Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Schweden in den 60er Jahren. Ein kleines Sommerhaus an einem See. Hier verbringen der 14-jährige Erik und sein Freund Edmund die Ferien. Sie schwärmen von der Aushilfslehrerin Ewa, die aussieht wie Kim Novak. Bald findet man die Leiche von Ewas Verlobtem, und Eriks älterer Bruder, der eine Affäre mit Ewa hatte, gerät unter Mordverdacht. Der Täter wird jedoch nie gefunden. 25 Jahre vergehen, bis der erwachsene Erik zufällig einen Bericht über ungeklärte Verbrechen liest...
© 2003

Kritikerstimmen

Nesser schreibt so, wie ein See im Sommer in der Sonne liegt - in schlichter Schönheit, poetisch ganz ohne ornamentales Kunstbemühen. Und er gibt dem Leser eine harte Nuss zu knacken: Der Täter ist nicht nur völlig frei von Gewissensbissen, er kommt auch noch ungeschoren davon.
-- Berliner Zeitung

Das Buch konfrontiert uns mit jedermanns Wirklichkeit, eingefangen in fast noch kindlicher Sichtweise, es lässt beklemmende Schicksale jugendlicher Unschuld begegnen. Insofern erinnert Håkan Nessers Erzählweise an einen anderen Roman, der vor mehr als fünfzig Jahre Furore machte, an den ‚Fänger im Roggen' von Jerome D. Salinger.
-- FAZ

Schwedische Kinder haben's gut: Für die steht dieses schöne Buch als Schullektüre auf dem Lehrplan!
-- BRIGITTE

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    103
  • 4 Sterne
    52
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    5

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    8
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    6
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Van Veeteren fehlt überhaupt nicht....

Hakan Nesser kannte ich bisher nur von seinen Büchern, die sich um/mit Oberkommissiar Van Veeteren (später i.R.) handelten. Auch diesmal begann ich das Hörbuch ohne Vorinformation zu lesen und freute mich bald, dass Nesser herrlich über das jugendliche Sein eines Teenagers berichtet: Bis ein Mord den tollen Sommer unterbricht ...... Leser Bär schafft es wieder wunderbar den Hörer zu verzaubern und die Charaktere einzeln durch das Ändern des Tonfalles und der Betonung zu indivualisieren. 5 Sterne von mir!

25 von 25 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Dietmar Bär ist eine Klasse für sich

'Kim Novak' war mein erstes 'Nesser'-Hoerbuch und es hat mich fasziniert. Ich habe es auf langen Autofahrten genossen und es hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich unzufrieden war, wenn die Fahrt zu Ende ging; weil das Hoerbuch noch nicht zu Ende war. Der Vorleser Dietmar ist ist 'Spitze'. Die Modulation der Stimme ermoeglicht es dem Zuhoerer sich perfekt in die Stimmungen der 14-jaehrigen Jungen bzw. aller Handelnden zu versetzen. Besonders das pubertaere Denken der Jungen kommt optimal ins Ohr. Fuer Schweden-Liebhaber ist das Buch ein Muss, der Hoerer 'erlebt' die Landschaft. Es wird nicht mein letzter 'Nesser' bleiben.

11 von 12 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • folgren
  • Aachen, Deutschland
  • 17.06.2007

Vier Freunde und Ewa

Fast schon ein Jugendroman, wäre da nicht ein Mord geschehen. Hakan Nesser verläßt sich diesmal nicht auf die Routine seines Kommisar Van Veeteren. Er beschreibt eher eine Familiengeschichte als einen Krimi. Das Problem besteht darin, wenn etwas aus Kindersicht erzählt wird, treten oft die Gedanken des Erwachsenen dahinter hervor. Nesser umschifft diese Klippe gekonnt und schafft das schwedische Panorama von Sommerhaus, See, Mücken und dem obligatorischen Dorftfest. Daß die von vielen angehimmelte Schönheit dann ihren Verlobten verliert, der Bruder des jugendlichen Helden in Verdacht gerät, hat etwas von Enid Blyton, auch wenn Nesser der bessere Erzähler ist. Wer die Seelandschaft mag, im Sommer gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, der wird sich abends kurz vorm Schlafengehen sicher von diesem Roman fesseln lassen. Verbunden mit Dietmar Bärs einfühlsamer Stimme trägt er einen wohlig in eine andere, wenn auch nicht ganz idyllische Zeit.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • mupfel143
  • Duesseldorf, Deutschland
  • 03.04.2007

Soooo schön

Wer Bücher wie 'Wer die Nachtigall stört' oder Filme wie 'Stand by me' mag, wird von 'Kim Novak...' begeistert sein. Von Dietmar Bär nicht genial, aber atmosphärisch dicht und sehr sympathisch gelesen, ist es eine wunderschöne, leise Geschichte über einen schwedischen Sommer, über Liebe, Freundschaft, das Erwachsenwerden und (auch) einen Mord. Uneingeschränkt zu empfehlen!!!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hörenswert

Ich persönlich bin kein Fan von Krimis. Und dieses Buch von Hakan Nesser kommt auch gar nicht wie ein Krimi daher, sondern es steckt viel mehr als nur eine Kriminalgeschichte hinter der Erzählung des Jungen, die etwas von der damaligen Zeit und der damaligen Gesellschaft widerspiegelt. Spannende Geschichte, die gleichzeitig dokumentiert, wie schön eine unbekümmerte Kindheit verlaufen kann, und an welchem Punkt auch Kinder wie große Erwachsene reagieren können. Großartig.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Weltklasse

Eine tolle Geschichte, die mich an die Sommer meiner Jugend erinnerte. Erstklassig erzählt, man glaubt die Empfindungen der sprechenden Person zu spüren.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Spannend und gut gesprochen.

Kim Novak war mein erstes richtiges Hörbuch (von Hape Kerkelings Jakobsweg mal abgesehen) und es gefiel mir ausgesprochen gut. Dietmar Bär finde ich schon im Tatort sehr klasse, angenehme Stimme. Die Geschichte ist spannend, ohne wie ein typischer Krimi zu wirken.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Überraschend (und) gut

Man kann die Geschichte sehr mitleben, wenn man der Generation des Autors angehört. Brillanter Spannungsbogen ohne Gruselszenario. Ich habe jede Minute genossen,was auch der warmen Stimme des Vorlesers zu verdanken ist. Hörenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Mal ganz anders

Eine Geschichte, die erst nach einem Drittel zeigt, dass sie doch ein Kriminalroman ist, so gründlich lernt man die Charaktere kennen. Dabei ist alles so schlüssig und glaubwürdig, dass man unbedingt weiterhören muss. Auch in diesem Krimi, der eigentlich ein Entwicklungsroman ist, zeigt sich Nesser als überragender Erzähler. Nicht nur für Krimifans!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Kim Novak badete nie im See

Die Erinnerungen an DEN Sommer - super geschrieben (und wie immer die Stimme von Herrn Bär, die ins Ohr geht). Eine Geschichte über den Tod der Mutter, den Sommer der Freundschaft, die erste Liebe (unwissend) und trotz happy end nicht glücklich für alle Beteidigten. Schön zu hören.