Regulärer Preis: 19,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Als der junge, aufstrebende Bankangestellte Patrick Elff nach einem Gespräch im Polizeipräsidium aus dem Fenster springt, ist das der Beginn einer gefährlichen Reise. Er hat betrogen, die Entdeckung steht bevor. Nun sucht er Hilfe bei Monsieur Pereira, einem mächtigen Finanzmann, der ihm noch einen Gefallen schuldet und flieht nach Mogador.

Doch auch in der alten Stadt an der marokkanischen Atlantikküste erweist sich das Untertauchen als schwierig. Um der Aufmerksamkeit der Polizei zu entgehen, mietet er sich im Haus der Patronin Khadija ein, einer verborgenen Welt mit eigenen, weit jenseits des Gewöhnlichen liegenden Gesetzen.
©2016 Rowohlt Verlag GmbH / Reinbek bei Hamburg (P)2016 RBB Kulturradio, Berlin / Argon Verlag GmbH, Berlin

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    37
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    14
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    30
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wow, Mosebach wird von Mal zu Mal besser

Mosebach konnte schon immer recht gut ein sehr genaues, detailreiches, atmosphärisch dichtes mit vagem, offen lassendem Beschreiben verbinden.
Hier hat er sein meiner Ansicht nach bisheriges Glanz- und Meisterstück geliefert. Wie leicht macht er es einem, einzutauchen, sowohl in die Frankfurter Finanzwelt als auch in das dagegen beinahe mittelalterlich anmutende Mogador.
Ich habe beide Welten sehr genossen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Bemerkenswerter Erzählstil und super gelesen

Obwohl die Handlung nicht völlig außergewöhnlich ist, wurde ich durch die Art, wie die Geschehnisse erzählt werden, gefesselt. Der Autor hat eine - wie ich finde - ganz wunderbare Sprache - mal poetisch, mal sanft spöttisch, mal sehr diskret, immer sehr genau beobachtend und so, dass ich mir gut vorstellen konnte, wie etwas vor sich geht. Dazu trägt auch der Sprecher J. Schönfeld bei, der den Text hervorragend mit Leben erfüllt - man könnte sich niemand Geeigneteren ausmalen. Dies war mein erstes Mosebach-Werk, und es macht Lust auf seine anderen Bücher.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

fortsetzung könnte folgen..

mein erstes Mosebach Buch::bin begeistert !vor allem beherrscht er eine wunderbare Sprache ..ich hatte soviel Interesse an den



Handlungssträngen entwickelt dass ich sehr sehr gerne noch ihre Geschichten weiter verfolgt hätte....er wird keine Fortsetzung schreiben aber ich werde zumindest alles an verfügbaren hörbüchern vom ihm erwerben

3 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • Susanne
  • Nürnberg, Deutschland
  • 22.01.2017

oje

Eine vielversprechende Inhaltsangabe, leider hatte ich mir mehr versprochen , musste aber nach ein paar Stunden abbrechen, da ich dem Inhalt schwer folgen konnte. Ich wusste nie , um wen es sich nun wieder in der Geschichte handelt und wo ich mich befinde. Dem Handlungsstrang ist äußerst schwer zu folgen, ich rutschte immer wieder hinaus. Komplizierter Schreibstil - aber wunderbar gelesen - ein Lob an den Sprecher!

1 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Einzig Sprache

Sehr zähe Sache dieses Hörbuch, eigentlich kaum eine Geschichte im eigentlichen Sinn. Vielmehr wird ein Handlungsstrang, der ansonsten vermutlich wenige Seiten füllt, durch übertriebene, fast schon ins absurde betonte Ausmalung der Sprache auf ein Buchformat gestreckt... wollte manchen meiner Vorrezensoren auch nicht glauben und hoffte auf ein kleines, sprachliches Schmuckstück. Hier ist jemand aber nur extrem stolz auf sein Sprachvermögen und lebt dies bis zur Perversion aus.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langatmig und sonst in 3 Sätzen zusammenfassbar...

Das einzig gute an diesem Buch war und ist der Sprecher.
Die Geschichte ist langatmig und am Ende sind die wichtigsten Dinge, die die wirklich interessieren nicht geklärt. Wo sonst alles bis ins Detail Tausendste beschrieben wird, muss man sich das Ende denken.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich