Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nikolaj Gogol (1809-1852) gilt als eigentlicher Begründer des sozialkritischen Realismus der russischen Literatur. Für Gogols Werk kennzeichnend ist einerseits die auf seine russische Mutter zurückgehende abgründige, apokalyptische Mystik und andererseits die auf die ukrainische Herkunft des Vaters fußende skurrile Leichtigkeit und Sinnfreudigkeit. Dabei tritt bei Gogol alle sinnliche Problematik als buntes äußeres Geschehen hervor. Eine sehr lesenswerte und gleichzeitig amüsante wie zu Herzen gehende Sammlung von Erzählungen und Kurzgeschichten des großen russischen Klassikers der Abgründe der menschlichen Seele, Nikolaij Gogol.

    Inhalt: Der Jahrmarkt von Sorotschinzy, Die Johannisnacht, Der verlorene Brief, Die Mainacht, Die Nase.

    ©2019 SAGA Egmont. Übersetzung von Bruno Goetz (P)2019 SAGA Egmont

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Meistererzählungen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      25
    • 4 Sterne
      13
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      29
    • 4 Sterne
      6
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      20
    • 4 Sterne
      7
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Meisterhaft

    Weltliteratur meisterhaft in Scene gesetzt- ein unübertrefflicher Genuss vom ersten bis zum letzten Wort, der keine Wünsche offen läßt.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Naja

    Für mich sind die Geschichten teilweise zu verworren und man kann der Handlung nur bedingt folgen. Liegt aber auch vielleicht an den zahlreichen russischen Namen und Begriffen. Die Nase und der Jahrmarkt haben mir gut gefallen. Der Rest nur bedingt.

    2 Leute fanden das hilfreich