Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

2 statt 1 Titel kostenlos erhalten

    Beschreibung von Audible

    Stille Wasser sind tief - und noch tiefer, wenn ein Toter darin gefunden wird

    Essex, England: An einem Tag, der für den Landstrich Geschichte schreiben wird, wird in einem entlegenen Gebiet der Backwaters eine Wasserleiche gefunden. Der verrottete Leichnam im neuen Hörbuch "Totenfang" von Simon Beckett ist nicht mehr zu erkennen, so stark ist die Verwesung bereits fortgeschritten. Hände und Füße wurden abgetrennt, dennoch vermutet die örtliche Polizei einen Suizid. Doch der gewitzte Forensiker Dr. David Hunter bleibt misstrauisch. Seine Befürchtungen bestätigen sich: Am nächsten Tag taucht ein Fuß auf, der nicht zur Leiche gehört. Als dann ein weiterer Toter im Wasser schwimmt, ist die Sache eigentlich sonnenklar - oder nicht?

    Simon Beckett überrascht seine Hörer mit seiner albtraumhaften Fantasie immer wieder aufs Neue. So auch in dem ungekürzten Hörbuch "Totenfang", das vor Schrecken nur so strotzt. Johannes Steck, seines Zeichens einer der besten Sprecher im deutschsprachigen Raum, spricht Dr. Hunter. Begib dich mit ihm auf die Spurensuche!

    Inhaltsangabe

    Die Gezeiten spülen einen Toten auf eine schlammige Sandbank in den Backwaters, einem abgelegenen Mündungsgebiet in Essex. Die Wasserleiche ist stark verwest, Hände und Füße fehlen. Das Gesicht ist nicht mehr zu erkennen. Trotzdem glaubt die Polizei zu wissen, um wen es sich handelt: Ein junger Mann aus dem Ort ist seit Wochen verschwunden, alles deutet auf Selbstmord hin. Doch dem forensischen Anthropologen Dr. David Hunter kommen Zweifel, als am nächsten Tag ein Fuß geborgen wird. Denn dieser gehört zu einer anderen Leiche, da ist er sich sicher. Kurz darauf treibt ein weiterer Toter im Wasser...
    ©2016 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg / Hunter Publications, Inc. Die Originalausgabe erschien unter dem Titel "The Restless Dead" bei Bantam Books, UK. Übersetzung von Sabine Längsfeld und Karen Witthuhn (P)2016 Argon Verlag GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Totenfang

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4.856
    • 4 Sterne
      2.512
    • 3 Sterne
      707
    • 2 Sterne
      145
    • 1 Stern
      70
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      6.123
    • 4 Sterne
      1.330
    • 3 Sterne
      261
    • 2 Sterne
      53
    • 1 Stern
      24
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      4.007
    • 4 Sterne
      2.441
    • 3 Sterne
      978
    • 2 Sterne
      231
    • 1 Stern
      98

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super! Nur der Anfang ist etwas langatmig

    Ich musste mich etwas durch den Anfang hangeln aber dann war der Roman super! Klasse Geschichte, immer wenn man denkt jetzt weiß man es passiert etwas Neues! Sehr spannend!

    24 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • FM
    • 20.10.2016

    Gewohnt super

    Das Buch setzt die Reihe in meinen Augen würdig und ohne Qualitätsverlust fort.
    Der generelle Aufbau der Geschichte ähnelt dem ersten Büchern auch doch sehr stark. Hunter "stolpert" quasi durch seinen Kriminalfall auch bzw. gerade weil er persönlich involviert ist.
    Wie auch die anderen Bücher nimmt "Totenfang" erst langsam fahrt auf bleibt dann aber auch durchweg spannend.
    Man muss die anderen Bücher der Reihe wahrscheinlich nicht unbedingt gelesen haben um sich gut unterhalten zu lassen, aber für das bessere Verständniss von 1-2 Nebensächlichkeiten und weil die anderen Bücher der Reihe auch definitiv nicht schlechter sind, empfiehlt es sich die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens zu lesen.
    Johannes Streck hat mir als Leser der vorangegangenen Geschichten schon sehr gut gefallen. Es macht spaß zuzuhören und die Charaktäre sind gut zu identifizieren, ohne dass es aufgesetzt wirkt.
    Meine Erwartungshaltung wurde zu 100% erfüllt und der nächste Band würde auch sofort wieder gekauft.

    zum Rezensent :
    ich höre Bücher ausschließlich um mich entspannt unterhalten zu lassen und habe dabei keinen "Bildungsanspruch".
    Gerne zum einschlafen oder auch während Autofahrten o.a.
    Hauptsächlich höre ich zeitgenössische Thriller auch Krimis, lustige Romane sowie Jugendbücher.

    64 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Es hätte etwas mehr Spannung sein dürfen

    Auf den neuen Fall für Dr. Hunter haben so viele gewartet und wurden zum Teil offenbar sehr enttäuscht. Ich bin selber etwas hin und her gerissen. Das Buch ist nicht so spannend wie man es erwartet hätte. Die Vorgänger waren definitiv besser. Andererseits gefiel mir der Schreibstil wiederum sehr, und die Stimmung und Atmosphäre die Simon Beckett geschaffen hat, hat mir super gut gefallen. Ich finde es ist ein perfektes Buch für kalte Abende.

    Leider weist das Buch etliche Längen auf die von mir aus gesehen gestrichen hätten werden können. Zum teil wälzt man sich regelrecht durch die Minuten was bei einem Thriller nicht wirklich toll ist.

    Was mich etwas genervt hat war, dass öfter mal die vergangenen Fälle zur Sprache kamen und an die kann ich mich nach all der Zeit nun einfach beim besten Willen nicht mehr so genau erinnern.
    Aber das liegt vielleicht auch nur an meinem Hirn ;-)

    Wen ein paar Längen nicht stören wird an dem Buch Freude haben. Aber atemlose Spannung ist hier sicher nicht gegeben.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    langatmig und eindimensional

    Im Grunde habe ich mir den Titel nur noch runtergeladen, weil man ja wissen wollte, wie es mit David Hunter weitergeht. Allerdings habe ich selten so schlecht in ein Buch hereingefunden. Schrecklich langatmig mit viel zu detaillierten Beschreibungen von Schauplätzen und Kleidung aber total eindimensionalen Charakteren. Außerdem mit 15 Stunden deutich länger als die anderen Hörbücher der Reihe. Der Protagonist nervt durch seine ständigen Sebstzweifel und -vorwürfe. Die ersten 5-6 Stunden waren zäh, im restlichen Verlauf habe ich die Schnellvorlauf-Taste sehr strapaziert. Schade, Band 1 und 2 fand ich wirklich gut und spannend.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • EG
    • 30.11.2016

    Naja

    Langatmige Geschichte mit wenig wirklichem Spannungsaufbau. Definitv schon bessere Bücher von Simon Beckett gelesen oder gehört.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Ein etwas schwacher David Hunter

    Nach den positiven Bewertungen war meine Erwartung recht groß umso mehr bin ich enttäuscht. Was verdient hier die Bezeichnung Thriller ?
    Zwar baut die Geschichte hier und da eine gewisse Spannung auf, aber nur unterschwellig.
    Absolut kein Vergleich mit den ersten drei Bänden der Serie. Es dauert ewig bis das ganze ein wenig Fahrt aufnimmt u.dann ein vorhersehbarer Schluss. Langatmig und fad .Der Sprecher ist sehr gut u. war ein Grund dieses Hörspiel bis zum Ende durchzustehen.

    17 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Seeehr langatmige Geschichte - eher Erzählung als Thriller

    Im Gegensatz zu anderen Beckett-Thrillern, die sich von Beginn an durch eine hohe Spannung oder eine Auseinandersetzung mit der Kranken Psyche des Täters beschäftigen, verliert sich hier der Erzähler in epischer Breite in der Beschreibung von Landschaft und anderen Details, die nur deutlich kürzer hätten beschrieben werden können. In der Mitte blitzt dann der "alte" Beckett auf, bevor dann unbekannte Mosaiksteinchen aufgedeckt werden. In anderen Becketts wird man an der Auflösung quasi emotional "beteiligt ", hier zum Schluss "aufgeklärt".

    Wer lieber Erzählungen als Nervenkitzel mag, für den ist diese Geschichte geeignet.

    Der Sprecher hat sehr gut variiert.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    this was the worst of the hunter series....boring

    story, not enough action... . disappointed. ...let's hope for a better one next time ...

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Super spannend!!!

    Ich hab das Buch in einem Rutsch durchgehört, mit glühenden Ohren und knurrendem Magen. Denn essen ist dabei nicht drin - zu gruselige Details. Jetzt werde ich von vorn anfangen und es noch mal in aller Ruhe genießen. Für mich der beste Beckett bisher: tolle Atmosphäre, tolle Charaktere, tolle Schauplätze, ein Hunter, dem man sehr nah kommt, eine stimmige, gut erzählte Geschichte. Wirklich schlimm spannend. Ich hatte Angst allein zuhause. Ach ja: Und der Sprecher liest gewohnt großartig.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Einer Besser als der Andere

    Kaufempfehlung. Habe die komplette Serie in ein paar Tagen durchgehört. In diesem Fall solltet ihr mit Teil 1 beginnen. Sie knüpfen aneinander an. Top Sprecher ...

    1 Person fand das hilfreich