem Bischof von Digne, der die in den Galeerenjahren totgemachte Seele des flüchtigen Sträflings durch sein Verhalten zum Leben erweckt, und somit sein ganzes Leben ändert. Die Güte dieses Mannes gibt Jean Valjean weiter. In Montreuil-sur-Mer bekommen viele Menschen von ihm Arbeit, weil er eine Erfindung gemacht hat. Als er auf Fantine, einer seiner Arbeiterinnen aufmerksam wird, liegt sie bereits im Sterben. Er verspricht ihr, ihre uneheliche Tochter von ihren ausbeuterischen Pflegeeltern weg zu holen. Er wird für Cosette ein vorbildlicher Vater, der sein Kind liebt. Nach vielen Verwicklungen für und wider werden Cosette und Marius ein Paar. Es dauert viele Seiten, d.h. viele Stunden bis all die vielen Details auf sehr unterhaltsame Weise genau beschrieben sind. Der Hörende befindet sich stets mitten im Geschehen.Dies ist Gert Westphal zu verdanken, dem ich noch viele Stunden zuhören könnte. Leider ist er im November 2002 verstorben. Seine angenehme Stimme ließ bei mir Kino im Kopf entstehen. Jede Figur bekam seine Stimme und eine charakteristische Art zu sprechen. Ich habe die Geschichte jede Minute der 57Stunden und 46 Minuten mit großem Genuss gehört. Audible möchte ich für diese Freude danken, und ich hoffe auf weitere ungekürzte französische Klassiker. R.S.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das beste Hörbuch, das ich je gehört habe!

    Von den wohl knapp 200 Hörbüchern, die ich bereits gehört habe, ragt dieses hier heraus.
    ... Aber 6 Sterne gibt es nicht ;^)
    Lasst euch nicht von der langen Dauer abschrecken: es ist keine Minute langweilig.
    Dass mir so ein Klassiker gefallen würde, hätte ich vorher nicht gedacht.
    Allein die Sprache von V. Hugo unterscheidet sich von heutigen Neuerscheinungen sehr. Man merkt sofort: Ein Klassiker, ein Meisterwerk.
    Dazu noch die Stimme von Gert Westphal und die Sache ist rund. Er schafft es jeder Stimme (Männlein wie Weiblein) einen anderen Ton zu verleihen.
    Sehr zu empfehlen!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Kraftvolle, bildreiche Sprache ...

    ... und kongenial vorgetragen durch Gert Westphal.
    Er schaffte es für mich, den Stoff wirklich lebendig werden zu lassen.
    Ich habe es nur nicht geschafft, den Stoff nebenbei zu hören, denn er zieht sehr in den Bann und verlangt die volle Aufmerksamkeit.
    Die Figuren sind so plastischen umschrieben, wie ich es selten zuvor in moderneren Romanen erlebt habe. Dieses Hörerlebnis hat sich wirklich gelohnt und ich kann es nur weiterempfehlen.

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Göttlich

    Was? Eine Lesung von fast 60 Stunden? Das ließ mich lange zurückschrecken. Aber dann habe ich einfach angefangen und bin von diesem Werk förmlich aufgesogen worden. Ich hätte 600 Stunden zuhören können.

    Gert Westphal ist ein begnadeter Vorleser. Vorleser? Nein! Er liest dieses Meisterwerk nicht, er lässt es förmlich auferstehen, er macht es so lebendig, als wäre man mitten im Geschehen. Allein wie er den Namen Jean Valjean ausspricht, allein der Klang seiner Stimme macht die ganze Figur vor dem inneren Auge sichtbar. Gegen diese "Lesung“ verblasst jede Verfilmung, da könnte Hollywood mit den besten Schauspielern, den großartigsten Szenenbildern aufwarten. Gert Westphal schafft es mit seiner Sprechkunst ganz allein, hinreißendes Kino im Kopf zu erzeugen.

    Das liegt natürlich auch an diesem herausragenden Roman. "Die Elenden" ist eine ungemein packende und ergreifende Geschichte, gewaltig wie die Bibel, Weltliteratur allerersten Ranges. Victor Hugo ist ein begnadeter Erzähler. Wie er die Figuren zeichnet, wie er sie sprechen lässt, wie er die Handlung vorantreibt, wie er Spannung aufbaut, wie er mittendrin abschweift, indem er historische und andere Betrachtungen oder auch die Beschreibung der Pariser Kanalisation einflicht – das ist nicht nur gekonnt, dass ist göttlich.

    Ich habe von Gert Westphal schon vieles gehört, vor allem die Werke Thomas Manns (mein Lieblingsbuch: "Joseph und seine Brüder"), auch Goethe und Fontane. Aber in "Die Elenden" läuft er zu absoluter Höchstform auf.

    3 Leute fanden das hilfreich