Jetzt kostenlos testen

Die Henkerstochter und der König der Bettler

Die Henkerstochter 3
Sprecher: Johannes Steck
Serie: Die Henkerstochter-Saga, Titel 3
Spieldauer: 17 Std. und 14 Min.
5 out of 5 stars (25 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der dritte Teil der Bestsellerreihe von Oliver Pötzsch.

Der Schongauer Henker Jakob Kuisl ist in eine Falle getappt: Bei einem Besuch in Regensburg findet er seine Schwester und den Schwager tot in der Badestube. Die Stadtwache verhaftet ihn als Verdächtigen und wirft ihn in den Kerker. Nun drohen ihm, dem Henker, selbst Folter und Hinrichtung. Fieberhaft suchen seine Tochter Magdalena und der Medicus Simon Fronwieser nach dem wahren Täter und stoßen dabei auf ein Komplott, bei dem die Zukunft des Kaiserreichs auf dem Spiel steht.

©2010 Ullstein Buchverlage, Berlin (P)2020 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Unendliche Spannung

Die Bände ‚Die Henkerstochter‘ sind alle faszinierend und spannend zugleich. Aber der Band ist aus meiner Sicht der beste Band.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Story zieht sich ein bißchen

Für eingefleischte Fans ein Muss.

Für mich war das der letzte Teil der Henkerstochter-Serie, weil ich kreuz und quer gehört habe - ich finde die Geschichte zumindest nicht durchgehend fesselnd; da waren andere Teile besser.
Deshalb ein Stern Abzug.