Jetzt kostenlos testen

Das Herz der Hölle

Sprecher: Joachim Kerzel
Spieldauer: 7 Std. und 53 Min.
4 out of 5 stars (1.141 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Mathieu und Luc sind Freunde seit Schulzeiten. Beide waren auf einem katholischen Internat. Beide haben das Priesterseminar besucht. Beide waren der Überzeugung, dass man den Kampf gegen das Böse besser bei der Polizei führen kann als im Priesteramt. Eines Tages wird Luc tot aufgefunden. Er hat versucht, sich in einem Fluss zu ertränken. Glücklicherweise gelingt es den Ärzten, ihn zu reanimieren. Luc kehrt ins Leben zurück, liegt aber im Koma. Mathieu hat nur einen Wunsch: Er will herausfinden, wie es zu dem Selbstmordversuch kam, und beschäftigt sich zu diesem Zweck mit den letzten Fällen seines Freundes.

Seine Ermittlungen führen ihn zu dem grausamen Mord an der Uhrmacherin Sylvie, deren Leiche, von Chemikalien und Insekten zerfressen, mit einem Kruzifix in der Vagina in einem Kloster gefunden wurde. Doch sie ist nicht das einzige Opfer, das auf diese Weise umgebracht wurde. Wer steckt dahinter? Eine satanistische Sekte? Gar der Leibhaftige selbst? Immer tiefer gerät Luc in okkulte Teufelsgeschichten, die er mit aller Vernunft durchbrechen will, bis er eine verstörende Entdeckung macht: Alle mutmaßlichen Mörder waren schon tot und sind wieder aus dem Koma erwacht...

Der Autor:
Jean-Christophe Grangé, 1961 in Paris geboren, war als freier Journalist für verschiedene internationale Zeitungen (Paris Match, Gala, Sunday Times, Observer, El Pais, Spiegel, Stern) tätig. Für seine Reportagen reiste er zu den Eskimos, den Pygmäen und begleitete wochenlang die Tuareg. Der "Flug der Störche" war sein erster Roman und zugleich sein Debüt als französischer Topautor im Genre des Thrillers. Jean-Christophe Grangés Markenzeichen ist Gänsehaut pur. Frankreichs Superstar ist inzwischen weltweit bekannt für unerträgliche Spannung, außergewöhnliche Stoffe und exotische Schauplätze. In Deutschland bereits erschienen sind seine Romane: "Der Flug der Störche", "Die purpurnen Flüsse", "Der steinerne Kreis", "Das Imperium der Wölfe", "Das schwarze Blut" und "Das Herz der Hölle".

Der Sprecher:
Joachim Kerzel leiht als Synchronsprecher Jack Nicholson, Dustin Hoffmann, Dennis Hopper und vielen anderen Stars seine sonore Stimme. Was er auch interpretiert, er macht es grandios.

(c)+(p) 2007 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    463
  • 4 Sterne
    379
  • 3 Sterne
    200
  • 2 Sterne
    63
  • 1 Stern
    36
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    462
  • 4 Sterne
    142
  • 3 Sterne
    43
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    6
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    269
  • 4 Sterne
    222
  • 3 Sterne
    115
  • 2 Sterne
    36
  • 1 Stern
    22

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Der Horrortriller des Jahres!

Dieses Hörbuch ist wirklich Spitze! Ein Triller mit einem gehörigen Schuss Horror! Zart besaitete werden mit den detaillierten Beschreibungen der Folterungen und der einzelnen Verwesungsstadien ihre Problehme bekommen. Abwechslungsreich und dennoch Spannend bis zum Schluss. Und wie es sich für einen guten Triller gehört, hat man während des Hörens Hunderte verdächtige und mögliche Geschehnisse aber dennoch kommt zum Schluss alles anders als erwartet. Streng gläubige möchte ich von dieses Hörbuch abraten, da die sehr gute Beschreibung des Teufels in Menschengestalt zu Konflikten mit ihrem Glauben führen könnte. Der Sprecher macht seine Arbeit wirklich sehr gut und erweckt so die Figuren zum Leben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Grange und Kerzel in Hochform....

Nachdem ich vom Hörbuch 'Das schwarze Blut' sehr enttäuscht war schafft Grange es mit seinem neuesten Werk mich mehr als zu versöhnen. Was fast bis zur Hälfte fast einem Mystery-Thriller gleichkommt wendet sich dann zur typischen Grange-Story! Spannend mit überaschenden Wendungen und wieder mit Joachim Kerzel - wer sonst könnte die Bücher von Grange besser interpretieren? Also - wer dieses Genre mag sollte ohne zu Zögern zugreifen - es lohnt sich!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Mehr als gelungen

Grange schafft es immer wieder den Leser/Hörer zu überraschen wie auch in 'das Herz der Hölle', es wird in keiner Sekunde langweilig, sondern hält die bedrückende Spannung vom Anfang bis zum Ende grandios durch! Eine geniale Wendung jagt die andere. Wer Spannung liebt, sollte dieses Hörbuch auf keinen Fall verpassen!!!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Spannender Höllenritt mit Logikschwächen

Satans Jünger, Nahtoderfahrung, grauenhafte Morde, Action. Weniger ist meist mehr. Dies fällt mir im Zusammenhang mit dem Hörbuch als erstes ein. Ja, es ist spannend und grausam, aber eben auch teilweise wirr und zu schnell erzählt. Trotzdem gute Unterhaltung, aber eben nicht mehr als 3 Sterne.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Dämonischer Mysterythriller

Der französische Autor Jean-Christophe Grangé erzählt die Geschichte von den zwei Freunden Luc und Matthieu, die trotz ihres gemeinsamen Weges in ihrer Persönlichkeit sehr verschieden sind. Beide besuchten ein katholisches Internat, studierten Theologie, möchten Priester werden. Doch beide kommen zur Überzeugung dem Bösen durch Polizeiarbeit besser entgegenwirken zu können.

Als Lucs Selbstmordversuch scheitert, beginnt sein Freund Matthieu zu ermitteln. Immer tiefer taucht er ins Böse ein auf das Luc gestoßen war, begegnet einer Besessen und sieht im Selbstmordversuch seines Freundes eine Systematik zahlreicher weiterer Fälle, die sich über ganz Europa ziehen.

Die Atmosphäre ist sehr gelungen; wenn man sich mal an Grangés ruppigen Umgangston gewöhnt hat, dann taucht man in eine aufregende Geschichte ein. Joachim Kerzel trägt hervorragend vor, einige Schlüsselszenen sind mit Musik unterlegt, die diese noch lebendiger machen.

Man merkt dem Hörbuch allerdings die Kürzung leider deutlich an. Einige Figuren tauchen zu plötzlich auf, Übergänge scheinen zu fehlen. Natürlich werden hier Fantasy/Horror und Thriller vermischt - aber gerade gegen Ende wirkt die Geschichte selbst für das Genre ziemlich konstruiert.

Fazit: Wer eine spannende Mysterygeschichte sucht, kann hier zugreifen. Kerzel liest den atmosphärischen Thriller hervorragend. Negativ anzumerken ist die Kürzung der vorliegenden Fassung

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Grandios!

Ein absolutes Meisterwerk! Ich hatte bis dato schon 3 andere Hoerbuecher von Grange gehoert und war jedes Mal fasziniert. Auch dieses Mal bin ich nicht enttaeuscht worden! Ich bin der Meinung das der Sprecher einer der Besten ist und eine absolut fesselnde Stimme hat und dadurch perfekt zu Granges Romanen passt!!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Grangé kann es besser

Würden Sie Das Herz der Hölle noch mal anhören? Warum?

Nein

Welcher Moment von Das Herz der Hölle ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Im Grunde genommen keiner, im Gegensatz zu anderen Werken Grangés

Haben Sie vorher schon ein Hörbuch mit Joachim Kerzel gehört? Wie würden Sie beide vergleichen?

Was Joachim Kerzel anbelangt, so bin ich von seinem mit Spannung geladenen Sprechen immer wieder begeistert. Es gelingt ihm Schwachstellen der Werke selbst durch seine Sprache zu kaschieren.

Gab es im Hörbuch einen Moment, der Sie ganz besonders berührt hat?

Nein

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es ist voller Phantasie, darin jedoch sehr übertrieben. Wie immer: Schwer zu folgen, hier jedoch ohne das Folgen, wie meistens bei Grangé, entsprechend zu belohnen. Bedingt empfehlenswert.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Thriller mit gehörigem Schuss Horror! Heftig!

Meine Arbeit bringt es mich, dass ich immer wieder auch nachts arbeite, in einem Gewächshaus. Um mich herum Stille und weit und breit kein Mensch.Ich gestehe unumwunden: Diesen Thriller konnte ich dort nicht weiterhören. Ich bin etwas schreckhaft und die Furcht vor dem Teufel gehört zu meinen Urängsten.Grange erzählt spannend und wie immer am Rande zur Fiktion, auch wenn er die Grenze nicht wirklich überschreitet - alles ist durchaus vorstellbar. Obwohl er sich nicht in primitiven Schock- und Splattereffekten verliert, ist das Hörbuch auf Grund der Thematik nichts für zarte Gemüter. Zwischendrin verliert sich mal der rote Faden, aber es bleibt spannend bis zum Schluß. Einzig störend empfinde ich die Musik - sie ist mir zu plakativ.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Kracher à la Grangé

Spannung pur!
Die Story ist extrem und düster- ein echter Grangé!
Nichts für Zartbesaitete- es geht um den Tod in all seinen Facetten, kranke Grausamkeit und Teufelswerk. Genial konstruiert, brutal und mit ungeahneten Wendungen bis zum Schluß, dazu eine tolle Hintergrundmusik, die ins Ohr geht und im Gedächtnis bleibt.
Ich habe jede Minute genossen- im Auto, beim Arbeiten, beim Kochen.... bei jeder Gelegenheit. Joachim Kerzel liest wie immer gut, er beherrscht sowohl Temperament als auch "Grabesstimme"- perfekte Story perfekt gelesen!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Er kann besser

Nach "Der Flug der Störche" oder "Das schwarze Blut" ist dieses Hörbuch nicht ganz so fesselnd, aber trotzdem noch sehr hörenswert und typisch Grangé. Ich mag den Autor einfach und auch seine Geschichten.

Zu Kerzel gibt es nicht viel zu sagen außer gut gemacht wie immer. Kerzel ist für mich der Beste Leser.

Im Großen und Ganzen ein hörenswertes Hörbuch aber nicht das Beste von Jean-Christophe Grangé.