Jetzt kostenlos testen

Die Blendung

Autor: Elias Canetti
Sprecher: Matthias Ponnier
Spieldauer: 20 Std. und 57 Min.
4 out of 5 stars (34 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Peter Kien, »der größte Sinologe seiner Zeit«, führt in seiner fensterlosen Wohnung und umgeben von 25.000 Büchern ein absurdes, von der Welt entfremdetes Höhlenleben. Als seine Haushälterin Therese ihn dazu bringt, sie zu heiraten, ist das der Anfang des Abstiegs in den Wahnsinn. Als "Die Blendung" 1935 erstmals erschien, waren es Thomas Mann und Robert Musil, die einen Lobgesang auf Canettis Roman anstimmten. Trotzdem sollten noch viele Jahre vergehen, ehe Canettis Werk auch international gewürdigt wurde. 1981 erhielt der Autor den Literaturnobelpreis für sein schriftstellerisches Werk - mit großem Einfühlungsvermögen gelesen von Matthias Ponnier.

©2012 Hanser (P)2019 DAV
Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    3
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    18
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klassiker...

Bei Elias Canettis "Blendung" handelt es sich um einen Klassiker der Weltliteratur, man kann sich über die Bedeutung des Werkes aus mannigfaltigen Quellen informieren. Es wurde geschildert, die Audioqualität der Aufnahme wäre mangelhaft. Dies ist falsch, die Qualität ist Audible-Standard, es gibt nichts zu beanstanden, der Sprecher ist - naturgemäß subjektiv eingeschätzt - hervorragend.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr anstrengend ...

... diese mit dem Brennglas herausgeschnitzte Aneinanderreihung menschlicher Verschroben- bis Verrücktheit. Man möcht's kaum aushalten.
Aber: unbedingt hörenswert, irgendetwas Faszinierendes hat dieser Roman. Wobei die zwischengeschobenen theoretischen Auslassungen mich nicht angesprochen haben.
Zweimal 5 Sterne für Matthias Ponnier. Großartige Leistung.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Langatmig und bizar

Das erste Viertel ist super geschrieben, danach zieht es sich und wird langweilig. Teilweise konnte ich gar nicht mehr folgen. Dann wurde die Geschichte bizar und unglaubwürdig.
Der Sprecher reißt es etwas raus, er liest top mit super Betonung.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Viel zu leise!

Jetzt verstehe ich, warum dieser Titel im Angebot war - das Audio ist viel zu leise. Mit normalem PC_ Lautsprecher keine Chance und alles über Kopfhörer zu hören ist gar zu lästig - schade!