Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Ist Viktor Vinblad, Opfer einer schrecklichen Familientragödie und genialer Außenseiter, tatsächlich ein Mörder? Oder hat man ihm vor Jahren Unrecht getan, als seine Jugendliebe ermordet wurde und er selbst danach spurlos verschwand? Ist er etwa selbst ermordet worden? Nach Jahrzehnten des Schweigens und der Verdrängung versucht sein Pflegebruder David, dem Geheimnis endgültig auf die Spur zu kommen.
    (p) und © 2006 Random House Audio, Deutschland, Übersetzung: Christel Hildebrandt

    Kritikerstimmen

    "... der Beste unter Schwedens Krimiautoren!"
    --Hamburger Abendblatt

    Das sagen andere Hörer zu Die Schatten und der Regen

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      151
    • 4 Sterne
      121
    • 3 Sterne
      44
    • 2 Sterne
      8
    • 1 Stern
      7
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      101
    • 4 Sterne
      18
    • 3 Sterne
      7
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      61
    • 4 Sterne
      33
    • 3 Sterne
      22
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      4

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Die Schatten und der Regen

    Dieses Buch gehört zu den neueren Romanen von Hakan Nesser und ist kein 'Van de Veeteren' Roman. Er gehört zum neuen Erzählstil von Hakan Nesser in dem es um einen längst verjährten Mord von vor 30 Jahren geht und Psychogramme gezeichnet werden.Diese Psychogramme werden sehr plastisch und interessant dargestellt. Auch die verschiedenen Perspektiven machen deutlich, wie unterschiedlich die Dinge von den verschiedenen Personen gesehen und empfunden werden.Manchmal sind in den Personenbeschreibungen ein paar Brüche zu verzeichnen, wo man sich fragt: ' Warum reagieren sie jetzt auf diese Weise; das ist doch nicht normal und wahrscheinlich. Wenn sie es nicht tun würden, würde diese Geschichte so nicht abgelaufen sein.Abgesehen davon ist die Geschichte stimmig und Haakan Nesser zeichnet sehr skurile Typen.Ich muss zugeben, daß ich solche Menschen noch nicht kennengelernt habe.Bis zur letzten Minute fand ich diesen Roman spannend und war sehr zufrieden, das ich zwar mit meiner Vermutung nicht ganz ins Schwarze getroffen hatte, aber im richtigen Umfeld lag.
    Die Schatten und der Regen ist äußerst empfehlenswert und hoffe,daß es bald ein neues Hörbuch gibt! Vielleicht mal wieder ein 'Van de Veeteren ' Roman. Die Stimme von Dietmar Bär ist auch sehr angenehm und wandlungsfähig.Schon ein Markenzeichen für die Hakan Nesser Romane.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Wieder ein Genuß

    Nach dem grandiosen 'Kim Nowak badete nie im See von Genezareth' ( meinem ersten Nesser ) habe ich gezielt nach Nesser, gelesen von Dietmar Bär gesucht und wurde nicht enttäuscht. Eine sich langsam entwickelnde, sehr skurile Geschichte mit wunderbaren Figuren. Weit abseits von krimitypischem Gut und Böse gibt es hier eigentlich nur Opfer, die durch einen mysteriösen Mord mehr oder weniger aus ihrer Lebensbahn geworfen werden. Die sich langsam steigernde Spannung und die mit viel erzählerischer Klasse gezeichneten Charakteren, lassen einen bis zum Ende ( und darüber hinaus ) nicht los. Davon abgesehen glaube ich, Dietmar Bär könnte ich selbst beim Vortrag eines Telefonbuches noch gerne zuhören - der Mann ist eine Klasse für sich.

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Exzellente Spannung

    Ja, ein Hörbuch ganz nach meinem Geschmack... ein stilsicherer Nesser, wenn auch ohne Vanveeteren, dennoch mit einer außergewöhnlichen und interessanten Story. Und noch dazu der Vorleser schlechthin - die Stimme ist einfach toll, trägt wunderbar durch die gesamte Geschichte, ohne aufdringlich zu sein oder langweilig zu wirken.

    Ein geniales Hörbuch, ich bin froh, dass ich es gehört habe (obwohl ich normalerweise tatsächlich lieber selber lese ;) aber wenn man es SO gut vorgetragen bekommt....)

    11 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Außergewöhnlich gewöhnungsbedürftig

    In Erwartung eines 'üblichen' Nessers - obwohl die schon sehr unüblich geworden sind - und natürlich aufgrund des Namens Dietmar Bär als Vorleser, seine Stimme ist wunderbar zum Zuhören, griff ich 'blind' zu. Aus verschiedenen Ich-Perspektiven (im Präsens gehalten) wird ein 30 Jahre zurückliegender Mord erzählt, quer durcheinander, sodass man immer am Ball bleiben muss, um zu verstehen, von welcher Episode gerade berichtet wird. Es wird munter im Leben zweier Jugendfreunde herumgehüpft, mal sind sie noch kleine Jungs, dann wieder Teenager oder schon älter. Genauso hüpft der Verdacht von einem zum anderen. Und erst auf CD Nummer 5 keimte in mir ein schwacher Verdacht. Auf CD 6 (der letzten) erfuhr ich dann, dass ich falsch lag. Das Zuhören ist gewöhnungsbedürftig, aber hat man sich einmal drauf eingelassen, ist das Ganze äußerst spannend.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Erst irritiert - dann fasziniert

    Der Schriftsteller Nesser und der Vorleser Bär sind für mich eine unschlagbare Kombination. Deshalb habe ich das Buch sofort erworben und war gefesselt wie selten. Am Anfang hatte ich leichte Probleme und die Handlungsstränge und Zeitsprünge gerieten in meinem Kopf fast zu einem Knoten, doch dieser löste sich immer mehr auf und wurde zu einem wunderbaren Gespinst: einem der besten Nessers den ich kenne. Vielleicht etwas schwieriger einzusteigen aber von einer besonderen Dichte und Intensität. Für dieses Hörbuch gibt es für mich nur die Maximalpunktzahl!

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Ein Krimi ohne Kommissar, mit einem Mord vor 30 Jahren

    Ich habe mich durch dieses Hörbuch ganz schön durchgequält! Im Vergleich zu all den anderen wunderbaren Büchern von Hakan Nesser ist dieses sehr schwer durchzuhören. Es muß leider ohne einen Kommissar auskommen, der die Entwicklung der Geschichte begleitet und eventuell sogar vorantreiben könnte. Hier treibt definitiv niemand, sondern es plätschert so vor sich hin, und man erfährt erst einmal vieles über eine Zeit vor 30 Jahren, die die Hauptakteure damals gemeinsam verbracht haben.
    Fast nebenbei und durch Zufall löst sich am Ende die Frage nach dem Mörder. Bis dahin sind alle irgendwie mäßig verdächtig.
    Mit einem gewissen Mißtrauen in Bezug auf die Frage, ob die Schilderungen auch "ehrlich" sind, begleitet der geneigte Hörer die zwei bzw. zuletzt drei Ich- Erzähler.
    Dies ist definitiv nicht das beste Buch von Hakan Nesser - im Gegenteil, außer "Kim Novak...", das etwas ähnlich aufgebaut ist, sind alle anderen ganz wunderbar zu lesen und anzuhören. Für die, die noch kein Buch von ihm kennen, würde ich empfehlen einfach mit dem ersten ("das grobmaschige Netz") anzufangen, oder auch irgendeinem anderen - aber bestimmt nicht mit diesem.
    Nesser ist mein absoluter Lieblingsautor - nur deshalb habe ich auch dieses Hörbuch bis zum Ende gehört.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    kein Krimi mit einem mord!

    ein typischer H. Nesser !
    wunderbar erzählt, eine geschichte die ihre eigene spannung hat, vergangenheit und gegenwart vereint. menschen und ihre verknüpfte leben durch einen mord. sehr menschlich !
    D. Bär wieder einmal grandios!

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Großartig

    Eine spannend erzählte Kriminalgeschichte, in der die Charaktere durch unterschiedliche Erzählperspektiven authentisch entwickelt werden. Die "deutsche Stimme" Nessers, D. Bär, liest hervorragend wie immer. Ich habe dieses Buch sehr gerne gehört und kann es nur empfehlen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Wieder ein echter Nesser!

    Mit diesem Roman zeigt Hakan Nesser ein weiteres Mal, wie unglaublich gut er den Leser (also gut: den Hörer) bis zum Schluss verwirren kann. Die Geschichte ist so skurril wie es sich für eine typische Nesser Geschichte gehört, sie ist spannend bis zum Schluss, bildreich und voller Zuneigung zu den einzelnen Figuren. Aus mehreren Ich-Perspektiven heraus erfährt der Leser (Hörer) von den Hauptakteuren deren subjektive Wahrheit, die von der Realität meist meilenweit entfernt ist.Mein Tip: Unbedingt lesen / hören!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Empfehlenswert

    Das war mein Erstes Hörbuch von Hakan Nesser, und ich hatte keine Vorstellung von der Art seiner Bücher...

    Die Geschichte ist verzwickt, aber übersichtlich erzählt, so daß man die Zusammenhänge gut versteht. Es wird nicht langatmit, und ist gut vorgelesen.

    Ich finde es absolut empfehlenswert.

    1 Person fand das hilfreich