Jetzt kostenlos testen

Irgendwo in diesem Dunkel

Sprecher: Martina Gedeck
Spieldauer: 6 Std. und 36 Min.
4.5 out of 5 stars (20 Bewertungen)
Regulärer Preis: 19,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Nach dem großen Erfolg von "Sie kam aus Mariupol", dem Buch über die Mutter, hat sich Natascha Wodin auf die literarische Suche nach ihrem Vater begeben. Sein Leben, das noch in der russischen Zarenzeit begonnen hat und fast das gesamte 20. Jahrhundert überspannt, ist für die Tochter immer ein Geheimnis geblieben. Irgendwo in diesem Dunkel, hinter all dem Schweigen, sucht sie den Schlüssel zum Verstehen. Und sie erzählt, wie nebenbei, die Geschichte eines jungen Mädchens, das als Tochter ehemaliger Zwangsarbeiter im Nachkriegsdeutschland von Glück und Zugehörigkeit nur träumen kann.

©2018 Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg (P)2018 RBB Kulturradio, Berlin / Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    14
  • 4 Sterne
    2
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    12
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Erschütternd!

Eine sehr traurige Geschichte, aber exquisit geschrieben und gesprochen. Martina Gedecks Stimme passt 100 % zum Text.
Ein "Nachteil", der für die allerwenigsten Bücher zutrifft: zu kurz. Ich hätte noch viel länger zuhören können.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

beeindruckender und aufschlussreicher Rückblick

Natascha Wodins Rückblicke auf die Familiengeschichte und deren Verwobenheit mit dem politischen Zeitgeschehen sind aufschlussreich und eindrücklich geschriebene Einblicke in eine Gesellschaftsspalte die in der Literatur über den 2. Weltkrieg nicht leicht zu finden ist. Ihr erstes Buch 'Sie kam aus Mariopol' hat mir jedoch besser gefallen, und ich würde empfehlen es vor diesem Neuen hier zu lesen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich