Jetzt kostenlos testen

Die Säulen der Erde - Das WDR Hörspiel

Kingsbridge 1
Autor: Ken Follett
Serie: Kingsbridge - WDR Hörspiel, Titel 1
Spieldauer: 8 Std. und 27 Min.
4.5 out of 5 stars (590 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

England, 1123 - 1173. Eine Zeit blutiger Auseinandersetzungen zwischen Krone und Adel, Klerus und Volk. Der junge Prior Philip träumt von einem Zeichen des Friedens, einer gotischen Kathedrale. Doch bis dieser kühne Traum Wirklichkeit geworden ist und in Kingsbridge das großartige Gotteshaus endlich emporragt, müssen der Klosterherr, sein Baumeister Tom und die Grafentochter Aliena sich in einem Kampf auf Leben und Tod gegen ihre Widersacher behaupten.

Für die Produktion des Westdeutschen Rundfunks (1999) hat Regisseur Leonhard Koppelmann über 50 herausragende Sprecherinnen und Sprecher verpflichtet, darunter Gisela Trowe, Ernst Jacobi, Christian Redl, Sophie von Kessel, Dietmar Mues, Udo Schenk, Nina Hoger sowie Elisabeth Volkmann und Günther Lamprecht. Abgerundet wird diese monumentale, hollywood-ebenbürtige Produktion mit der Musik von Ernst Albrecht, eingespielt von den symphonischen Orchestern des WDR und unterstützt durch zahlreiche Chöre und Interpreten.

©1999 Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach (P)1999 Lübbe Audio, Verlagsgruppe Lübbe GmbH & Co. KG, Bergisch Gladbach

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    420
  • 4 Sterne
    105
  • 3 Sterne
    41
  • 2 Sterne
    15
  • 1 Stern
    9

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    418
  • 4 Sterne
    65
  • 3 Sterne
    40
  • 2 Sterne
    10
  • 1 Stern
    10

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    366
  • 4 Sterne
    103
  • 3 Sterne
    52
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    6

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Das WDR-Hörspiel

Meine Rezension betrifft das WDR-Hörspiel. Ich fand ja bereits das Buch sehr gut, aber diese Hörspiel-Umsetzung ist wirklich großartig gemacht! Da hat ein guter Regisseur mit einem großen Ensemble echt tolle Arbeit geleistet. Sehr stimmige Umsetzung mit guten Sprechern, wunderbar passende Musik, die wirklich in den Kontext passt. Wer ein komplexes, spannendes und gut gemachtes Hörspiel sucht, ist hier bestens bedient!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wie zu erwartet, perfekte Umsetzung

Dies ist wieder ein perfektes Hörspiel! Der WDR hat auch hier geschafft ein Buch stimmungsvoll und spannend umzusetzen. Ich konnte mir zu jeder Zeit vorstellen wie die Figuren der Geschichte lebten. Die Sprecher,Geräusche und Musik erzeugen ein Gefühl von "in der Geschichte zu sein". Das ist für mich auch einer der größten Vorteile von Hörspiel zu Hörbuch. Es wird " gespielt" und nicht nur vorgelesen. in meinen Augen gehört diese Produktion mit zu den Besten .

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ganz nett

Aus Neugier müsste es jetzt auch mal ein Titel von Ken Follet sein. Da ich mir die ungekürzte Originallesung nicht antun wollte, hab ich zum WDR Hörspiel als Schnäppchen gegriffen. Damit kann man nicht viel falsch machen. Und in der Tat war das Hörspiel sehr gut inszeniert, die Sprecher haben einen tollen Job gemacht. Insgesamt eine gute Unterhaltung. Nur mein Bedarf an Ken Follet ist hiermit gedeckt. Die Geschichte ist doch recht schwülstig und fällt wohl in die Kategorie der einfacheren Unterhaltung, Sprachlich eher schlicht, keine großartige Literatur. Das fällt im Hörspiel nicht weiter auf, und daher bin ich froh, dass ich nicht zur Lesung gegriffen habe.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Großes Kopfkino

Obwohl die Geschichte weniger spannend ist, ist das Gesamtergebniss großes Kopfkino. Besten Dank an den WDR, sehr gute Arbeit!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Top!

Eines meiner absoluten Lieblingshörspiele. Wird auf meiner Liste nur noch von "Der Schwarm" und "Der Herr der Ringe" getoppt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ton manchmal schwierig

Leider wurde es manchmal so leise, wenn die Figuren sprachen, dass ich kaum etwas mitbekam (bzw ständig lauter drehen musste), Musik und Erzähler waren deutlich und klar (und dann wieder zu laut) - also tontechnisch (zumindest im Auto) etwas problematisch, ansonsten sehr schönes Hörspiel! Geschmackvolle musikalische Untermalung und vor allem zwei gute Erzähler.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wunderbares Ohrenkino!

Das Mittelalter lebt in diesem Hörspiel wieder auf. Die Bearbeitung ist fantastisch. Ob Musik, Geräusche oder Sprecher - es stimmt einfach alles. Für mich als Frau waren allerdings einige Stellen kaum auszuhalten, da der Autor das Rollenbild der Frau gut dargestellt hat. Ich hätte gerne manchmal in das Geschehen eingegriffen.
Absolut packende Geschichte in einer genialen Hörspielfassung.
Mehr davon!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Lebendiges Hörspiel mit tollen Stimmen

Tolles Hörspiel, hat mir gut gefallen. Auch die beIden Sprecherstimmen tragen zur anhaltend guten Spannung bei

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Eines der schönsten Hörspiele

Die Säulen der Erde ist ein WDR Meisterwerk. Die Geräuschemacher lassen den Hörer sehr schnell vergessen das es nur gesprochene Worte sind und kein Film oder Theaterstück.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Säulen der Erde

Das Hörspiel hat mir grundsätzlich gut gefallen, nur zum Teil waren die Sprecher aufgrund der zu lauten Hintergrundmusik nur schwer zu verstehen