Regulärer Preis: 24,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Der Roman setzt ein im Jerusalem der vierziger Jahre, dem Fluchtpunkt all jener, denen es gelungen ist, den Pogromen und den Nationalsozialisten zu entkommen, und die entschlossen sind, sich nie wieder demütigen zu lassen. Ihre Geschichte, die alle menschlichen und politischen Triebkräfte zwischen Liebe und Finsternis geprägt haben, stellt Amos Oz mal traurig, mal ironisch, mal heiter vor Augen.

Anhand von eigenen Erinnerungen, von Berichten von Verwandten und Bekannten präsentiert er dem Leser die großen und kleinen Gestalten nicht nur seiner Familie in den letzten 120 Jahren. Dabei zieht er Verbindungslinien zwischen Ereignissen im 19. Jahrhundert und solchen in der Gegenwart, wechselt zwischen Russland und Jerusalem, Polen und Tel Aviv, Litauen und der Ukraine, dem Kibbuz Hulda und Arad. Amos Oz, der Erzähler, versucht sich die Geschichte seiner Familie zu vergegenwärtigen, die sich zu einem Panorama des Lebens osteuropäischer Juden, der Situation der Einwanderer in Palästina und des immer gefährdeten Staat Israel ausweitet.

©2005 Der Hörverlag (P)2005 Der Hörverlag

Kritikerstimmen



Nicht nur eines der klügsten Bücher, die je über Israel geschrieben wurden, sondern auch der bewegendste Roman des Jahres!
-- Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    73
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    9
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    11
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    6
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars
  • E
  • 23.11.2014

Stark gekürzt – Wesentliches vergessen?

Mir wurde das Buch vor meiner Israel-Reise von Freunden empfohlen. Leider konnte ich deren Begeisterung nicht teilen. Vermutlich ist in dieser stark gekürzten Fassung viel verloren gegangen. Auch die Zeitsprünge im Hörbuch fand ich teilweise schwer nachvollziehbar. Mal war die Mutter schon tot, dann war sie wieder am Leben, alles etwas verwirrend. Außerdem ist das Hörbuch an vielen Stellen schlecht geschnitten. Ulrich Matthes atmet ein, um mit dem Satz anzusetzen, und dann kommt 3-4 Sekunden nichts. Daher an dieser Stelle auch für den Sprecher-Teil nur 4 Sterne.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Absolute Hörempfehlung!

Dieses Hörbuch ist wirklich was besonderes! Der Titel ist ja schon toll, und dann diese tragische und auch komische Lebensgeschichte aus einer Zeit an die wir alle nicht gern zurückdenken.
Ich tue mich ansosnten schwer mit Geschichten aus dieser Zeit, aber dieses Buch besticht durch seine einzigartige Erzählweise, und mit ganz persönlichen Eindrücken aus der jüdischen Kultur. Hat mir total gut gefallen, und obwohl es wirklich teilweise echt finster zugeht, bleibt immer noch Platz für ganz viel Liebe!
Einfach wunderbar, auch fantastisch vorgelesen!

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ein großes Werk...

...das man als Hörbuch leider nur stark gekürzt präsentiert bekommt, das ist leider ein deutlicher Wermutsstropfen, deshalb auch nur vier Sterne.
Zu empfehlen ist das Hörbuch von "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" aber dennoch, nicht zuletzt wegen der großartigen Interpretation von Ulrich Matthes.
"Eine Geschichte von Liebe und Finsternis" ist nicht einfach ein Familienroman. Es ist vielleicht gar kein Roman im Sinne einer fiktiven Geschichte, denn Oz erzählt seine eigene, durchaus tragische Familiengeschichte, in deren Zentrum der schreckliche Selbstmord seiner Mutter steht, den er als Zwölfjähriger erleben und erleiden musste. Und darüber hinaus erzählt er aber auch von den dramatischen Jahren vor und nach der Gründung des Staates Israel.
Sehr beeindruckend, aber leider nicht ungekürzt, wie es diese große Literatur verdient hätte.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fragmet

Was genau hat Sie an Eine Geschichte von Liebe und Finsternis enttäuscht?

Es ist eines der wichtigsten Bücher von Amos Oz. Die deutsche Hörbuchfassung als "gekürzt" zu bezeichnen, ist etwas untertrieben. In der Tat handelt es sich um ein Fragment. Die Hörbuchfassung ist um 2/3 gekürzt, auf etwas mehr als 7 Stunden (zum Vergleich: englisch, 24 Stunden) Es ist nicht nachvollziehbar, warum das Hörbuch so stark zusammengestrichen wurde, zumal aus der dt. Fassung aus den Auslassungen hervorgeht, dass das Buch in voller Länge von Ulrich Matthes eingelesen wurde. Eine sehr herbe Enttäuschung nicht nur für ein wichtiges Buch des größten noch lebenden israelischen Schriststeller, sondern ein Zeitdukument von überragender Bedeutung.

Welcher Moment von Eine Geschichte von Liebe und Finsternis ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Alle!

Welche Figur hat Ulrich Matthes Ihrer Meinung nach am besten interpretiert?

Ulrich Matthes steht über dieser Frage. Er gehört zu den besten "Vorlesern" in dt. Sprache. Leider ist die Amos Oz Fragment nur mangelhaft editiert. Vermutlich sind nicht nur unverständliche Pausen durch die Verstümmelung entstanden, es sind auch die oft sehr störenden Atemgeräusche nur ungenügend behandelt. Ich habe selbst als Sprecher gearbeitet - es ist ein Einfaches, so etwas schon während der Aufnahme zu korrigieren, eben zu editieren.

Welche Szenen dieses Hörbuchs hätten Sie als Regisseur gestrichen?

Keine einzige!

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Wer noch noch nie etwas von Amos Oz gelesen oder gehört hat, sollte sich das Fragment trotzdem anhören. Es kann durchaus geschehen, dass er sich hinterher das Buch kauft. Blinde oder stark sehbehinderte Menschen sind allerdings mit dieser Hörbuchfassung ziemlich aufgeschmissen. Leider. Meiner Ansicht ist dieses Buch ein Juwel im Angebot von Audible. Vielleicht erbarmt sich ja jemand einmal und bringt eine komplette Fassung heraus. Auch wenn sie das doppelte kostet, ich wäre der erste, der sie kauft.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Kurzfassung

Hätte gern das ganze Buch vorgelesen bekommen. So erscheinen Personen und ihre Motive unverständlich. Schade um das sonst gut produzierte Hörbuch.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Jerusalem

Ein sehr gelungenes Psychogramm aus dem jungen Israel, das Geschichte eng mit den Schicksalen der Menschen verwebt.

Jedes Rauspern ist in seiner Zögerlichkeit große Kunst.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Ein Buch voller Facetten

Das Thema ist nicht leichte Kost. Es zeigt aber verschiedenste Aspekte der jüdischen Welt im jungen Palästina- Israel. Beginn mit Humor und Witz, gute Chrakterisierungen, Verständnis für die Menschen an dem Ort und der Zeit.Die nicht explizit benannte Depression der Mutter war zum Ende für mich nicht immer einfach mitzuerleben, aber das tut letztlich dem Gesamtwerk keinen Abbruch- eher Anregung zur Auseinandersetzung.

1 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich