Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    "Ist es möglich, sich von Essanfällen zu befreien? Ja, ist es! Ich habe es selbst erlebt." (Olivia Wollinger)

    Jahrelang war Olivia Wollinger unzufrieden mit ihrem Gewicht. Auf selbstkasteiende Diäten folgten regelmäßig Essattacken, bis sie lernte, zwischen physischem und emotionalem Hunger zu unterscheiden. Sie beendete ihre überbordende Selbstkritik und setzte sich kleine, realistische Ziele. Durch achtsamen Umgang mit ihren Gefühlen entdeckte sie, dass das Essen nicht ihr Feind ist, sondern dass es ihr Freund sein konnte.

    In ihrem autobiographischen Ratgeber beschreibt Wollinger die Schritte, die zu ihrem suchtfreien Essverhalten führten. Sie gibt offenherzig Einblick in ihren Erfahrungsschatz und teilt Erfolge ebenso wie Rückschläge. Mit nützlichen Informationen und alltagstauglichen Übungen hilft sie einfühlsam anderen Betroffenen, den eigenen Weg zum Wohlfühlgewicht zu finden.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du digital exklusiv nur bei Audible.

    ©2018 Ullstein Buchverlage, Berlin (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Essanfälle adé

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      316
    • 4 Sterne
      58
    • 3 Sterne
      38
    • 2 Sterne
      11
    • 1 Stern
      15
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      300
    • 4 Sterne
      62
    • 3 Sterne
      25
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      278
    • 4 Sterne
      61
    • 3 Sterne
      29
    • 2 Sterne
      15
    • 1 Stern
      14

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ich Ich Ich - Egofalle

    Zunächst beschreibt die Autorin sehr schonungslos ihren Selbsthass und den Perfektionismus. Perfektionismus liegt den meisten Essstörungen zugrunde und speist sich aus einem angstbehafteten Kreisen um das eigene Ich: Was denken die anderen über mich? Bin ich gut/schlank/schön genug? Möchte man aus dem Perfektionismus ausbrechen, benötigt es Imperfektionstoleranz (sich und anderen gegenüber). Man wird nicht besonders bewundert, wenn man zwar schlank ist, aber in kein Restaurant mitkommen kann, weil man das alles nicht isst, oder keine Zeit für seinen Partner hat, weil man ständig Sport machen muss. Dabei kommt es doch auf die inneren Werte an. Hier gilt es sich am Schönen, Wahren und Guten zu orientieren (Stichwort Selbsttranszendenz) und nicht immerzu an die Selbstoptimierung zu denken. Diesen Weg geht die Autorin aber nach meiner Auffassung nicht, sondern kippt vom Perfektionismus in den Narzissmus. Narzissmus ist nun nicht (mehr) das angstvolle Kreisen um das eigene Ich, sondern das selbstverliebte Kreisen um das eigene Ich. Getreu dem Motto: "Ich bin gut so wie ich bin und wem das nicht passt, auf dessen Freundschaft bin ich nicht angewiesen". Eine Arbeit an sich selbst ist dann gar nicht mehr nötig. Angenommen, man isst jetzt nur noch Lebensmittel, die in einem "summen", dann muss man auch mal das Restaurant wechseln, weil die Kürbissuppe ausverkauft ist. Gute Freunde machen das ja mit. Im Endeffekt ist man von der Perfektionismus- in die Narzissmusfalle gestolpert. Man wird nicht umgänglicher und sympathischer für seine Mitmenschen. Außerdem zählt wieder nur, was einem selber wichtig ist. Lesen Sie, wenn Sie ein Problem mit Ihrem Essverhalten haben (und auch sonst!), lieber die Bücher des Psychiarters und Neurowissenschaftlers Raphael M. Bonelli, fragen Sie sich, was Ihrem Leben einen Sinn gibt, wie Sie anderen helfen können und orientieren Sie sich an echten Werten.
    Die Sprecherin des Hörbuchs war gut. Einen Punkt könnte man sogar für fachliche Informationen wie z.B. die Einordnung des Hungergefühls vergeben. Habe das Hörbuch nach 2/3 abgebrochen, da es zur persönlichen Weiterentwicklung meines Erachtens nicht beiträgt, sondern einen im Gegenteil auf falsche Fährten lenkt. Ich werde es daher leider zurückgeben müssen.
    Übrigens gilt auch höchste Vorsicht bei der Selbstdiagnose "Hochsensibilität". Früher waren das Neurotiker die das Defizit hatten, dass sie weniger belastbar waren als andere Menschen. Heute wird es zur Gabe umetikettiert und alle anderen müssen auf einen Rücksicht nehmen, weil man ja hochsensibel ist. Vom hohen Ross herunter wird die Hochsensibilität dann als Totschlagargument für die eigenen Befindlichkeiten angeführt. Aber Hochmut kommt vor dem Fall. Besser wäre es, zu versuchen sich persönlich widerstandsfähiger zu machen und auch mal etwas auszuhalten bzw. seine Aufmerksamkeit auf andere Dinge zu fokussieren. Als vermeintlich "hochsensible" Person mit Essstörung, weiß ich wovon ich spreche und kann nur Mut machen diesen Weg zu gehen. Tugenden (wie Klugheit, Gerechtigkeit, Tapferkeit, Maß) zu erlernen ist eine lebenslange Aufgabe. Das "Soll" darf nicht zum "Muss" werden, sondern das "Soll" ist ein Ideal an das man sich annähert, aber nie vollständig erreichen wird. Denn die allermeisten von uns sind nämlich ganz gewöhnlich und durchschnittlich. Wie ich auch.

    24 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    treffend, ehrlich, nachvollziehbar,

    Bin von Frau Wollingers Buch begeistert. klare Empfehlung von mir!!
    negativ bewertende Stimmen vertreten einen kontrollierenden, vielleicht strengeren Ansatz. wenn das funktionieren würde hätten wohl alle Menschen mit einer Waage im Bad kein Übergewicht.
    dem ist vermutlich nicht so.
    Danke führ ihre Ehrlichkeit.

    18 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wunderbar!!!

    Ich bin total beeindruckt von diesem Hörbuch! Olivia Wollinger spricht mir aus der Seele! Die Sprecherin ist sehr sympathisch und trotz der manchmal schweren Kost, habe ich das Hörbuch quasi mit meinen Ohren verschlungen. Es ist ein herzlicher Wegbegleiter auf dem Weg zu mir hin und weg von Diäten.

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich bin erst am Anfang, aber jetzt schon überzeugt

    Das Hörbuch macht von Anfang an Sinn und hilft sich selbst und die Esssucht zu verstehen. dazu kommt eine sehr angenehme Sprechstimme.

    Nun am Ende und immer noch vollkommen überzeugt. Tolles Hörbuch 😍

    8 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • LK
    • 21.01.2018

    Tolles Hörbuch | 100% Weiterempfehlung

    Dieses Hörbuch ist eines der besten „Sachhörbücher“ die ich je gehört habe. Ich konnte mich fast in jedem Kapitel wiederfinden und die Autorin hat fast jedes Problem auf den Punkt gebracht.
    Die Sprecherin hat eine sehr angenehme und einfühlsame Stimme, es hat wirklich Spaß gemacht das Hörbuch zu hören.

    Vielen Dank an die Autorin! Ein Meisterstück!

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ein klares NEIN zu diesem Buch!

    ich habe dieses Hörbuch gewählt, weil mich das Thema emotionales essen angesprochen hat und auch die Hörprobe davon sprach. Die ersten 2 Stunden fand ich sehr interessant, da die Autorin wirklich auf Themen wie toxische Scham oder auch Hochsensibilität einging. ich war sehr zuversichtlich, hier ein gutes Buch in den Händen zu halten. Leider jedoch kippte dies schnell. Bald musste ich feststellen, dass die Autorin eine sinnlose Aneinanderreihung von Ernährungs-Verhaltens-Tipps Niedergeschrieben hat, die in keinster Weise emotionalem essen oder Essucht (egal ob Fressucht, Bulemie, Binge-Eating oder Magersucht) hilfreich sind und einen eher dabei unterstützen, vor sich und seinen Gefühlen weiterhin wegzulaufen. Sie gibt lediglich eine andere Richtung an. Das sinnlose Geplänkel über Schmetterlinge, lila Tage Bücher oder längst überholtes positives Denken finde ich persönlich mehr als viel am Platz. Wer sich wirklich ernsthaft und tiefgehend mit diesem Thema der Essucht und der emotionalen Leere hinterm Essen beschäftigen möchte, dem würde ich gerne „Sehnsucht und Hunger“ von Maria Sanchez oder „die Revolte des Körpers „von Alice Miller ans Herz legen. Für mich waren das die beiden bis jetzt hilfreichsten Bücher zu diesem Thema und haben wirklich in der Tiefe etwas bewirkt und geholfen.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Verständnis u. Selbsttherapie für Essstör.! Danke!

    Einfach genial. Lange hab ich sowas gesucht. Jedes Kapitel hat mich angesprochen und verstanden, wenn man das so sagen kann. Und die vorrangehensweise wie man sich wahrnehmen kann, mit sich umgehen kann und dann handelt - sehr erhellend. Hier hat jmd alles durchgemacht, wissen erarbeitet und andere therapiert. Nur deswegen ist dieses Buch so gut. Nur weiter zu empfehlen! Danke!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    tolles Handbuch

    mein erstes Hörbuch
    für mich als belastete Überesserin ein schonungsloser Spiegel meiner eigenen Emfindungen.
    Kann viel anwenden und werde es noch mal hören. Die schönste Stelle war der Wunsch im Bademantel schwimmen zu wollen.
    Die Sprecherin verkörperte für mich den Inhalt passend.
    empfehle es an alle, die mit dem eigenen Essverhalten kämpfen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr gutes Hörbuch bezüglich Fressatacken


    Es zeigt die Gründe von Fressattacken auf.
    Dazu auch noch die Lösungen und eine Schritt für Schritt Anleitung für die behebung der Attacken.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    genau das richtige Buch zur rechten Zeit

    Das Thema Stress-Essen begleitet mich schon seit ich meiner Teenie-Zeit.
    geschätzt seit meinem 13ten Lebensjahr.
    Heute (15 Jahre später) habe ich schon unzählige Versuche hinter mir dieses Verhaltensmuster zu durchbrechen.
    Diesen Weg kann man auch als Berg- und Talfahrt beschreiben.

    In den letzten Jahren hat sich einiges geändert in meinem Leben und ich konnte schon so einige positive Entwicklungen feiern.
    Man könnte sagen ich habe in mein Leben ordentlich aufgeräumt und einiges entfernt.

    Dieses Buch hat mir den Anstoß gegeben, welchen ich brauchte um auch den Rest kritisch zu hinterfragen und einiges zu ändern .


    Danke für dieses wundervolle Buch. 😊

    an alle lieben Menschen, die bis hier gelesen haben.
    Du bist wundervoll.
    Alles gute 💖🍀

    2 Leute fanden das hilfreich