Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Lebe lieber unbeschwert

    Auch wenn es für unsere Ohren zuerst so klingen mag: Hygge ist kein Möbelname eines bekannten schwedischen Ausstattungshauses. Das Wort kommt aus dem Dänischen und lässt sich nicht so ohne weiteres übersetzen, denn Hygge umfasst ein ganzes Lebensgefühl. Dieses findet sich in heißen Getränken, Kerzen, offenem Feuer, Weihnachten, Brettspielen, in Musik, Ferien, Süßigkeiten, Kuchen, Kochen und noch vielen weiteren schönen Dingen wieder, die die Dänen (und nicht nur die) lieben. Aber wie macht ma es sich richtig hyggelig im Leben? Glücksforscher Maik Wiking weiß Rat und gibt Tipps, wie man nordische Lebensfreude nach Deutschland importieren kann.

    Inhaltsangabe

    Warum sind die Dänen so glücklich? Weil sie ein Geheimrezept haben: Hygge.

    Hygge ist ein dänisches Wort mit vielen Bedeutungen, von "Kunst der Innigkeit" über "Gemütlichkeit der Seele" und "Abwesenheit jeglicher Störfaktoren" bis hin zu "Freude an der Gegenwart beruhigender Dinge", "gemütliches Beisammensein" oder gar "Kakao bei Kerzenschein". Hygge ist warmes Licht und ein kuscheliges Sofa, Picknicken im Sommer und Glögg trinken im Winter. Und Hygge ist eine Haltung, die man lernen kann!

    Meik Wiking leitet das Kopenhagener Institut für Glücksforschung und ist damit der kompetenteste Absender zum Thema "glücklich Leben". Der in London lebende Däne mit deutschen Wurzeln beschreibt den Hygge Lifestyle in einem wissenschaftlich fundierten, aber populär und hochattraktiv aufbereiteten Buch über die Kunst, glücklich zu leben.

    In deiner Audible-Bibliothek findest du für dieses Hörerlebnis eine PDF-Datei mit zusätzlichem Material.

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2016 Bastei Lübbe AG. Übersetzung von Ulrike Strerath-Bolz (P)2017 Audible Studios

    Kritikerstimmen


    Eine erfrischende Gegenbewegung zu den Clean-Eating-Büchern, die den Buchmarkt in den letzten Monaten überschwemmt haben, und eine passende Entschleunigungsmethode gegen die Schnelllebigkeit der heutigen Zeit.
    -- Linda Zahlhaas, Abendzeitung, 02.11.2016

    Glücksforscher Meik Wiking serviert wissenschaftliche Studien, köstliche Rezepte und viele Tipps.
    -- Express, 04.12.2016

    Das sagen andere Hörer zu Hygge: Ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      209
    • 4 Sterne
      89
    • 3 Sterne
      42
    • 2 Sterne
      21
    • 1 Stern
      14
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      209
    • 4 Sterne
      86
    • 3 Sterne
      24
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      10
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      174
    • 4 Sterne
      88
    • 3 Sterne
      45
    • 2 Sterne
      19
    • 1 Stern
      14

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Weil es so hyggelig ist

    Dieses Hörbuch hat mich zum Lachen und Schmunzeln gebracht. Es erzählt mit Witz und Leichtigkeit von Hygge und der dänischen Kultur des Glücks. Und weil es sich so hyggelig anfühlt es zu hören, werde ich es direkt noch einmal hören.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Absolut nervig

    Wer was drüber hören möchte, wie toll die Dänen sind und das man zum entspannen am besten Kerzen, Gemeinschaft und was süßes braucht, statt einem streitsüchtigen Chef, der ist hier genau richtig. Ich persönlich fand es zeitverschwendung und ohne persönliche Erkenntnisse....

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    what the f**k is hygge?

    Es geht um Banalitäten: Was macht Weihnachten aus? Wie kann man eine Wohnung kuschelig machen? Was ist Glück? Dänisches Wetter usw. Spätestens ab der Mitte steht einem das Wort "Hygge" bei den Ohren raus ...
    Und gehen tut es in Wirklichkeit um Achtsamkeit, Beziehung, Prioritäten, Dankbarkeit, positive Weltsicht.
    Ich habe das Buch bis zum Ende genossen. Es kommen so schöne Dinge darin vor wie Kakao, warme Decken, Sommerhütten, Freundschaft, gutes Essen, ...
    Zehn Seiten kürzer und ich hätte 5* vergeben.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nichts neues..

    Gibt es alles schon in der ein oder anderen Form.. Viele Wiederholungen in der Geschichte..

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    erheiternd aber durch aus skeptisch zu sehen

    Sehr informativ und gründlich recherchiert aber stellenweise zu viel der eigenen Meinung des Autors.

    Auch bekommt man teilweise das Gefühl das amazon hier zum hemmungslosen Konsum aufruft.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Enttäuschend! In 3 Stunden viel blabla!

    Achtung Spoilers!

    Nicht wirklich, oder?
    Ich hab hier so etwas wie ein „How-2-do“ erwartet.
    Aber Pustekuchen.

    In den letzten 5 Jahren ist ein regelrechter Boom entstanden, was Glück für andere Kulturen bedeutet. Vor allem skandinavische Begriffe und deren Bedeutung „sollen“ uns angeblich „helfen“ dabei helfen können glücklicher zu werden...

    • Hygge/ Lykke in Dänemark
    • Sisu/ Kalsarikännit (= mit Unterwäsche bekleidet betrunken) in Finnland
    • Lagom/ Fika in Schweden
    • Döstädning (= Aufräumen für die Nachwelt) in Skandinavien
    • Còsagach in Schottland/ Großbritannien (eigentlich Galisch)
    • Keyifin der Türkei
    • Ho’oponopono in Hawaii, USA
    • Ubuntu in Afrika (eigentlich Zulu, Xhola)
    • Ikigai in Japan
    etc.

    Dieses Buch kann ich nicht empfehlen.
    Man erfährt ein bisschen was über Dänemark, speziell Kopenhagen.
    Aber ernsthaft
    • Kerzen,
    • etwas Fahrradfahren,
    • Gemeinsame Abende mit ein Paar Freunden (nicht zu vielen).
    • Süssigkeiten,
    • Kuchen mit Zuckerguss,
    • Wein und Alkohol,
    • Essen am besten mit Alkohol,
    • Lampen mit schöner Beleuchtung
    sind für mich zu wenig um Hygge verstehen zu können, geschweige denn, kann ich verstehen ob solche Ratschläge wirklich ernst genommen werden können.
    Und Aussagen wie Zuckerguss macht den Kuchen hyggeliger und Wein die Suppe hyggeliger sind eher traurig als bahnbrechend.
    Zucker eine Lösung, weil die Muttermilch schon süss war?
    Alkohol eine Lösung? Als wäre Kalsarikännit (siehe Finnland) so toll.

    Ich verstehe das jetzt so, dass die Dänen so viel Zucker und wohl auch Alkohol brauchen um Ihre Sinne zu vernebeln.
    Der Nachteil der Kerzen, dass man danach Lüften sollte, scheint in der Tat vielen Dänen Ihre Sinne zu trüben (zumindest das Lüften steht im Buch).
    Mag sein, dass dann alles viel erträglicher ist und man dann glücklicher ist als andere Länder, laut Statistik.

    Ausser etwas Fahrradfahren scheinen die Schweden übrigens keinen Sport zu machen, wobei das Fahrrad scheinbar nur dazu dient um von A nach B zu fahren, also nicht als klassische Körperertüchtung wie die die Deutschen mit Ihren Radler-Hosen.

    „Konzepte“ wie Döstädning oder Ikigai scheinen mir da um so vielversprechender zu sein.
    • Döstädning hat nichts mit Staubwischen oder Putzen zu tun, sondern mit einer dauerhaften Ordnung und Vereinfachung, die einem das Alltagsleben erleichtert.
    • Ikigai ist frei übersetzt „das, wofür es sich zu leben lohnt“, „die Freude und das Lebensziel“ oder salopp ausgedrückt „das Gefühl, etwas zu haben, für das es sich lohnt, morgens aufzustehen“.
    In der japanischen Kultur hat die oft langwierige und gründliche Selbsterforschung beim Streben und der Suche nach Ikigai eine wichtige Bedeutung. Es ist ein überaus persönlicher Vorgang und das Resultat kann daher von Individuum zu Individuum sehr verschieden sein. Findet oder hat ein Mensch sein Ikigai, bewirkt es für ihn ein Gefühl der Lebensfreude und damit innere Zufriedenheit.



    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Geborgenheit macht glücklich

    Eine schöne Anregung für die Zukunft.
    Kann man jetzt gleich im Advent und Weihnachtszeit umsetzen

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hygge

    Sehr schön, ideal für Weihnachten. Sprecher hätte eine wärmere Stimme haben können. Ansonsten richtig gut.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    einfach hygge!

    Ich mag das Hörbuch sehr gerne und hatte es auch fix durch. Nette Stimme, durchgehend interessant und sympathisch gesprochen.
    Ich werde auf jeden Fall mehr Hygge im Alltag einfließen lassen. Insbesondere als Dänemark-Fan hat mich das Buch begeistert.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schön hyggelig

    Ich hatte sehr viel Freude beim Hören. Es war sehr informativ aber auch entspannend. Die Stimme ist sehr angenehm.