Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Gibt es das Gute im Menschen? Und wenn ja, wie oft?

    Richard David Precht präsentiert zusammen mit Caroline Mart in diesem Hörbuch Ideen und Anregungen darüber, warum es so schwierig ist, ein guter Mensch zu sein – und was das eigentlich bedeutet: „ein guter Mensch“. Dabei erfährt der Hörer viel Neues und erhält Anregungen, sein eigenes Leben einmal gegen den Strich zu denken.

    Das Hörbuch präsentiert viele Erkenntnisse aus Psychologie und Philosophie verständlich und sehr unterhaltsam. Precht spricht sein eigenes Hörbuch mit angenehmer Stimme und einer wohl dosierten Prise Humor. Auch Caroline Mart eignet sich als Sprecherin hervorragend. Der warme Ton ihrer Stimme und die ausgesuchte Betonung machen das Hören zu einer Freude. Auch die Musik auf dem Hörbuch ist sehr gut gewählt und unterteilt die 6 Stunden und 23 Minuten in erbauliche Häppchen.
    Fazit: Der erste Schritt zum Besserwerden!

    Audible wünscht gute Unterhaltung!

    Inhaltsangabe

    Ist der Mensch gut oder schlecht? Ist er in der Tiefe seines Herzens ein Egoist oder hilfsbereit? Und wie kommt es eigentlich, dass sich fast alle Menschen mehr oder weniger für die "Guten" halten und es trotzdem so viel Unheil in der Welt gibt?

    Das Hörbuch stellt keine Forderung auf, wie der Mensch zu sein hat. Es untersucht - quer zu unseren etablierten Weltbildern - die Frage, wie wir uns in unserem täglichen Leben tatsächlich verhalten und warum wir so sind, wie wir sind: Egoisten und Altruisten, selbstsüchtig und selbstlos, rivalisierend und kooperativ, nachtragend und verzeihend, kurzsichtig und verantwortungsbewusst. Je besser und unbestechlicher wir unsere wahre Natur erkennen, desto gezielter können wir unsere Gesellschaft verändern und verbessern. Ein Hörbuch, das uns dazu bringt, uns selbst mit neuen Augen zu sehen!

    ©2010 Goldmann Verlag (P)2010 Random House Audio

    Das sagen andere Hörer zu Die Kunst, kein Egoist zu sein

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      600
    • 4 Sterne
      226
    • 3 Sterne
      66
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      16
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      461
    • 4 Sterne
      132
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      5
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      429
    • 4 Sterne
      144
    • 3 Sterne
      36
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      6

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein großes Buch!

    Was in der Hörbuch Beschreibung steht, klingt ja schon interessant. Aber dieses Buch geht weit darüber hinaus, denn es nimmt Bezug auf aktuelle Themen und bietet Lösungen an. Ich hatte nicht erwartet, dass mir ausgerechnet in diesem Buch die Ursachen von Politikverdrossenheit, ja sogar die Finanzkrise so einleuchtend und nachvollziehbar erklärt wird. Inklusive Ideen, wie wir es als Gesellschaft besser machen könnten.

    Leider ist das Hörbuch gekürzt, allerdings liest Herr Precht selbst, insofern kann man davon ausgehen, das er seine Kernaussagen nicht verstümmelt hat.

    30 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein 5-Sterne-Buch!

    Im Zuge der letztjährigen Buchmesse sah ich im TV Richard David Precht in einem Interview zu diesem Buch auf dem „Blauen Sofa". Dieses Interview machte mich neugierig. Heute habe ich das Hörbuch in einem Zug gehört - jede auch noch so kleine Unterbrechung hat mich immens gestört. Denn meine Erwartungen an dieses Buch wurden weit übertroffen. Dieses Buch sollte Pflichtlektüre für jeden Menschen und vor allem für alle Politiker werden!

    Auch für Laien völlig verständlich erklärt Precht anhand der Psychologie, warum unsere Gesellschaft so ist wie sie ist und präsentiert meiner Meinung nach gangbare Wege, wie man aus dieser Misere wieder heraus kommen könnte - wenn denn einfach mehr Menschen - insbesondere unsere Politiker - ihr Handeln reflektieren und wieder mehr Verantwortung für die Zukunft übernehmen würden.

    Allerdings ist dieses Buch nicht in erster Linie politisch - im Gegenteil, es erklärt uns einfach, wie wir sind und zeigt einem anhand zahlreicher angeführter Tests, die über die Jahrzehnte durchgeführt wurden, warum wir so handeln, wie wir es oft tun - und uns anschließend über uns selbst wundern: warum habe ich das nur gemacht/gesagt? Wenn einem das erst einmal bewusst wird und man es nicht innerhalb einiger weniger Tage wieder vergisst, könnte der menschliche Umgang mit- und untereinander wesentlich verbessert werden.

    Die Begriffe „Pfadabhängigkeit" und „Shifting Baselines" werde ich wohl so schnell nicht mehr vergessen. Denn sie haben mir so vieles erklärt, was ich bis dato einfach nicht begreifen konnte. Wenn du dich nun fragst, was denn die beiden Begriffe bedeuten, dann kann ich dir nur raten: höre dir dieses Hörbuch an! Es ist sehr gut investierte Lebenszeit. Denn es kann ja nie schaden, in Reflexion mit sich selbst zu gehen.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Meister Yoda wäre begeistert

    Alles was ich an den Büchern Prechts so liebe bietet auch dieses leider stark gekürzte Hörbuch. Lichtvolle Klarheit, stringente Argumentation, brillante Begriffskritik und Erklärung, enzyklopädische Breite - vom Gerechtigkeitsempfinden des Kapuzineräffchens bis zum mörderischen Wüten der Einsatzkommandos im Vernichtungskrieg der Nazis gegen die Sowjetunion, vom Milgram-Experiment bis zur nahezu schrankenlosen Entwicklung von Managergehältern. Hochinteressante Einsichten, Ansichten und Kontroversen aus Pädagogik, Soziologie, Sozialpsychologie, Moralpsychologie, Gesellschafts- und Ideologiekritik weiß Richard David Precht mit didaktischem Genie zu vermitteln.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Volxphilosophie

    Ritt durch die Philosophiegeschichte, diesmal zum Thema "Gut und Böse".
    Popstar Precht landet den nächsten Rundumschlag. Ich finde es ja gar nicht schlecht, die breite Masse über populäre Themen an die knackigen Themen heranzuführen. Und nebenbei bemerkt, habe ich bei den meisten männlichen Precht-Kritikern eine Fixierung auf dessen Äußeres gefunden ("Was für ein Fatzke - allein schon diese Haaaaaare ...!"). Ginge es um Frauen, spräche man von Stutenbissigkeit. :o)

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    großartig, hoffnungsvoll, leider gekürzt

    Precht geht so vor, dass er viele unterschiedliche Meinungen darstellt um dann ein Resumee zu ziehen bis hin zu konkreten Vorschlägen dazu wie was in Gesellschaft und Politik verbessert werden könnte. Aktuelle Themen bzw. Vorkommnisse oder Handlungsweisen von Persönlichkeiten aus unserem Zeitgeschehen werden ganz konkret als Beispiele herangezogen und analysiert. Die Kunst kein Egoist zu sein spricht nicht nur an, ob Menschen von Natur aus gut oder schlecht sind, sondern handelt von den Werten in unserer Gesellschaft wie sie sind und wie sie sein könnten. Ein tolles Buch, eine echte persönliche Bereicherung. Zweistimmig vorgelesen und auch dadurch trotz der Fülle an Informationen leicht hörbar. Das Einzige was mir nicht gefällt, ist die Kürzung, ich hätte lieber die Vollversion gehört, damit mir nichts entgeht.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Herr Precht sollte nicht sprechen

    Habe schon ein anderes Buch gehört und finde den Inhalt bei Herrn Precht wirklich gut. Aber er ist leider kein professioneller Sprecher. Dieses Buch habe ich abgebrochen, es war einfach zu monoton.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Verständliche Psychologie und Gesellschaftskritik

    Nachdem ich versucht habe, das Buch zu lesen und nach etwa der Hälfte einfach nicht mehr weiter kam, beschloss ich, es mir auf meinen Pendelfahrten (ca. 1 Stunde) von der Arbeit nach Hause anzuhören. Und siehe da: Ich verstand es und war regelrecht begeistert! Durch den Wechsel der beiden Sprecher sowie die gelegentlich eingespielte Musik hat man als Zuhörer die Möglichkeit, manche schwierigen Gedanken zu verarbeiten, selber weiter zu spinnen und sich zum Teil auch eigene Argumente zur Diskussion einfallen zu lassen.
    Durch diese hervorragende Produktion hat für mich der Charakter eines Hörbuchs (bisher gab es in meiner "Hörbibliothek" nur Thriller und biographische Erzählungen) ganz neue Qualität.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Unbedingt anhören

    Precht erreicht eine große Klarheit der Gedanken und eine wunderbare Art des Vortrages, sehr angenehm der Wechsel mit Caroline Mart. Das Hörbuch ist nie banal, analysiert großartig und öffnet in seiner Klarheitn und Einfachheit eine teilweise völlig neue Sicht (zumindest für einen philosophisch interessierten Laien). Dieses (Hör-)Buch sollte Pflichtlektüre für JEDEN Politiker sein. Es ist so wohltuend, dass es noch echte Philosophen gibt, die nicht in einem Elfenbeinturm sitzen, sondern wirklich die Liebe zur Erkenntnis haben und diese Erkenntnis auch vermitteln wollen, ganz ohne gelehrten Dünkel, aber auch keineswegs banal oder plump.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Die Kunst kein Egoist zu sein.

    Der Bestseller-Autor R.D. Precht wird seinem guten Ruf mit diesem neuen Werk in jeder Hinsicht gerecht.

    Sowohl die abwechslungsreiche Art der Lesung durch zwei Personen sowie die stilistisch brillante Darstellung im Verbund mit bemerkenswerten Denkanstößen macht dieses Hörbuch zu einem Ohrenschmaus.

    Der Autor geht kenntnisreich auf zahlreiche internationale Studien ein und integriert diese sehr plausibel in seine Thesen. Diese laufen darauf hinaus, dass Egoismus durch äußere, gesellschaftliche Bedingungen antrainiert, aber genauso auch wieder abtrainiert werden können bzw. gar nicht erst entstehen.

    Das Buch macht insofern Hoffnung und regt dazu an, sich konstruktiv in den gesellschaftlichen Prozess einzubringen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Unerwartet Gut

    Ein großartiges Erlebnis und ein Blick in uns selbst bis in eine neue anzustrebende Welt

    1 Person fand das hilfreich