Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 39,95 € kaufen

Für 39,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Neuer Pakt mit dem Teufel

    Wer bei Faust mit Schauer an den Deutschunterricht zurückdenkt, wird hier auf ganz neue Spuren und Ideen gebracht. Faust-Fan Oliver Pötzsch bringt den Klassiker gründlich auf Vordermann - und macht ihn richtig spannend. "Es hat mich gewundert, dass noch niemand über die historische Figur des Johann Georg Faustus geschrieben hat: Ein fahrender Astrologe, Zauberer und Quacksalber ... was für eine tolle Romanfigur!" Hier greift der Henkerstochter-Autor jahrhunderttief in die Trickkiste, um den historischen Stoff mit dichtem Leben, Abenteuer und Magie zu füllen. Gebannt vom Magier Tonio del Moravia folgt Faust dem charismatischen Spielmann durch ganz Deutschland - bis dieser ihn fast um Kopf, Kragen und Seele bringt ... Verschwundene Kinder, dunkle Mächte, alchimistische Experimente: Am Ende wartet der große Knall. Wie es weitergeht? Weiß nur Pötsch selbst: "Wer einen Pakt mit dem Teufel schließt, muss schließlich mit allem rechnen."

    Inhaltsangabe

    Ein farbenprächtiges Abenteuer-Epos von Bestsellerautor Oliver Pötzsch

    1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen - und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, von seiner Mutter "Faustus", der Glückliche, genannt, kümmert das nicht. Ihn interessieren nur die bunten Kostüme, die Sackpfeifen und Kunststücke. Besonders der Spielmann und Magier Tonio del Moravia beeindrucken ihn: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann schließt sich ihm an, gemeinsam ziehen sie durch die deutschen Lande. Der junge "Faustus" saugt alles auf, was Tonio ihm beibringt. Doch von Tonios Lehren geht eine ungeahnte Gefahr aus, und schon bald beschleicht Johann das Gefühl, dass sein Meister mit dunklen Mächten im Bunde steht...

    ©2018 Ullstein Buchverlage, Berlin / Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg (P)2018 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das sagen andere Hörer zu Der Spielmann

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.918
    • 4 Sterne
      556
    • 3 Sterne
      119
    • 2 Sterne
      33
    • 1 Stern
      20
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.105
    • 4 Sterne
      303
    • 3 Sterne
      46
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      7
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.645
    • 4 Sterne
      577
    • 3 Sterne
      168
    • 2 Sterne
      44
    • 1 Stern
      22

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ich bin begeistert

    Mittlerweile habe ich schon viele Hörbücher dieser Art gehört, aber dieses hat mich regelrecht gefesselt. Ich wollte einfach nicht mehr aufhören, ich wollte nicht schlafen bevor ich wusste wie es weitergeht.
    Vielen Dank für diese unterhaltsamen Stunden. Hoffe das zweite Buch gibt es auch bald.

    23 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Selten so ein gutes Werk gehört!

    Ich zähle zu den Menschen, die eine Rezension nur verfassen, wenn ich etwas unglaublich schlecht, oder unglaublich gut finde. Hier handelt es sich um eines der besten Werke in meiner Hörbuch-Bibliothek. Der Sprecher, Tobias Klunkert, ist hier perfekt besetzt. Die Geschichte ist so spannend, dass ich Schwierigkeiten damit hatte, die Erzählung zu unterbrechen. Die historische Hintergrundkulisse ist, vergleicht man es mit Sapkowskis Narrenturm-Triologie oder beispielsweise den Geschichten von Bernard Cornwell eher schwach ausgeleuchtet, dennoch befindet man sich unwillkürlich im 15.ten Jahrhundert und vermisst diesen Umstand nicht. Grandiose Erzählung, danke für diese Geschichte Herr Pötzsch!

    69 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Schade, ...

    ... dass der 2. Teil erst in einem Jahr verfügbar ist. Schöne Geschichte, der man gern zuhört. Herr Kluckert liest gut, allerdings sind manche Satzenden zu leise gesprochen und wirken wie "verschluckt". Bei anderen Sprechern ist mir derartiges bislang nie vorgekommen. Aber insgesamt ein sehr schönes und unterhaltsames Hörbuch! Freue mich schon auf Teil 2....

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Viel und doch wenig, aber doch riesig

    Klasse gelesen, wirklich sehr gut gelesen. Der Spielmann war zu keiner Zeit langweilig, obwohl viele Passagen gezogen und vorhersehbar waren. Umso erstaunlicher fand ich es, die ganze Geschichte um den guten Faustus herum auf 24 Stunden verteilen zu können. Das ist tatsächlich gelungen und ich habe es keine Minute bereut dieses Buch geladen zu haben.
    Ich kannte Faust nur vom Hörensagen, da ich mich nicht so sehr für die "schwere" oder "intellektuelle" Literatur interessiere. Immerhin habe ich dann mal nach dem Johann Georg Faustus gegoogelt.
    Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

    21 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannend bis zum Schluss

    Es war wunderbar. , Nicht eine langweilige Minute. Dazunhat auch der wundervolle Sprecher beigetragen. von mir nur zu empfehlen.

    38 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das Böse im Menschen

    Hallo,

    hier ist meine Bewertung zu diesem Buch.

    Ich lese sehr viel und kann nur sagen, dieses Buch ist wirklich
    eines der besten, die ich je gelesen habe.
    Ein Buch, das mit so viel Intensität und Spannung erzählt wird, ist
    einfach fabelhaft. Ich bin begeistert.

    Grüße Renate

    28 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Spannendes Hörbuch, manchmal etwas düster

    Die Geschichten von Oliver Pötzsch mit historischen Bezug und einer Prise Phantasie mag ich. So gefällt mir auch das Buch über Johann Georg Faust. Es gibt zwar nicht die großen Höhepunkte, aber es bleibt immer spannend und manchmal ist die Geschichte recht düster.

    Dem Sprecher gebe ich 3,4 Sterne. Die Stimme ist angenehm und passend. Leider verschluckt er öfters die letzten Worte, was etwas nerven kann.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Was für eine tolle Geschichte

    Endlich mal ein historischer Roman auf hohem Niveau. Mit Parallelen zu Goethes Faust, ein sprachliches Vergnügen, vortrefflich gelesen. Sehr empfehlenswert! Alles andere würde hier schon vielfach geschrieben.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Hat Oliver Pötzsch keine Lust mehr?

    Oliver Pötzsch gelingt hier ein durchaus teuflisches Kunststück: Spannender Stoff wird derart plump und eindimensional erzählt, dass man es schon fast für Hexerei halten möchte. Die meiste Zeit plätschert die Geschichte langatmig dahin, belanglosem wird viel zu viel Platz eingeräumt, während wirklich wichtige Handlungselemente quasi aus dem Nichts auftauchen. Es wirkt fast so, als hätte ein sehr geduldiger Lektor einen lustlosen Autor angewiesen, haufenweise Handlungslöcher zu Stopfen.

    Ein Beispiel gefällig? Der junge Faustus beeindruckt seinen mysteriösen und mit allen Wassern gewaschenen Lehrmeister mit einem Zaubertrick, den dieser noch nie gesehen hat woraufhin er den Jungen in die Lehre nimmt! Woher er den kennt? Den hat er von irgend einem fahrenden Schausteller im letzten Sommer erlernt. Das wird in einem Nebensatz erwähnt – nach ca. 5h Erzählung.

    Der MacGuffin wird in diesem Roman quasi zum (einzigen) Stilmittel.

    Immerhin EIN Stilmittel, denn ansonsten mangelt es dem Autor wirklich an jeglicher Finesse. Anfangs dachte ich, es handle sich hierbei um eine Übersetzung, so bar jedes Sprachgeschicks und Witzes präsentiert sich dieser Text. Wenn es wenigstens ein paar parallele Handlungsstränge gäbe, sodass man auch die Motivation der teilweise komplett beliebigen Nebenfiguren etwas besser verstehen würde … aber auch hier enttäuscht diese Erzählung. Erst die letzten 4 Stunden, in denen die wenigen Handlungsbögen lose zusammengesponnen werden, kommt ein Hauch von Interesse auf. Aber nicht mal diesen letzten Akt schafft der Autor ohne eine neue Figur einzuführen, deren Geschichte binnen weniger Sätze abgehandelt wird und deren Schicksal uns jetzt bitte sofort interessieren und fesseln soll.

    Ich kann es immer noch nicht fassen, dass dieses Machwerk aus der selben Feder stammen soll, die so inspirierte und gewitzten Werke wie die Henkerstochter-Reihe geschrieben hat.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    super Hörbuch

    sehr interessant und spannend. Die Landschaft die Dr. Faustus durchreist ist sehr detailverliebt gezeichnet und man erkennt vieles wieder!
    auch das Leben im späten Mittelalter wird sehr anschaulich dargestellt!
    SUPER

    2 Leute fanden das hilfreich