Jetzt kostenlos testen

  • Illuminati

  • Robert Langdon 1
  • Geschrieben von: Dan Brown
  • Gesprochen von: Wolfgang Pampel
  • Serie: Robert Langdon, Titel 1
  • Spieldauer: 18 Std. und 30 Min.
  • Ungekürztes Hörbuch
  • 4,6 out of 5 stars (3.700 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Verschwörungen in der Ewigen Stadt

    Mit „Illuminati“ präsentiert Dan Brown einen der spannendsten Thriller überhaupt und führt die sympathische Figur von Harvardprofessor Robert Langdon ein. Im Hörbuch macht Wolfgang Pampel aus der nervenaufreibenden Hatz durch Rom einen echten Hörgenuss.

    Nachdem ein Kernforscher mit einem merkwürdigen Symbol in der Brust aufgefunden und Antimaterie aus einem Labor entwendet wurde, wird der Kunsthistoriker und Experte für Symbole, Robert Langdon, in die Ermittlungen einbezogen. Alle Spuren führen in den Vatikan – so beginnt eine spannende Reise durch Rom. Wird es dem Harvardprofessor rechtzeitig gelingen, eine Verschwörung aufzudecken, die selbst vor den Toren des Vatikans nicht haltmacht?

    Dank der vielschichtigen Stimme von Wolfgang Pampel ist Dan Browns Thriller echtes Kino für die Ohren. Ihm gelingt es auf unnachahmliche Weise, Ihnen die düstere Stimmung zu vermitteln und verleiht dem Hörbuch ein hohes Tempo. Die Figuren werden durch seine Lesung lebendig und gewinnen an Tiefe.

    Audible wünscht gute Unterhaltung!

    Inhaltsangabe

    Ein Kernforscher wird in seinem Schweizer Labor ermordet aufgefunden. Auf seiner Brust finden sich merkwürdige Symbole eingraviert, Symbole, die nur der Harvardprofessor Robert Langdon zu entziffern vermag. Was er dabei entdeckt, erschreckt ihn zutiefst: Die Symbole gehören zu der legendären Geheimgesellschaft der "Illuminati".
    Die Gemeinschaft scheint wieder zum Leben erweckt zu sein, und sie verfolgt einen finsteren Plan, denn aus dem Labor des ermordeten Kernforschers wurde Antimaterie entwendet.

    Der Sprecher
    Wolfgang Pampel hat an der Theaterhochschule in Leipzig studiert und machte sich anschließend an den verschiedensten Bühnen von Leipzig, Düsseldorf, Berlin und Wien einen guten Namen. Er ist die deutsche Synchronstimme von Harrison Ford. Der Autor:
    Dan Brown unterrichtete Englisch, bevor er freier Schriftsteller wurde. Als Sohn eines Mathematikprofessors und einer Kirchenmusikerin wuchs er in einem Umfeld auf, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellen, was sich in seinen Romanen widerspiegelt. Er lebt in Neuengland.

    (c) und (p) 2008 Lübbe Audio

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Illuminati

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.667
    • 4 Sterne
      768
    • 3 Sterne
      182
    • 2 Sterne
      44
    • 1 Stern
      39
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      2.099
    • 4 Sterne
      442
    • 3 Sterne
      95
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      10
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      1.936
    • 4 Sterne
      551
    • 3 Sterne
      132
    • 2 Sterne
      30
    • 1 Stern
      18

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    wunderbare Stimme

    Auch wenn der Inhalt bekannt war, der Film längst gesehen - dieses Hörbuch ist keine Zeitverschwendung sondern purer Genuss! Die Stimme von Wolfgang Pampel ist so vielschichtig, sie zieht einen sofort in ihren Bann. Die gesamte Umsetzung des Stoffes ist sehr spannend - ich höre das gern auf dem Laufband und kann dann ewig rennen...SEHR ZU EMPFEHLEN!

    13 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Viel Phantasie, aber auch viele Längen

    Mein erster Brown war natürlich der Da Vinci Code. Illuminati ist nach ähnlichem Strickmuster konzipiert, eine blutrünstige Schnitzeljagt, die die Phantasie von Verschwörungstheorien kräftig anheizt. Das Buch macht Spass, wären da nicht diverse Längen. Das ganze ist zweischneidig, denn einerseits, bieten diese detaillierten Szenen die Möglichkeit,mit Haut und Haarren in die Welt von Brown einzutauchen und diese surreale Welt wirlich zu leben, andererseits mag man manchmal den Autor etwas anschubsen,um auf den Punkt zu kommen. Die ewige Stadt macht trotz der Finsterniss Spass zu erleben. Nervig sind allerdings drei Dinge: das immer transparent werdende auf und ab von vezweifelter Ausweglosiglkeit und sonnenklarer Erkenntnis des Hauptdarstellers, der etwas zu weit in die Phantasiekiste greifende Showdown und der ellenlange Epilog.
    Ich finde dennoch Dan Brown äusserst unterhaltsam und wer sich auf diese surreale Science Fiction-Welt einlässt, erlebt unterhaltsame Stunden. Verschwörungstheoretiker dürfen allerdings kein Fachbuch erwarten.

    28 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Furchtbar schlecht recherchiert

    Selten soviel Unsinn gehört, nahezu jeder Versuch wissenschaftlich zu klingen ist fast schon lachhaft falsch oder banal. Klar es braucht schon einen religiöses Übergenie um auf die unfassbare Idee zu kommen mit dem LHC Materie aufeinanderprallen zu lassen alle Anderen wollten vermutlich Sandkuchen damit backen. Anderes Beispiel: In 25000m Flughöhe erlebt man 9,78m/s² was mitnichten ein Drittel weniger sind als die 9,81m/s² hier unten, das hat mich 1min Recherche gekostet, ohne Internet hätte es vielleicht 1h gedauert. Das sollte man als Autor schon investieren wenn man seine Leserschaft nicht für dumm verkaufen will. Und, nein, Steve Jacksons Illuminati NWO ist kein Computerspiel sondern ein Kartenspiel, nicht mal dazu hat's gereicht. Sehr ärgerlich und enttäuschend.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Das Buch ist besser als der Film

    Hatte Illuminati ungekürzt bereits vor einem Jahr gehört, aber die Erinnerung daran ist noch ziemlich gut. Ein Buch mit erstaunlichen Begegnungen in die Welt hinter die verschlossenen Türen von Forschung und katholischer Kirche. Auch wenn vieles davon Phantasie sein sollte, es ist so spannend und realistisch geschrieben, dass man alles für wahr halten könnte. Wirklich gut gemacht! Nur die etwas langatmigen Beschreibung in spannungsgeladenen Situationen fand ich persönlich etwas nervig. Ich glaube aber nicht, dass dies in der gekürzten Version anders ist. Im großen Ganzen braucht es fürs ganze Verständnis die ungekürzte Variante.
    Der Vorleser macht seine Sache sehr gut. Als Hörbuch jederzeit empehlenswert.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars

    Ganz lehrreich und dabei sehr spannend!

    Wer sich mir den katholischen Gebräuchen bzw. des Vatikans insbesonders der Papstwahl nicht besonders auskennt, der findet hier viel Lehrreihes verpackt in eine sehr spannende Geschichte: die Mischung aus Realismus und Fiktion gelingt Dan Brown besonders gut! Auch seine Gedanken zu Religion und Wissenschaft gefallen mir.
    Da mir einige wenige Szenen etwas zu "hollywoodmässig" erscheinen (daher wohl auch die Verfilmung), 4 Sterne.
    Persönlcih gefiel mir das verlorene Symbol besser!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    MEGA Spannend...

    .. wir sind keine Hörbuch-Profis. Wir sind im letzten Jahr erst dazu gekommen, Bücher zu hören. Bisher hatten wir Bücher von bis zu 3 Std. Dieses Hörbuch, ist der Hammer... und auch was die Länge anbelangt. Der Sprecher hat eine sehr gute Betonung und spricht mit absoluter Spannung in der Stimme (also nicht eintönig). Diese Werk ist absolut Klasse. Wir haben den Da Vinci Code bisher nur als Film gesehen, aber ich denke, Illuminati wird als Film jetzt nach dem Hören des Hörbuches nicht mehr zu überbieten sein. Die Handlung ist sehr spannend und bis zum Ende komplett durchgehalten. Also wir können es absolut weiter empfehlen.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Der Sprecher ist ganz einfach 'Einsame Spitze'!

    Der Sprecher versteht es einfach, die S pannung der Geschichte noch zu erhöhen. Seine Stimmmodulationen machen immer deutlich, wer gerade spricht. Es ist ein Genuss, zuzuhören. Und dass die Storys von Dan Brown klasse sind, braucht hier wohl nicht zusätzlich erwähnt zu werden.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Nur 10 Minuten sind verfügbar

    Für den Rest gibt das nur das ebbok. Es ist leider nicht in voller Länge verfügbar.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Hochgradig spannend

    Ein wunderbar spannendes Hörbuch. Habe es beim Autofahren auf weiten Strecken dabei gehabt und komplett die Zeit vergessen. Aufregend, spannend und somit sehr empfehlenswert, so wie auch die anderen Werke von Dan Brown...

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    Am Anfang spannend, dann kaum auszuhalten

    Ich war fasziniert. Auf unterhaltsame und spannnende Art historische Informationen und Hintergründe geliefert zu bekommen ist mir immer sehr angenehm. Nach einigen Hörstunden fing ich dann, aus reiner Neugier an, die vielen Dinge aus dem Buch zu recherchieren. Das Ergebnis ist ein Desaster.

    Kaum eine Information zum CERN, Vatikan samt Konklave und den hintergründen der Illuminati entspricht der Wahrheit. Gut, beim Geheimbund ist alles geheim..daher kann man sich ausmalen was man möchte. Aber die öffentlich bekannten Dinge des CERN und aus der katholischen Kirche, angefangen bei den reinen Abläufen der Konklave, der Antimaterie und den Logenzugehörigkeiten bekannter Personen.... nahezu alles hat Brown falsch beschrieben, schlecht recherchiert oder verdreht.

    Kurze Blicke in Online Lexika wie Wiki und den dortigen Links oder in Blogs und den literaturverzeichnissen von Zeitschriften haben mir die ganze Freude an diesem Roman genommen.

    Mein Rat: Wer dieses Buch geniessen will darf nicht erwarten dort wahre Zusammenhänge vorzufinden. Es ist ein modernes Märchenbuch, nicht mehr und nicht weniger.

    6 Leute fanden das hilfreich