Jetzt kostenlos testen

Reise zum Mittelpunkt der Erde

Autor: Jules Verne
Sprecher: Timmo Niesner
Spieldauer: 6 Std. und 49 Min.
4.5 out of 5 stars (688 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

"Steige den Krater des Yokul am Sneffel hinab und gelange von dort zum Erdmittelpunkt." So lautet die Aufforderung des rätselhaften Runendokuments, welches dem Hamburger Geologieprofessor Lindenbrock in die Hände fällt. Mit der Aussicht seinen Traum von einer sensationellen Entdeckung zu erfüllen und somit zu unsterblichen Ruhm zu gelangen, steigt er mit seinem Neffen Axel und einem isländischen Führer in die Unterwelt hinab. Doch dort lauern unerwartete Überraschungen mit denen selbst der gelehrteste Geologe nicht rechnen kann...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

Der Sprecher:
Der Schauspieler Timmo Niesner, geboren 1971 in Berlin, ist durch zahlreiche Fernsehserien bekannt. Seinen Durchbruch erlangte er mit einer Hauptrolle in der Serie "Ich heirate eine Familie". Timmo Niesner ist die feste Synchronstimme von Elijah Wood, Tom Welling, Peter Sarsgaard und Topher Grace.

Der Autor:
Der französische Schriftsteller Jules Verne, 1828 bis 1905, zählt durch seine zahlreichen Werke noch heute zu den beliebtesten Autoren der Literaturgeschichte. Er studierte Jura in Paris, fand jedoch größeres Interesse am Theater. In Gemeinschaftsarbeit mit Alexandre Dumas schrieb er Opern, Libretti und Dramen. 1863 begann er mit der Veröffentlichung seiner Abenteuer- und Zukunftsromane.

©2008 Audible Studios (P)2008 Audible Studios

Kritikerstimmen

Eine abenteuerliche Expedition in die Vorgeschichte der Menschheit!
--amazon.de

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    344
  • 4 Sterne
    230
  • 3 Sterne
    93
  • 2 Sterne
    16
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    337
  • 4 Sterne
    128
  • 3 Sterne
    51
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    279
  • 4 Sterne
    155
  • 3 Sterne
    79
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    6
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Matthias
  • Berlin, Deutschland
  • 21.09.2011

Alt und schön

Ja- die alte Hartleben-Ausgabe! wir wissen heute nicht mehr, wer diese alten aus dem 19.Jahrhundert besorgten Übersetzungen gemacht hat, aber sie sind legendär und wurden von vielen Verlagen neu aufgelegt. Es ist ein großes Verdienst von Audible - weil Mut dazu gehört! - diese für die Deutschen so entscheidenden Original-Verne-Texte aus der Zeit des autors benutzt zu haben, also die, die auch unsere Urgroßeltern "gefressen" haben. sicher ist es nicht immer leicht, diese sprache gut zu lesen - das merkt man auch dem sonst sehr guten Timmo Niesner an. Manchmal gibt er mir hier zu wenigbei den Figuren, und bei Bschreibungen klingen viele Sätze nach einer ähnlichen Melodie, vielleicht weil eben die Konzentration ganz beim alten Text ist.
Aber ihm ist trotzdem angegenehm zuzuhören.
Eine Kuriosität ist noch anzumerken - bei den Transkriptionen des Textes aus der alten deutschen Schrift mogeln sich nicht selten Verwechslungen von s und f ein, weil die alten deutschen Buchstsabe sich da sehr ähneln. Grade bei lautähnlichen Wörtern rutscht da mitunter Blödsinn durch. Lustig, daß das hier keiner gemerkt hat. So sagt Axel zuweilen: "Ich hatte keine Luft dazu" statt "ich hatte keine Lust" , und einmal - fast eine morgensternsche Konstruktion: "Es war eine reine Luft, diese Luft zu atmen", statt "es war eine reine Lust, diese Luft zu atmen." Aber das amüsiert eher als daß es stört. Alles in allem ein schönes, gelungenes Projekt.

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein großer Wurf

Audible hat bereits zwei Aufnahmen der "Reise zum Mittelpunkt" im Programm, darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Einspielungen auf dem Markt. So wunderte es mich schon, hier nun auch noch eine Audible-Eigenproduktion zu entdecken. <p>Aber, um es kurz zu sagen: Diese neue Lesung ist außerordentlich gut gelungen, sie setzt sogar Maßstäbe. Zur Besetzung des Sprechers, Timmo Niesner, kann man den Verantwortlichen nur gratulieren. Er gibt dem ganzen als Ich-Erzähler Axel eine herrliche Frische, liest bei aller Bescheidenheit im Einsatz der Mittel sehr ausdrucksstark. Es lohnt sich, zum Vergleich kurz die Hörbeispiele der beiden früheren Einspielungen anzuhören (mit Andreas Dietrich und Rufus Beck als Sprechern).<p>Diese "Reise zum Mittelpunkt der Erde" ist ein Ohrenschmöker erster Güte. Bravo!

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Die Reine durch die Vulkane

Die zweite meiner Lieblingsgeschichten von Jules Verne.

Eine total fantastische Reise unter der Erde. Ein verschrobener Professor und ein netter Jüngling als Erzähler. Einfach gekonnt und in der zum Glück gewählten altmodischen Fassung mit einer der Geschichte zuträglichen Stimme vorgetragen.

Bei dieser Geschichte stören die (sonst für mich sehr abträglichen wissenschaftlichen Exkursionen Vernes) nicht. Wobei die ja auch nicht wirklich mit der Realität vereinbar sind. Vielleicht ja deshalb.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Jochen
  • Heimstetten,Deutschland
  • 11.12.2008

Der treue Hans

Es ist schon faszinierend eine so bekannte und alte Geschichte vorgelesen zu bekommen. Die allermeisten Hörer kennen die Geschichte dieser Expedition aus diversen Verfilmungen. Sprachlich kommt die Story reizvoll daher. Die Formulierungen sind altbacken und keinesfalls mehr zeitgemäß. Beispiel: Mein Oheim befragte unaufhörlich und aufs Sorgfältigste den Kompass.

Es dauert lange, bis die drei Gefährten endlich den Einstieg in den Krater und damit die eigentliche Reise zum Mittelpunkt der Erde antreten.

Jules Verne schafft es durchaus spannende Momente zu konstruieren. So z. B. als Axel sich von der Gruppe entfernt und er sich mit seinem Onkel Liebenbrock durch eine Art Granitwandleitung unterhält.

Der eigentliche Held der Reise ist natürlich der isländische Führer Hans. Dieser treue, ruhige und bescheidene Geselle rettet den anderen beiden nicht nur einmal das Leben.

Mir hat das Hörbuch gut gefallen. Nervenzerreisende Spannung wird nicht erzeugt und richtig fesseln kann die Story auch nicht. Der gute Sprecher Timo Niesner und der „Altersbonus" sorgen dennoch für vier Sterne.

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Altmodisch und zugleich sehr modern

Wer einen modernen Abenteuerroman wie Indiana Jones, Riptide oder Jurassic-Park erwartet, kommt bei diesem Roman nicht auf seine Kosten. Zwar gilt er als einer der Vorläufer heutiger Abenteuerromane, aber die recht antiquiert wirkende Sprache und der - für heutige Verhältnisse - nicht sehr aktionsgeladene Erzählfluss lassen erkennen, dass der Roman vor bereits etwa 150 Jahren geschrieben wurde. Dennoch ist das Buch faszinierend. Es ist nämlich auch ein Reisebericht, und wer schon einmal auf Island oder in Dänemark war, findet es vermutlich recht interessant, wie Jules Verne diese Länder vor anderthalb Jahrhunderten erlebt und beschrieben hat. Ich war zudem immer wieder über die stellenweise Modernität des Romans überrascht. Es gab 1860 schon elektrische "Taschenlampen", und der Ich-Erzähler äußerst die Befürchtung, dass in relativ kurzer Zeit die Kohlevorräte der Erde aufgebraucht sein könnten, wenn die Industrie weiterhin so viel Kohle verbraucht. Eines hat die Geschichte mit modernen Abenteuerromanen gemein: die Story ist stellenweise, wenn nicht sogar größtenteils, an den Haaren herbeigezogen. So überstehen die drei Protagonisten einem Vulkanausbruch, bei dem sie auf einem Floß treibend von der Lava "ausgespien" werden, mit nur ein paar wenigen Kratzern. Aber seltsamerweise mindern all die Ungereimtheiten das Hörvergnügen nur wenig. Ach ja, der Sprecher Timmo Niesner spricht den jungen Ich-Erzähler Axel hervorragend und trug so ebenfalls zum für mich uneingeschränkten Hörvergnügen bei.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Georg Mesch
  • Klein-Winternheim, Deutschland
  • 30.05.2009

Spannend

Super interessante und geografisch detaillierte Geschichte mit einigen sehr spannenden Elementen; regt die Fantasie an, auch wenn man sonst nicht auf solche "Unterwelt" Geschichten steht.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Eine Geschichte für alle Generationen!

Diese Geschichte ist ein kompromisslos empfehlenswerter Klassiker, hervorragend Vorgelesen!Obwohl dieser Roman schon älter als 100 Jahre ist, fasziniert er immer noch jeden den ich kenne.Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde ist einfach nur als phantastisch zu beschreiben. Auch wenn man es schon mal als Buch gelesen haben sollte, kann ich es nur weiter empfehlen es auch mal als ungekürztes Hörbuch sich anzuhören!Dieser Roman gehört halt zur Weltliteratur.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars
  • Martina
  • Erfurt, Deutschland
  • 20.01.2014

Toll gelesen!

Die Geschichte ist nicht neu, die kennt man ja. Hier wird sie neu erzählt. Genau das, sie wirkt erzählt, nicht vorgelesen. Der Sprecher ist genial. Jedes einzelne Wort nehme ich ihm ab, Stimme und Melodie verschmelzen mit dem alten Text zu einer perfekten Harmonie. Der Sprecher schafft es, farbige Bilder in meinen Kopf zu zaubern, so dass ich mich in Zeit und Ort versetzt und mittendrin fühle. Als Island- und Skandinavien-Reisende im Besonderen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Klassiker in der Hörbibliothek

Es ist das Kunststück gelungen - klassische Literatur ungekürzt vorgelesen. Ich hatte meine Zweifel ob mir das Hörbuch nicht zu spröde ist. Ich habe das Buch in meiner Teenagerzeit mehrfach gelesen und mir jetzt für eine wunderbar lange Bahnfahrt das Hörbuch aufgehoben und mich in diese phantastische Welt versinken lassen. Und keine Sekunde bereut.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tolle Geschichte

Eine wunderbares Hörbuch. Der Sprecher der Geschichte ist hervorragend und trifft jede Figur sehr gut.
Die Übersetzung ist optimal gewählt, es ist eine Freude alleine der Sprache zuzuhören.
Die Geschichte ist fesselnd, die Personen sind interessant und zwar vom Anfang bis Ende.