Jetzt kostenlos testen

Die Mongoliade (The Foreworld Saga 1)

Sprecher: Irina von Bentheim
Spieldauer: 15 Std. und 23 Min.
4 out of 5 stars (57 Bewertungen)
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

13. Jahrhundert: Eine kleine Gruppe von Kriegern und Mystikern greift zu ihren Schwertern, um Europa vor einer blutrünstigen Mongoleninvasion zu retten. Unter der Führung des Ältesten eines Ordens von Mönchskriegern begeben sie sich auf eine gefährliche Reise und stoßen auf Rätsel um verborgenes Wissen und Auseinandersetzungen zwischen mächtigen Geheimbünden, die seit Jahrtausenden die Geschehnisse der Welt maßgeblich beeinflussen.

Auf Umwegen erreicht die Saga jedoch auch die moderne Welt: Ende des 19. Jahrhunderts kommt Sir Richard F. Burton, ein Experte für Fremdsprachen und historische Fechtkunst, in Kontakt mit einer geheimnisvollen Gruppe englischer Kampfsportkenner, die eine Sammlung lange verschollen gewesener Schriften übersetzen wollen. Burton stirbt, bevor er seine Arbeit beenden kann, und seine bis dahin vorliegenden Übersetzungen galten als verloren, bis sie unlängst von einigen Hobbyarchäologen in den Ruinen einer Villa im italienischen Triest entdeckt wurden. Aus dieser Sammlung alter Dokumente wurde die unglaubliche Geschichte der Mongoliade rekonstruiert.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2013 Amazon EU S.à r.l (P)2014 Amazon EU S.à r.l

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    16
  • 4 Sterne
    23
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    20
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    17
  • 4 Sterne
    21
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Es ist mir ein Rätsel

Der Titel hat wenig mit dem Klappentext zu tun. Weder werden mystische Geheimnisse aufgedeckt, noch erreicht die Geschichte die moderne Welt. Erzählt wird, aus wechselnden Perspektiven (Ritter & Mongolen) eine aneinandergereihte Geschichte ohne bindendes Element aber mit blutrünstigen Einzelszenen, zusammengesetzt aus teilweise drastischen Bildern. Weder Schreibstil noch Handlung laufen stringent ab.

Die Sprecherin liest routiniert, trägt aber trotzdem dazu bei, dass mich die Geschichte (leider) nie gepackt hat. Alles passt irgendwie nicht zusammen. Dass bei den bisher drei Bewertungen durch die Leser bzw. Hörer jeweils fünf Sterne für alle drei Kategorien vergeben wurden, verwundert mich ungemein.

Möglicherweise ergibt die ganze Sache einen Sinn, wenn man erst Band zwei hinter sich hat. Vielleicht werden die losen Stränge dann zu einem Ganzen verbunden. Betrachte ich jedoch nur den ersten Teil - und um den geht es ja hier, ist das zu wenig. Bleibt also nur den zweiten Teil abzuwarten. Bis hierher jedenfalls ergibt das Puzzle für mich kein schlüssiges Bild.

Vielleicht schreibt mal jemand eine Rezension, die mir eine neue Perspektive eröffnet und somit erklärt, warum diese Geschichte bei (bisher) allen anderen so hoch im Kurs steht, dass sie die Maximalwertung vergeben. Bis dahin wird mir das jedoch ein völliges Rätsel bleiben.

40 von 45 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

Das könnte Ihnen auch gefallen