Jetzt kostenlos testen

Im Westen nichts Neues

Sprecher: August Diehl
Spieldauer: 6 Std. und 6 Min.
5 out of 5 stars (1.178 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Getrieben von den Hetzreden ihres Lehrers Kantorek melden sich Paul Bäumer und seine Klassenkameraden freiwillig für den Kriegsdienst. In den Schützengräben der Westfront erleben sie hautnah und brutal die Sinnlosigkeit und das Grauen des Krieges.

Die Lesung von August Diehl öffnet uns Augen und Ohren, wenn sie ungekürzt und in bestechender Einfachheit alles einer Stimme überlässt - einzigartig ergreifend und immer wieder hochgelobt.

©2005 Verlag Kiepenheuer & Witsch Köln (P)2005 Rundfunk Berlin-Brandenburg/ Der Hörverlag

Kritikerstimmen


Ungekürzt, erschütternd, absolut hörenswert!
-- Hörzu

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Im Westen nichts Neues

Bewertung
Gesamt
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.012
  • 4 Sterne
    134
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    6
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    913
  • 4 Sterne
    143
  • 3 Sterne
    30
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4
Geschichte
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    954
  • 4 Sterne
    106
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großartig gelesen!

Der Roman "Im Westen nichts Neues" hat viele Jahrzehnte die Überlebenden des Krieges gespalten in Bewunderer und Verächter. Remarque hat mit seinem Buch den Gegenentwurf zu Ernst Jüngers Werk "In Stahlgewittern" geschrieben. Heute kann man sich ohne die emotionale Betroffenheit der Erlebnisgeneration den Darstellungen des Ersten Weltkrieges nähern. Aber aus dem Vergleich der beiden Bücher miteinander kann man immer noch verstehen lernen, warum Remarques Buch öffentlich verbrannt wurde. Bei den ehemaligen Kriegsgegnern hatte Remarque seine größte Resonanz in Großbritannien und Jünger in Frankreich. Wer sich mit dem Ersten Weltkrieg auseinandersetzen möchte, kommt um Fronterlebnisberichte nicht herum. Geschichte besteht eben nicht nur aus Politikern und ihren Entscheidungen, sondern auch aus den Folgen, die immer "der kleine Mann" zu tragen hat.
Mit diesem Hörbuch wird der Krieg zum Kino im Kopf und man kann ihn hautnah miterleben, die Gedanken, die Sorgen, die Angst, der Streß, der Überlebenswille.

15 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

andere Dimension

Dieser Klassiker ist unfassbar gut gelesen.
Die fast monotone, emotionslose Stimme führt durch die brutal geschilderte Realität.
Ein unglaubliches INTENSIVES Hörerlebnis, dass die Handlung grausam echt werden lässt..

8 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Insg. Großartig

Dass diese Geschichte zu ihrer Zeit für Kontroverse sorgte, kann ich mir nach dem Buch durchaus vorstellen. Die Geschichte ist sehr mitnehmend, vor Allem die Sache mit den Pferden ziemlich zu Beginn hat mich stark mitgenommen und zeigt, wie grausam der erste Weltkrieg war.

August Diehl ist wohl der perfekte Sprecher für dieses Buch. Er hat so eine präzise Stimme, wie man sie von einem "Jungen Mann" aus dieser Zeit geben würde.

Alles in allem ist das Hörbuch sehr zu empfehlen, jedoch nicht immer etwas für schwache Nerven. Die Grausamkeiten werden weder verschönt noch verharmlost.

5 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • A.
  • 30.01.2015

Beeindruckend

Dieses Buch muss man gelesen haben und diese Hörbuch Version ist es absolut wert gehört zu werden.

4 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gibt es mehr zu sagen?

Ich las den Roman vor etwa 45 Jahren zum ersten Mal, danach mindestens noch vier mal.
Zum ersten Mal habe ich ihn heute gehört, in einem Zug ohne Unterbrechung.
Er hat mich erfasst wie vor 45 Jahren.
Hr Diehl, Sie haben eine ausgezeichnete Lesung gehalten!

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Überwältigend

Das beste Hörbuch/Buch (von mehr als 600) dass ich je gehört habe!!
Mitreißend, aufwühlend, zu Tränen rührend...

Ein muss und ein Klassiker,...aus gutem Grund!!

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Meisterwerk

Das Buch als solches ist schon mehr als eine rein akademische Pflichtlektüre, sondern auch im Schreibstil mitreißend und bewegend.
August Diehl als Sprecher dieser Hörbuchfassung gelingt es darüber hinaus den Geist des Buches derart gut zu treffen, dass das Hörbuch in meinen Augen nicht lediglich als Ergänzung zum Buch, sondern als eigenständiges Werk betrachtet werden sollte.
Das erste Hörbuch was ich ohne Einschränkung jedem empfehlen würde.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Regt zum Nachdenken an

Eine gelungene Geschichte über die Sinnlosigkeit des Krieges. Menschlichkeit und Unmenschlichkeit liegen so nahe beieinander. Marionetten der Politik. Damals wie heute. Auch sehr gute Wahl des Erzählers. Man hatte den jungen Soldaten direkt vor Augen.

2 Leute fanden das hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Mein lieblings Hörbuch

Super toller Sprecher, der den Text lebendig erzählt. Mein lieblings Hörbuch! Aber unfassbar traurige Geschichte.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Dies ist eines der Besten Bücher, die jemals geschrieben wurden.

Ich kann nicht sagen, wie oft ich weinen musste bei diesem Buch...weil es schrecklich traurig und ergreifend ist und weil es schön ist, wie kaum ein anderes und wundervoll geschrieben.

Der Erzähler wird diesem Buch gerecht.