Jetzt kostenlos testen

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das abenteuerliche Leben zweier Menschen auf der Suche nach Freiheit.

    In den schottischen Kohlengruben herrscht das Gesetz der Sklaverei. Doch Mack McAsh, ein junger Bergmann, träumt davon frei zu sein. Er flieht nach London - und gerät in eine andere Form von Knechtschaft: Als Aufrührer verurteilt, wird er in Ketten nach Virginia verschifft. Dort trifft er auf Lizzi Jamisson, die Frau, die ihm einst zur Flucht verholfen hat und dabei ihr eigenes Glück als Preis zahlte.
    © 2004 Lübbe Audio

    Das sagen andere Hörer zu Die Brücken der Freiheit

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      464
    • 4 Sterne
      308
    • 3 Sterne
      135
    • 2 Sterne
      28
    • 1 Stern
      14
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      452
    • 4 Sterne
      173
    • 3 Sterne
      44
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      4
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      328
    • 4 Sterne
      203
    • 3 Sterne
      113
    • 2 Sterne
      26
    • 1 Stern
      9

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Ein wunderbares Hörbuch

    Zu Beginn sind Mac und seine Zwillingsschwester Ester "im Besitz" der Familie Jamisson und schuften in deren Kohlebergwerk. Beide haben große Probleme sich Autoritäten unterzuordnen. Dann erfährt Mac von einem Londoner Anwalt, daß viele der Arbeitet in Wirklichkeit frei Männer sind und die skrupellosen Jamissons sie unberechtigt festhalten. Er beschließt zu fliehen und seine Schwester später nachzuholen. Bei der Flucht ist ihm Lizzi die zukünftige Braut eines der Sohne des Grubeneigners, die sich gegen die Praktiken der "Herren" auflehnt, behilflich.
    In Freiheit stellt Mac fest, daß auch frei Menschen nicht gerade Fair behandelt und von den Unternehmern ausgebeutet und geknechtet werden. Er zettelt einen Aufsstand an und wird schließlich durch Intrigen der Jamissons eines Verbrechens beschuldigt, daß er nicht begangen hat. Lizzi, die ihm schon bei der Flucht half hat er es zu verdanken, daß er nicht am Galgen endet sondern nach Virginia deportiert wird um dort 7 Jahre lang seine Strafe anzuarbeiten. Dort landet er - wie sollte es anders sein - ausgerechnet auf einer Plantage der Jamissons. Nachdem auch Lizzi mit ihrem Mann, einem brutalen, nichtsnutzigen Spieler nicht glücklich ist beschließen Mac und Lizzi zu fliehen. Eine gefährliche Flucht beginnt die immer wieder überraschende Wenden nimmt.

    Ken Follett ist ein grandioser Schriftsteller der es meisterlich schafft einen zu fesseln und in seine Geschichte hinein zu ziehen. Seine Charaktere sind ausdrucksstark und farbig.

    Den Roman krönt ein stimmiges schönes Ende.

    Philipp Schepmann hat eine wunderbare, sehr angenehme Sprechstimme. Er versteht es meisterlich den Hörer zu fesseln und hat eine klare, sehr gut verständliche Aussprache. Der Sprecher verzichtet auf übertriebene Betonungen und das verstellen der Stimme, schafft es jedoch trotzdem wunderbar die einzelnen Personen herauszuarbeiten.

    Ein schönes, stimmiges Hörbuch, das ich mir jederzeit wieder zulegen würde.

    15 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Na ja...

    ... wer die Trilogie Winter der Welt, insbesondere Sturz der Titanen kennt, kennt auch im Wesentlichen die Handlung dieser Geschichte. Bin eigentlich ein großer Fan von den Werken Follets, aber dieser Erwerb war leider etwas enttäuschend.

    6 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Immer noch aktuell

    Unternehmermacht braucht Gegenmacht. Viel geht es hier um die Freiheit der arbeitenden Klassen. Oder auch um die Freiheit des Kapitals und was man damit machen kann. Ein Thema, dass immer noch brandaktuell ist und (scheinbar) immer aktueller wird. Aber nicht nur. Es geht aber auch um die ganz persönliche und sogar die reinkörperliche Freiheit. Nicht zuletzt ist das Thema die Sklaverei. Ob in schottischen Bergwerken, auf den Plantagen in den Kolonien oder (wegen anderer Abhängigkeiten) in den Slums Londons.

    Das Buch ist hochgradig fesselnd und kurzweilig. Nicht Folletts bestes Werk, aber solide und spannend geschrieben. Historisches wird gekonnt mit ein paar interessanten Figuren verquirlt und farbenfroh beschrieben. Macht Spaß! Leider, und das bedauere ich sehr, ist das Buch gekürzt. Traurig. Das gibt Punktabzug. Teilweise stört mich auch die oft etwas zu moderne Sprache der Protagonisten. Eigentlich wären drei Sterne fällig. Aber die Geschichte macht einfach zu viel Spaß. Daher habe ich mich für wohlwollende vier Sterne entschieden.

    Der vierte Stern in der Gesamtnote ist nicht zuletzt auch der exzellenten Leistung von Philipp Schepmann zu verdanken. Er liest hervorragend.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars

    Durchschnittlich

    Schepmann ist wie immer - klasse. Das Buch aber ziemlich vorausschaubar. Vielleicht liegt es auch an der Kürzung, dass zumindest bei mir keine rechte Begeisterung aufkam.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Spannende sehr emotionale Geschichte

    Die Geschichte war eine sehr gute Wiederspiegelung der damaligen Zeit. Einen Dank dem Auto für dir überaus gründlichen geschichtlichen Recherchen. Eine spannende zeitliche Liebesgeschichte.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Brücken der Freiheit

    Dies ist eine kurzweilige und spannende Geschichte!
    Außerdem sehr gut erzählt!
    Das Buch ist wirklich empfehlenswert.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    am anfang schleppend, dann super spannend,

    passt für den Preis, der Sprecher ist nicht ganz mein Fall, geschichte sehr sehr spannend

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Ken Voll Nett

    Eine vorhersehbare Geschichte nach guter Ken Follett Manier. So wie Til Schweigers Filme immer gleich gestrickt sind, macht es Ken Follett auch. Was hier und da wirklich unterhaltsam sein kann. Handwerklich hat er ordentlich gearbeitet, aber das Strickmuster ist doch sehr durchschaubar. Amüsant seine in schöner Regelmäßigkeit eingeworfenen Sexzenen, die zwar zur Handlung nicht beitragen, aber ein Markenzeichen darstellen!
    Der geschichtliche Hintergrund bleibt etwas blass, die Protagonisten agieren wie moderne Zeitgenossen, die ein Schicksal in das 18. Jhdt. geworfen hat. Besonders die Hauptdarstellerin ist in dieser Hinsicht völlig unglaubwürdig.
    Phillip Schepmann liest sehr angenehm, sehr professionell, ohne den Dukuts und Habitus eines Rufus Beck zu entwickeln. Das macht das Hörbuch wirklich nett.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    Ken Follett....

    hatte ich etwas spannender und wendungsreicher in Erinnerung. Zeitweise hatte ich das Gefühl, einen Roman von R. Pilcher zu lesen ..... LOL Alles sehr vorhersehbar und ohne Höhepunkte. Handwerklich sicher ok, aber das reicht mir nicht!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    100% Weiterempfehlung !

    Typisch Ken Follett. Hochspannender Roman, konnte das Hörbuch kaum zur Seite legen. Nicht`s für nebenbei, dabei würde man wichtige Details verpassen. Fünf Punkte zusätzlich für Philipp Schepmann. Danke Audible.

    1 Person fand das hilfreich