Regulärer Preis: 10,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Die Zukunft der Menschheit darf nicht in den falschen Händen liegen

"Limit" von Frank Schätzing ist ein Hörbuch, das Sie in die Zukunft katapultiert. 2025 haben die Menschen endlich einen Weg gefunden, die Energieversorgung der Erde zu sichern. Doch nicht ohne Konflikte, denn das Helium-3 wird auf dem Mond von den Amerikanern und Chinesen gefördert - ein spannungsreiches Unterfangen voller dunkler Geheimnisse. Eines davon ist in die Hände der Dissidentin Yoyo gefallen, nach der zu suchen man Detektiv Jericho schickt.

Schon steigert "Limit" sein Tempo und wird zu Frank Schätzings erstem Thriller voller erschreckender Zukunftsvisionen und ausgeklügelter Wendungen im Handlungsverlauf. Bildhaft und lebendig wird die rasante Jagd um Erde und Mond durch die Stimme des beliebten Hörbuch-Sprechers Heikko Deutschmann. Ein auditives Abenteuer und eine Zeitreise, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Inhaltsangabe

2025. In einem erbitterten Wettlauf fördern Amerikaner und Chinesen auf dem Mond Helium-3, ein Element, mit dem die Energieversorgung der Erde gesichert scheint. Zur gleichen Zeit soll Detektiv Owen Jericho in Shanghai die untergetauchte Dissidentin Yoyo ausfindig machen. Die bildschöne Chinesin ist im Besitz streng gehüteter Geheimnisse und muss um ihr Leben bangen. Was nach Routine klingt, ist der Auftakt zu einer alptraumhaften Jagd rund um den Globus - bis zum Mond, wo eine Gruppe Weltraumtouristen einer tödlichen Bedrohung ausgesetzt ist.

Heikko Deutschmann verleiht den Zukunftsvisionen von Frank Schätzing eine Brisanz, als könnten die technischen Errungenschaften mit allen Faszinationen und Schrecken schon morgen Wirklichkeit sein.
(c)+(p) 2009 Der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.410
  • 4 Sterne
    1.260
  • 3 Sterne
    801
  • 2 Sterne
    323
  • 1 Stern
    248

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    852
  • 4 Sterne
    473
  • 3 Sterne
    162
  • 2 Sterne
    47
  • 1 Stern
    34

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    646
  • 4 Sterne
    475
  • 3 Sterne
    259
  • 2 Sterne
    112
  • 1 Stern
    78
Sortieren nach:
  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Schätzing übertreibt es diesmal

Sind Sie brennend an der Geschichte von Äquatorialguinea interessiert? Planen Sie eine 28-stündige Autotour durch die Sahara? Dann ist dies genau Ihr Hörbuch.

Es vergehen sieben Stunden (!), bevor die Handlung endlich Fahrt aufnimmt – aber nur, um dann schnell wieder abzuflauen. Keine Frage – Schätzing hat wie immer brillant recherchiert, jedes politische oder wissenschaftliche Detail, und scheint es auch noch so unwahrscheinlich, ist belegt. Zudem zeigt auch dieses Buch sein beeindruckendes Sprachgefühl und Erzähltalent. Jedoch - in "Limit" übertreibt es Schätzing in dem Versuch, seinen Welterfolg "Schwarm" mit einem Opus Magnum zu toppen.

Nach einer schier endlos erscheinenden Ouvertüre spaltet sich die Handlung in drei Stränge: Mond, Kanada, Shanghai. Im Zeitlupentempo entwickelt sich nun der Plot, immer wieder unterbrochen von weitschweifigen Passagen über Seelennöte, politische Entwicklungen und wissenschaftliche Erkenntnisse. Nur im Auftreten des Detektivs Owen Jericho gelingt es ihm hin und wieder, wirklich Spannung zu erzeugen.
Und so schleicht die Handlung fort um dann wie ein verglimmendes Kaminfeuer zu enden.

Sprecher Heikko Deutschmann müht sich professionell, die Längen und Abschweifungen zu überspielen – und scheut sich dabei auch nicht, das Märchenonkel-Timbre als ultima ratio einzusetzen.

Nein, ich bereue den Kauf nicht. Das Zuhören war nie unerträglich. Aber es war eine Herausforderung.

42 von 47 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Stephan
  • Augsburg, Deutschland
  • 04.01.2010

sehr gute Unterhaltung

Über "Limit" lässt sich trefflich lästern: zu lang, zu wirr, zu detailverliebt, hintenraus zu platt - und natürlich lange nicht so gut wie "Der Schwarm". Stimmt alles.
Aber vielleicht sollte man hier auch mal internationale Maßstäbe anlegen und nicht nur deutsche ;-) Im Vergleich zu den gängigen Erfolgs-Thrillern aus USA und GB ist "Limit" mit seinen wirklich faszinierenden SciFi-Elementen ein besonderes Buch, die filmkompatible Action kommt allerdings auch nicht zu kurz.
Gekürzte Hörbücher sind mir normalerweise ein Graus - hier allerdings kamen auch einige echte Längen unter die Räder (habe auch große Teile des Buchs gelesen).
Heikko Deutschmann liest prima, hat allerdings einen leichten Hang zum "Overacting" - aber das passt ja eigentlich sehr gut zu Frank Schätzing.
Fazit: sehr gute Unterhaltung, und schön, dass sie aus Deutschland kommt.

180 von 205 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Toll toll toll !!!

DANKE, Heikko Deutschmann... und Frank Schätzing!

Ich habe Bücher von Frank Schätzing nur gehört:
- DER SCHWARM als Hörspiel (großartig!)
- DER PUPPENSPIELER vom Autor selbst gelesen (Achtung, kurz!)

An LIMIT habe ich mich nur auf diesem Weg getraut: 28 Stunden Hörbuch!!!
Das hätte ich mit in den Urlaub schleppen & selbst lesen sollen?
Ach nee, lass das mal den Heikko machen... und wie er das macht: BRAVO!!!

Die verschiedenen Charaktere bekommen eine eigene Stimme, ohne hier so extrem zu variieren, wie es Rufus Beck bei Harry Potter (der ultimative Maßstab hierfür!) macht, was dem Thema & der Zielgruppe entgegenkommt.
Mich hat zunächst irritiert, dass die Kapitel-Überschriften (Angaben von Namen, Ort und/oder Zeit) von einer Frauenstimme kommen, dies strukturiert jedoch unterstützend.
Die 3 Handlungsstränge, die zwangsläufig zusammenführen müssen, sind in ihrer Stimmung & Besetzung sehr unterschiedlich, wodurch sie auch gut voneinander zu trennen sind.
Sehr faszinierend finde ich wieder mal die wissenschaftliche Tiefe, mit der Frank Schätzing geradezu in der Manier eines Jules Verne neue Welten entwirft, uns die Weiterentwicklung vorhandener Technik aufzeigt & Wege findet, das Leben auf dem Mond zu ermöglichen!
...offenbar waren die Amerikaner auch wirklich dort, sonst stünden dort keine alten Mondmobile herum ;-)

Bei all diesen Ausführungen gebe ich zu, froh gewesen zu sein, das nicht alles selbst lesen zu müssen, und es ist Heikko Deutschmann umso höher anzurechnen, dass es dabei nicht lang oder gar langweilig wurde!
Teils trägt er lang(wierig)e Passagen geradezu in der Sprechweise eines Sportreporters vor, so dass ein Weghören oder Wegdämmern gänzlich undenkbar ist.

FAZIT:
Die 5 Sterne gebe ich selten, aber hier sehr gern!!!
Mir hat das Hörbuch 4 wunderbare kurzweilige Tage auf Kreta beschert.
Da allerdings zu dieser Zeit Neumond war, konnte ich das Geschehen auf dem Erdtrabanten nicht nachverfolgen ;-)

8 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Ein Brett.....

wie man heute so schön sagt. Nach Schätzing Art werden mehrere Geschichten zusammengebaut und finden Ihren Höhepunkt in Perfekter Inzenierung. Ein geeignetes Buch um trostlose Reisen im Flieger zu verkürzen. Beim Hören wartet man stets auf das nächste Highlight, welches dann auch garantiert auf einem zurollt. "Der Schwarm" ist vom Aufbau als Hörspiel zwar besser, aber die Story ist genauso fesselnd.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Kollosale Reise in die Zukunft!

Ich hatte keine Erfahrung mit SiFi-Büchern und deshalb war ich am Anfang skepisch, ob mir Limit gefallen würde, doch ich kannte Frank Schätzing schon aus ,,Der Schwarm" und da lud ich mir dieses Buch einfach mal runter!
Ich kann nur sagen, das es das Geld mehr als wert war!
Der Hörer bekommt eine sehr spannende und verwickelde Geschichte präsentiert, wobei der Ausgang bis zum Schluss noch offen ist.
Auch die Basis und die Entwicklung der Erde Im Jahr 2025 sind sehr glaubhaft geschildert.
Der Detail- und Beschreibungsreichtum erweckt die Objekt und Charaktere im Kopf zum Leben. Hut ab Herr Schätzing, sie haben mich gefesselt!

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

zu langatmig

Eigentlich bin ich ein Schätzing-Fan, habe außer der Schwarm, Lautlos, Tod und Teufel gelesen und war immer begeistert. Die Kritik, dass der Schwarm zu langatmig sei, konnte ich nicht bestätigen, fand die Informationen immer sehr interessant. So hat mich auch die Anmerkung, dass Limit zu lantatmig sei, nicht davon abgehalten, es zu hören. Leider muss ich dies in diesem Fall bestätigen. Ich fand vieles zu detailliert beschrieben, da wäre weniger definitv besser gewesen!!!!! Die Story hat immer wieder sehr spannende Passagen, aber dazwischen auch unendliche Längen, die es zu überwinden gilt. Auch am Schluß fehlt der Show-Down. Man erwartet noch etwas spektakuläres, das bleibt aber aus, so dass ein schales Gefühl am Ende bleibt.

Wirklich schade, denn die Story an sich ist wirklich toll, da hätte Frank Schätzing einen super tollen Thriller draus machen können.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

lange nicht so gut wie der Schwarm

Insgesamt ist dieser Science-fiction-Krimi spannend, hat eine tolle Idee und ist sprachlich brilliant. Langatmig und zum Teil langweilig waren für mich allerdings die detailverliebt geschilderten Actionszenen, die sicherlich in einem Film als Drehbuch gut gepasst hätten, aber zum Anhören ermüdend waren. Leider weiß man nicht vorher, wie lange die Schilderungen gehen, sonst hätte man einfach vorspielen können. Die erfundenen politischen Hintergründe eines afrikanischen Staates mögen für die Story logisch sein, aber ich fand sie außerordentlich langweilig. Hier gilt das gleiche wie für die Actionszenen. Obwohl ich sonst kein Freund von gekürzten Fassungen bin, diese Passagen hätte man mit Sicherheit herausstreichen können, das hätte die spannende Story sicherlich gestrafft.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Limit - Spannung pur

Heikko Deutschmann spricht die Geschichte spannend und fesselnd, man möchte gar nicht mehr aufhören zu hören.
Manchmal kommt man etwas durcheinander mit den vielen Charakteren. Ein wirklich gutes Buch, aber das Buch und das Hörspiel von "Der Schwarm" ist um einiges besser.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Zieht sich ein bisschen

Ich kannt von Schätzing "Tod und Teufel" und "der Schwarm". Beim Schwarm war ich dann doch froh, die gekürzte Form gehört zu haben, da mir Kollegen berichtetetn, der Schluss sei sehr langatmit gewesen. Limit ist zum Teil sehr nett zu hören, war aber doch auch für mich zum Teil schwierig, dabei zu bleiben. Zu viele Namen, zu viele Charaktere. Ich denke, hier wäre vielleicht auch weniger mehr gewesen. Schätzing muss man zu schätzen wissen - ich bin wohl noch etwas entfernt davon...

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • vilela
  • hannover, Deutschland
  • 25.04.2010

Detailverliebt

Sehr umfangreiche Geschichte mit teils hanebüchenen Wendungen. Die Spannung leidet unter den sehr detaillierten Erklärungen der Orte, Technik und der vielen Personen. Es ist schwer die Übersicht zu behalten.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich