Jetzt kostenlos testen

Hölderlin

Komm! ins Offene, Freund! Biographie
Sprecher: Frank Arnold
Spieldauer: 9 Std. und 57 Min.
5 out of 5 stars (1 Bewertung)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Friedrich Hölderlin: Von seinen Zeitgenossen unterschätzt, von seinen Bewunderern zum Mythos erhoben.

Friedrich Hölderlin ist der große Unbekannte unter den Klassikern der deutschen Literatur: ein Genie des Zusammenwirkens von philosophischer, religiöser und poetischer Kraft. Ein Einzelgänger, der keinen Halt im Leben fand, obwohl er hingebungsvoll liebte und geliebt wurde. Als Dichter, Übersetzer, Philosoph, Hauslehrer und Revolutionär lebte Hölderlin in zerreißenden Spannungen, unter denen er schließlich zusammenbrach. Seelisch tief verwundet, verbrachte er die zweite Hälfte seines Lebens im Tübinger Turm. Erst das 20. Jahrhundert entdeckte seine tatsächliche Bedeutung. Und so folgt Rüdiger Safranski in dieser Biografie auch den Spuren, die Hölderlin in der Nachwelt hinterlassen hat.

©2019 Rüdiger Safranski / Carl Hanser Verlag (P)2019 Random House Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Hölderlin

Fesselnde Erzählung die sowohl das Leben als auch das Umfeld Hölderlins wunderbar beleuchtet. sehr guter Sprecher, dem man gerne zuhört.
Die behütete Kindheit und die Rolle der Mutter von der er nicht loskommt, die Freunde der Jugend und seine Beziehungen lassen den Menschen Hölderlin plastisch werden. Der Schaffende Hölderlin, der in Jena mit seinem großen Vorbild Schiller zusammen trifft und Anteil am geistigen Leben nimmt. Gleichzeitig aber immer nach Einsamkeit und Zurückgezogenheit sucht. Sein Schicksal und Glück als Hauslehrer und deren wichtige Rolle auf sein Leben und Werk.
Dann der Zusammenbruch und die zweite Hälfte seines Lebens, zurückgezogen und geistig zumindest verwirrt.
Rüdiger Safranski lässt das Buch nicht mit Hölderlins Tod Enden sondern beschreibt seine Wirkung auf den gesellschaftlichen Diskurs und große Geister.
Hölderlin hütet sein Geheimnis. Das macht Ihn und dieses Buch um so interessanter.