Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    England, 1123 - 1173. Eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Krone und Adel, Klerus und Volk. Der junge Prior Philip träumt von einem Zeichen des Friedens, einer gotischen Kathedrale. Doch bis dieser kühne Traum Wirklichkeit geworden ist und in Kingsbridge das großartige Gotteshaus endlich emporragt, müssen der Klosterherr, sein Baumeister Tom und die Grafentochter Aliena sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten.

    Für die Produktion des Westdeutschen Rundfunks (1999) hat Regisseur Leonhard Koppelmann über 50 herausragende Sprecherinnen und Sprecher verpflichtet, darunter Gisela Trowe, Ernst Jacobi, Christian Redl, Sophie von Kessel, Dietmar Mues, Udo Schenk, Nina Hoger sowie Elisabeth Volkmann und Günther Lamprecht. Abgerundet wird diese monumentale, hollywood-ebenbürtige Produktion mit der Musik von Ernst Albrecht, eingespielt von den symphonischen Orchestern des WDR und unterstützt durch zahlreiche Chöre und Interpreten.

    ©1999 Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach (P)1999 Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Säulen der Erde - Das WDR Hörspiel

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      760
    • 4 Sterne
      219
    • 3 Sterne
      79
    • 2 Sterne
      25
    • 1 Stern
      14
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      756
    • 4 Sterne
      150
    • 3 Sterne
      70
    • 2 Sterne
      16
    • 1 Stern
      13
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      674
    • 4 Sterne
      201
    • 3 Sterne
      88
    • 2 Sterne
      22
    • 1 Stern
      14

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Das WDR-Hörspiel

    Meine Rezension betrifft das WDR-Hörspiel. Ich fand ja bereits das Buch sehr gut, aber diese Hörspiel-Umsetzung ist wirklich großartig gemacht! Da hat ein guter Regisseur mit einem großen Ensemble echt tolle Arbeit geleistet. Sehr stimmige Umsetzung mit guten Sprechern, wunderbar passende Musik, die wirklich in den Kontext passt. Wer ein komplexes, spannendes und gut gemachtes Hörspiel sucht, ist hier bestens bedient!

    38 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Ganz nett

    Aus Neugier müsste es jetzt auch mal ein Titel von Ken Follet sein. Da ich mir die ungekürzte Originallesung nicht antun wollte, hab ich zum WDR Hörspiel als Schnäppchen gegriffen. Damit kann man nicht viel falsch machen. Und in der Tat war das Hörspiel sehr gut inszeniert, die Sprecher haben einen tollen Job gemacht. Insgesamt eine gute Unterhaltung. Nur mein Bedarf an Ken Follet ist hiermit gedeckt. Die Geschichte ist doch recht schwülstig und fällt wohl in die Kategorie der einfacheren Unterhaltung, Sprachlich eher schlicht, keine großartige Literatur. Das fällt im Hörspiel nicht weiter auf, und daher bin ich froh, dass ich nicht zur Lesung gegriffen habe.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Wie zu erwartet, perfekte Umsetzung

    Dies ist wieder ein perfektes Hörspiel! Der WDR hat auch hier geschafft ein Buch stimmungsvoll und spannend umzusetzen. Ich konnte mir zu jeder Zeit vorstellen wie die Figuren der Geschichte lebten. Die Sprecher,Geräusche und Musik erzeugen ein Gefühl von "in der Geschichte zu sein". Das ist für mich auch einer der größten Vorteile von Hörspiel zu Hörbuch. Es wird " gespielt" und nicht nur vorgelesen. in meinen Augen gehört diese Produktion mit zu den Besten .

    16 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Top!

    Eines meiner absoluten Lieblingshörspiele. Wird auf meiner Liste nur noch von "Der Schwarm" und "Der Herr der Ringe" getoppt.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Großes Kopfkino

    Obwohl die Geschichte weniger spannend ist, ist das Gesamtergebniss großes Kopfkino. Besten Dank an den WDR, sehr gute Arbeit!

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Völlig verkitscht

    Leider war ich von diesem Hörspiel sehr enttäuscht. Kaum zu ertragen fand ich die übertrieben dramatische Musik, die teilweise kitschiger war als die in einer Hollywood-Schmonzette. Und die Dudelei lief so gut wie immer im Hintergrund. Der Ton war zudem schlecht abgemischt, die Erzähler teilweise recht schlecht zu verstehen und die Geschichte wurde so sehr gekürzt, dass man sie wohl kaum versteht, wenn man das Buch nicht gelesen hat. Auch die Figuren blieben blass und unsympathisch.
    Aufwändig produziert, aber leider völlig daneben. Schade.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Klasse unbedingt hören

    die verschiedenen Stimmen ziehen den Hörer in die Geschichte hinein und ich hatte das Gefühl dabei zu sein .

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Phantastisch

    Einfach sehr gut inszeniert. Die Sprecher, die Musik und Gesänge. Obwohl ich sagen muss, dass ich mich auch sehr beklommen fühlte. Es war schon eine sehr grausame Zeit damals. Trotzdem finde ich es sehr lehrreich.
    Ich finde dieses Hörspiel (trotz des Katzen steinigens etc. ) dennoch sehr empfehlenswert.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Hintergrundgeräusche zu laut

    leider sind die Hintergrundgeräusche die die Geschichte untermalen sollen zu laut so das man dem Erzähler schwer folgen kann. sehr schade

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Liebevoll gemacht aber die Handlung ist nicht gut

    Ich habe mir das Hörspiel geholt weil ich schon länger das Buch lesen wollte aber einfach nicht dazu kam. Zunächst würde ich gerne auf das Hörspiel und dessen Aufmachung eingehen. Die hat mir nämlich im allgemeinen Recht gut gefallen. Die Sprecher könnten die Stimmung der Charaktere gut wiedergeben auch wenn sie an manchen Stellen so unterschiedlich laut gesprochen haben, dass man den einen kaum Verstand während der andere einem ins Ohr brüllte. Die Hintergrund Musik in den Szenen fand ich auch sehr angenehm. Damit sind wir aber auch schon am Ende der positiven Dinge die ich zu diesem Hörspiel zu sagen habe. Ich kannte die Geschichte und Handlungen des Buches zuvor nicht und habe mich oft in der Geschichte verloren gefühlt, da es andauernd riesige Zeitsprünge gibt und auch die Herrschaftsstreitereien über Ländereien und Gebiete gingen komplett an mir vorbei. Es werden einem am Anfang eine Hand voll Charaktere vorgestellt die allesamt unsympathisch und einseitig sind. Tom lässt nach kurzer Zeit seine tote Frau und Kind im Wald zurück um mit einer neuen Frau kurze Zeit später zusammen zu sein. Vielleicht ist es aber auch Garnicht so kurz und es kommt einem nur durch die Zeitsprünge so vor? Die weiblichen Charaktere in diesem Buch haben im allgemeinen sehr wenig liebe erfahren. Ich frage mich ob es überhaupt eine Frau in diesem Buch gibt die nicht misshandelt oder vergewaltigt wurde oder kurz davor war. Die Passagen des Hörspiels in denen Frauen gut hörbar misshandelt wurden waren letztendlich der Punkt wo ich den Schlussstrich gezogen habe. Die Entscheidungen der Charaktere waren allesamt frustrierend und nicht nachvollziehbar. Die böse Übermacht tat von Sekunde 1 an böse Dinge ohne jegliche Konsequenzen oder Charakterentwicklung. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht warum dieses Buch vor einigen Jahren so in den Himmel gelobt wurde.

    1 Person fand das hilfreich