Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Drang nach Freiheit, radikale Verblendung, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbezwingbare Lebenswille - das sind die Themen von Kings Novellen in "Frühling, Sommer, Herbst und Tod". Dieses Hörbuch enthält vier Geschichten vom Meister des Grauens, darunter "Pin-Up" (Frühling) und "Die Leiche" (Herbst), die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme "Die Verurteilten" und "Stand by me" dienten.

    Des Weiteren sind "Der Musterschüler" (Sommer) und "Atemtechnik" zu hören. Lassen Sie sich von den besten Sprechern Deutschlands in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins entführen!
    ©2017 Bastei Lübbe (P)2017 Lübbe Audio
    Ein unschuldig verurteilter Bankmanager, der unter dem grausamen Gefängnisleben leidet, eine dramatische Verbindung zwischen einem Teenager und seinem Nachbarn, vier Jugendliche, die sich auf die Suche nach einer Leiche machen, und eine übersinnliche Geschichte einer schwangeren Frau: Diese vier Novellen finden sich in „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ von Stephen King. Das Hörbuch ist eine Kollektion aus den vier Novellen „Pin-up“ (Frühlingserwachen), „Der Musterschüler“ (Sommergewitter), „Die Leiche“ (Herbstsonate) und „Atemtechnik“ (Wintermärchen), die zum Frühwerk von Star-Autor Stephen King gehören. Viele Werke vom Meister des Horrors wurden bereits auf die Leinwand gebracht, darunter „Shining“, „Friedhof der Kuscheltiere“, „Misery“ und „The Green Mile“. Bis auf „Atemtechnik“ dienten auch alle Geschichten dieser Novellensammlung als Grundlagen für verschiedene Verfilmungen: „Die Verurteilten“ (basierend auf „Pin-up“) und „Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers“ (basierend auf „Die Leiche“) erhielten mehrere Oscar-Nominierungen. Hier kommen gleich mehrere der besten Sprecher Deutschlands zusammen: Joachim Kerzel, Oliver Rohrbeck, Udo Schenk, Lutz Riedel und Till Schult erwecken mit genau der richtigen Mischung aus Düsterkeit, Spannung und Klarheit die Geschichten zum Leben. Nichts für schwache Nerven!

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Frühling, Sommer, Herbst und Tod

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      534
    • 4 Sterne
      205
    • 3 Sterne
      63
    • 2 Sterne
      12
    • 1 Stern
      12
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      530
    • 4 Sterne
      188
    • 3 Sterne
      49
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      6
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      498
    • 4 Sterne
      184
    • 3 Sterne
      69
    • 2 Sterne
      14
    • 1 Stern
      13

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    David Nathan hat sehr gefehlt ... aber

    ich finde, alle Sprecher (ausser Rohrbeck, er mir zu jugendlich sprach) haben einen guten Job gemacht.
    Die erste Geschichte (Pin up) ist eine Gefängnisgeschichte, die verfilmt wurde unter dem Titel Die Verurteilten und es wird bald deutlich, wie die Geschichte enden wird.

    Besonders gefallen hat mir die zweite Geschichte (Die Leiche), die ebenfalls verfilmt wurde unter dem Titel Stand by me und an deren Ende dieser Song angespielt wird. Für mich die beste Story der 4 Novellen und hier hat King wieder das Thema Kinder, die zu Erwachsenen reifen, aufgegriffen und meiner Meinung nach toll be- und geschrieben. Vier 12-jährige Jungs, die nach einem verunglückten toten Jungen suchen und dabei allerhand erleben. Daraus eines meiner Lieblings-King-Zitate: Freunde kommen und gehen wie Kellner im Restaurant.

    Die dritte Geschichte (Der Musterschüler) erinnert stark an ein Kammerstück und hat mich sehr gepackt, ein raffiniertes, psychologisches Spiel zwischen einem ehemaligen Nazikommandanten und einem Teenager, der nicht minder böse ist. Hier hat King die Spannung langsam aber dafür umso intensiver angezogen und der Schluss ist harter Tobak.

    Letztlich die vierte Geschichte, über einen Altherrenclub, in dem regelmäßig Geschichten zum Besten gegeben werden und hier im Speziellen dann über Atemtechnik vor und während der Geburt. Mich hat sie nicht gepackt, sie war o. k. Aber immerhin gibt es ein gutes King-Zitat daraus: Man braucht nicht immer den Knall zu hören, um zu wissen, dass eine Tür zugefallen ist.

    Die vier Novellen sind nicht mit Es, Misery, Shining usw. vergleichbar, es ist eben mal ein anderer King, der mir trotzdem auf seine Art und Weise gefallen hat und es war mir ein Bedürfnis, nach einigen vernichtenden Rezensionen, eine - wenn auch etwas ausschweifende - Gegendarstellung an den geneigten Leser zu bringen.

    20 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Schöne Kurzgeschichten mit unpassenden Sprechern

    Zu den einzelnen Stories braucht man ja wenig zu sagen. sie sind mehr oder weniger durch filme bereits bekannt oder wenn man das buch bereits gelesen hat.

    ich kannte die stories von filmen und dem buch - wollte aber gerne nochmal das hörbuch dazu haben.

    die sprecher sind "eigentlich" ok, auch wenn die musik zu anfang und ende jeder kurzgeschichte schon sehr störend ist, gefiel mir "musterschüler" am wenigsten. das buch ist ohne erkennbares muster oder grund von zwei verschiedenen leuten gelesen, was mich dann doch wirklich gestört hat.

    Atemtechnik kannte ich vohrer nicht. Es hat mir zwar von der premisse her gefallen, aber die eigentliche story nicht so wirklich.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    King ist Pflicht

    Ich kenne Stephen Kings Werke schon lange (wer nicht?) und es war einfach toll einen phantastischen Roman als Hörbuch zu lauschen. Werde mir sicherlich noch den ein oder anderen Band zum hören runter laden

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • Ben
    • 24.10.2017

    Sehr unterschiedliche Qualität.

    Frühling und Herbst sind sehr gut und zu Recht verfilmt. (die verurteilten, stand by me) Sommer war gar nicht meins und tot habe ich abgebrochen. Sprecher sind ok bis gut.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Tolle Geschichten...

    ...wenngleich der Sound am Anfang und Ende der Geschichten teilweise durch die Lautstärke befremdlich unbalanciert rüber kam. Aber "Pin Up" (Shawshank - Die Verurteilten) und "Die Leiche" (Stand By Me - ein Sommermärchen) haben mich richtig umgehauen. Alleine für die beiden Storys mehr als 5 Punkte. Alles auch stark vorgetragen. Insgesamt ein "Must have" für mich persönlich. Von mir eine klare Empfehlung dieser tollen Novellen. Auch wird man angereizt die tollen Verfilmungen mal wieder zu schauen. :-)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Interessante Mischung von Kurzromanen

    Dieses Buch ist eine Sammlung von 4 für Stephen King eher kurzen Romanen, allerdings sind es für mich keinesfalls Kurzgeschichten, denn ein Umfang von mehr als 22 Stunden für 4 Storys, im Durchschnitt also gut 4,5 Stunden ist schon mehr Zeit als man für eine Gute-Nacht-Geschichte einräumen würde.

    Gleich die erste kennen wir wohl alle verfilmt als “Die Verurteilten”. Der Film wurde wunderbar umgesetzt, die Story sehr gut gelesen, und ich hatte gleich die richtigen Gesichter vor Augen. Auch die dritte “Stand by me” wurde verfilmt und war mir bekannt.

    Weniger gut gefiel mir “Der Musterschüler”, obwohl natürlich auch hier die Story wieder das gewissen Kingsche Etwas hat. Völlig neu war mir die letzte Story mit der Atemtechnik, aber deshalb nicht weniger interessant und spannend.

    Alles in allem sind diese Frühwerke Kings absolut lesens- oder hörenswert und verdienen zusammengenommen 08/10 Punkte. Alle Sprecher haben gut eingelesen und das innere Kopfkino zum Laufen gebracht. Ich stehe dennoch eher auf die wirklich dicken Wälzer ;)

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Gute Novellensammlung

    Mir persönlich hat die letzte Geschichte (Atemtechnik) am besten gefallen. Nicht zuletzt wegen des hervorragenden Sprechers Joachim Kerzel. Der Musterschüler landet auf Platz 2. „Stand by me“ und „Shawshank Redemption“ hat mir nicht so zugesagt. Zum einen da ich die Filme sehr gut kenne, zum anderen wegen der Sprecher. Diese hatten mich nicht so mitgerissen. Insgesamt ist das Werk aber zu empfehlen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    herrlich schaurig

    sehr gute, unterhaltsame Geschichten, wunderbar in Steven Kings Alltagsschrecken und Phantasie ausgeschmückt. kann ich nur wärmstens empfehlen

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Redaktionelle Leistung aus der Hölle ...

    Positiv: Die Gesschichten. Alle 4 sind solide, und 3 davon zu Recht verfilmt. Ja, die lang angelegte Entwicklung, wie man sie von King kennt, findet stellenweise nicht statt, dem Genuss der Geschichten tut das aber keinen Abbruch.

    Die Sprecher sind besser als erwartet! Zwar ist man an Nathan gewöhnt, aber alles in allem macht jeder einen soliden Job, und man bleibt gern dabei.

    Eine echte Katastrophe ist die Redaktion: Irgendjemand fand es eine prima Idee, über die Anfänge und Enden aller Geschichten laute, unpassende und furchtbar abgemischte Musik zu legen. Wie störend das ist, lässt sich kaum beschreiben ... die Musik ist buchstäblich so laut, dass man sich extrem konzentrieren muss, um nicht DAS ENDE (!) einer Geschichte zu verpassen! Es geht hier nicht um die letzten drei Worte, die einen leichten Fade bekommen, weil zwischen den Geschichten eine Brigde ist. Nein, hier wird mindestens der letzte Absatz übergebügelt. Weil darin ja - das weiß jeder - niemals eine abschließende Weisheit liegt ....wirklich furchtbar!

    Ob der Redakteur schon jemals selbst ein Buch gelesen oder ein Hörbuch gehört hat, muss man sich hier wirklich fragen.

    Außerdem wird bei 'DIE LEICHE' eine alternative Vertonung für Traumszenen benutzt. Traut man hier dem Sprecher nichts zu, oder will der Redakteur unbedingt sichtbar werden? Für mich ist eine gute Hörbuchredaktion eine, die nicht auffällt.

    Und das wurde hier gründlich versaut.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    4 sehr gut Geschichten

    Eines meiner lieblings hörbucher. Extra nochmal bei audibel gekauft und sehr gerne noch mal gehört.