Jetzt kostenlos testen

Schachnovelle

Autor: Stefan Zweig
Spieldauer: 2 Std. und 19 Min.
5 out of 5 stars (1.006 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Auf einer Schiffsreise von New York nach Buenos Aires kommt der Ich-Erzähler dem arroganten Schachweltmeister Mirko Czentovic erst nahe, als sich dieser bereit erklärt, gegen alle Hobbyspieler gemeinsam eine Partie zu spielen. Als diese schon verloren scheint, greift ein Dr. B. in das Spiel ein und holt gegen Czentovic noch ein Remis heraus. Durch Dr. B.s seltsames Spielfieber neugierig gemacht, will der Ich-Erzähler mehr von ihm erfahren. Daraufhin berichtet ihm Dr. B. von seiner monatelangen Einzelhaft im Wiener Gestapo-Gefängnis, wo er dem Irrewerden nur dadurch entkam, dass er aus einem entwendeten Schachbuch Meisterpartien nachspielte. Als er danach begann, gegen sich selbst zu spielen, erlitt er eine Art "Schachvergiftung", die in an den Rand des Wahnsinns brachte, aber auch seine Entlassung aus dem Gefängnis zur Folge hatte.

Das Spiel gegen Czentovic war Dr. B.s erste Partie seither. Das zweite Spiel, das er allein gegen den Weltmeister spielt, gewinnt er souverän. Bei der Revanche zeigen sich allerdings wieder alle Symptome der "Schachvergiftung", woraufhin Dr. B. das Spiel abbricht und keine Schachfiguren mehr anrühren will.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©gemeinfrei (P)2014 Audible Studios

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    796
  • 4 Sterne
    179
  • 3 Sterne
    28
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    771
  • 4 Sterne
    134
  • 3 Sterne
    25
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    732
  • 4 Sterne
    154
  • 3 Sterne
    39
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Genie und Wahnsinn in einem Hörbuch

Bereits seit Kindesalter bin ich begeisterter Schachspieler, auch wenn ich mich selbst nur als Robbie-Spieler ohne erkennbares Genie bezeichnen würde oder mit Erfolgen brüsken könnte.
Die Schachnovelle von Stefan Zweig hat es erneut geschafft mich in den Bann des Spieles zu ziehen und zwar ohne, dass ich dieses spielen würde, sondern indem ich dem Hörbuch nur lauschen muss.
Zweig beschreibt in seiner Geschichte gleichsam drei Leben:
1. Die des Schachmeisters
2. Die des mysteriösen Unbekannten
3. Die Vergangenheit des vorher Genanten

Die Hörer fiebert im Geschehen mit und möchte unbedingt wissen, wie die Vergangenheit in der NS-Zeit verlief. Die brachiale Foltermethode, welche unendliche Qualen durch das "Nichts" in einem selbst auslöst wird von Zweig brillant geschildert.

Ein absolut spannendes Hörbuch, welches nach drei Geschichten in einer endet und den Hörer nach Beendigung des Buches, mit seiner eigenen Geschichte alleine lässt.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kurz aber genial mit einem ausgezeichnetem Leser

Ein Klassiker von Stefan Zweig, der meine ohnehin hohen Erwartungen übertroffen hat. Eine leider kurze aber geniale Geschichte mit einem ausgezeichnet ausgewählten Leser. Das einzige was dem noch hinzuzufügen ist, das für das Verständnis der Geschichte keinerlei Erfahrung mit dem Schachspiel nötig ist.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Immer wieder toll..

Diese Novelle war für mich als Jugendlicher der Einstieg in die Literatur. Auch nach über 30 Jahre hat sie für mich nicht an Bedeutung verloren. Fesselnd vorgetragen..

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

der Klassiker spannend gelesen!!

Ich habe dieses Hörbuch fast in einem Zug durchgehört. toller Sprecher, jede Komma, jeder Punkt sitzt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Hörenswerter Klassiker

Bleibt immer noch interessanter, als Tiefenstudie zum Schachspiel. Der gelegentliche österreichische Dialekt wird durch den Sprecher gut wiedergeben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Super Hörbuch

Die Schachnovelle ist ein wunderbares Werk von Stefan Zweig mit einer wahnsinnig ausdrucksvollen Sprache. Die Geschichte baut einen perfekten Spannungsbogen auf.....leider nur ist das Werk viel zu kurz!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wirklich gute Novelle, psychologisch interessant

Stefan Zweig`s bekanntestes Werk ist wirklich interessant, sprachlich absolut großartig und bietet wirklich ein sehr komprimierte Spannung, obwohl die Ereignisse auf den ersten Blick kaum Spannung erwarten lassen.
Psychologisch ist die Novelle sehr interessant, und natürlich vor dem NS-Hintergrund und dessen Einflüsse auf die Geschichte bzw. ihre handelnden Figuren, meisterhaft.
FAZIT: Tolle Grundidee, psychologisch spannend, schöne Novelle mit ernst-absurdem Hintergrund

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Aktueller denn je

Wenn dumpfe Zielstrebigkeit siegt, frei von jeder Form der Intelligenz oder anderer menschlicher Handicaps, dann klingt das wie die Hymne nicht nur des vergangenen, sondern unseres Jahrhunderts. War Stefan Zweig tatsächlich beim Schreiben dieser kleinen Kostbarkeit so weitsichtig, dass er dies gespürt und daraus seine Konsequenzen gezogen hat?

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein Lehrstück herausragender Literatur

Ausgelöst durch Maria Schraders Film „Vor der Morgenröte“ habe mich entgegen meiner sonstigen Lesegewohnheiten an einen Klassiker gewagt und konnte feststellen, dass diese spannende und lehrreiche Geschichte immer noch voll auf der Höhe der Zeit spielt. Erzählerisch und vor allem sprachlich stellt Zweig viele der sonst von mir geschätzten zeitgenössischen Autor*innen weit in den Schatten. Der Sprecher verleiht der Geschichte aber auch eine Wucht, der man sich kaum entziehen kann: Das Ein-Mann-in-vielen-Rollen-Enseble spielt alles an die Wand, was vergeblich versucht, Geschriebenes auf ebenso mitreisende Art in unsere Gehörgänge zu bringen. Bravo!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • AZ
  • 23.04.2020

Klassiker

Ein Literaturklassiker den man kennen muss!
Besonders der österreichische Dialekt macht das Ganze zum Erlebnis