Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das Kriegsheimkehrer-Drama "Draußen vor der Tür" schrieb Wolfgang Borchert innerhalb von acht Tagen, wohl Ende 1946. Als der Nordwestdeutsche Rundfunk es als Hörspiel am 13. Februar 1947 ausstrahlte, wurde das Drama zum überwältigenden Publikumserfolg - für Borchert und für das noch junge Radio der Nachkriegszeit.

    Am 21. November 1947 wurde das Stück an den Hamburger Kammerspielen uraufgeführt, einen Tag nach dem Tod des Autors, der nur 26 Jahre alt wurde. Mit dem Frontsoldaten Beckmann, der aus der russischen Kriegsgefangenschaft heimkehrt und im zivilen Leben nicht wieder Fuß fassen kann, identifizierte sich eine ganze Generation. Beckmann wird von seiner Frau verjagt und auch die Elbe, in die er sich stürzt, will ihn nicht haben... Borchert hatte die Rolle des Beckmann dem Schauspieler Heinz Quest auf den Leib geschrieben.

    Der NDR inszenierte mit ihm 1952 das Stück neu, besetzte Hans Paetsch als Erzähler, Gustl Busch als Elbe und Inge Meysel als Frau Kramer - und setzte mit diesem Meisterstück der Hörspielkunst Maßstäbe.

    ©2019 Jumbo Neue Medien & Verlag (P)2019 Jumbo Neue Medien & Verlag

    Das sagen andere Hörer zu Draußen vor der Tür

    Bewertung
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      12
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      10
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Packend und sehr bewegend

    Diese Geschichte ist so unglaublich fühlbar umgesetzt, dass es mir fast das Herz zerreißt. Es ist natürlich die Geschichte selbst, die den Boden für die Sprecher bereitet, und auf dem sie mich in die Tiefe der kriegsgeschundenen Seele führt - an allen Abgründen dieser schrecklichen Zeit entlang, hinein und vorbei. Es verbleibt ein trauriger Schrei in meiner Seele, den so viele gefühlt haben und der so vielen Menschen in der Kehle verstummt ist - jene, die diese schreckliche Zeit erlebt haben und jene, die sie so schnell hinter sich bringen wollten .... Ein Dank an diese wunderbaren Sprecher, die diese Geschichte so unvergessen machen und an diesen jungen Autor, der die Seelenabgründe so umfassend beleuchtet hat.

    1 Person fand das hilfreich