Regulärer Preis: 20,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Beschreibung von Audible

Über Geld spricht man nicht? Thomas Piketty tut es - mit verblüffenden Fakten!

"Das Kapital im 21. Jahrhundert" von Thomas Piketty ist keine Hommage an unser ökonomisches System. Es ist vielmehr eine Abrechnung mit dem Finanzwesen unserer Gesellschaft, angereichert mit unzähligen Belegen, die beweisen, dass unser Verhältnis zum Geld dringend eine Überholung benötigt.

Thomas Piketty ist Wirtschaftswissenschaftler und nimmt Sie gemeinsam mit Sprecher Herbert Schäfer mit auf Entdeckungstour durch die Geschichte des Kapitalismus. Sind Marx' Thesen heute noch gültig? Was droht unserem Wirtschaftssystem, wenn Politik und Finanzwelt nicht bald an einem Strang ziehen, dessen Ende die Bevölkerung in der Hand halten sollte? Und wie kann man die Diskussionen um soziale Gerechtigkeiten zu einem Ziel führen?

In "Das Kapital im 21. Jahrhundert" versucht Piketty, seinen Zuhörern Antworten zu liefern und das Bewusstsein im Umgang mit unseren Währungen zu schärfen - und damit meint er nicht immer nur das liebe Geld. Eine Empfehlung für Interessierte, die einen Blick hinter die Kulissen unseres Wirtschaftssystems werfen möchten.

Inhaltsangabe

Über Reichtum und Armut.

Jede politische Ökonomie umkreist die Fragen nach der Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand und den Chancen für ökonomisches Wachstum. Aber befriedigende Antworten gab es bislang kaum. Thomas Piketty untersucht Daten aus 20 Ländern, mit Rückgriffen bis ins 18. Jahrhundert, um die entscheidenden ökonomischen und sozialen Muster freizulegen. Seine Ergebnisse setzen die Agenda für eine neue Diskussion über Wohlstand und Ungleichheit.
©2013 / 2014 Éditions du Seuil, Paris / Verlag C.H. Beck oHG, München. Übersetzung von Ilse Utz und Stefan Lorenzer (P)2015 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    89
  • 4 Sterne
    45
  • 3 Sterne
    22
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    100
  • 4 Sterne
    42
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    80
  • 4 Sterne
    44
  • 3 Sterne
    21
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Großartiges Buch, welches nicht zum Hörbuch taugt

Der Inhalt ist komplex, weitreichend, mehrere Länder unspannend, logisch gegliedert, anschaulich geschrieben und auch hoch interessant.
Der Sprecher liest nuanciert und und in einem sehr angenehmen Tempo.
Allein, das Buch taugt nicht zum Hörbuch. Definitionen und Namen, die man markieren will (Studentenhabitus), rauschen vorbei, bevor man es auf sich wirken lassen kann. Formeln, die nur gelesen werden, kann man sich weniger präzise merken. Wer von diesem Buch etwas lernen will, mehr als nur Zitate über Kapital, dem wird das Hörbuch nur als Einführung reichen und muss trotzdem nochmal lesen. Wer sich nur von langen Definitionsketten beeindrucken lassen oder eine Geschichte des Kapitals hören will, der mag hier Spaß dran haben.
Zum Hörbuch taugt das Buch nicht, wenn man sich auf die komplexe Materie zum Zweck der eigenen Bildung einlässt.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

"Ich salutiere dem gelehrten Herrn..."

Als finanz- und wirtschaftspolitischer Laie war dieses Buch ein hartes Stück Arbeit und natürlich zu klug für mich. Ganz unbescheiden finde ich dann stets Trost in der Bemerkung Thomas Manns er habe stets nach Büchern Ausschau gehalten die eigentlich zu klug für ihn sind, deren Lektüre dennoch sehr lehrreich gewesen ist.
Den Grundton empfand ich als angenehm unideologisch, aber keinesfalls unpolitisch. Ein Spaß und eine motivierende Ermunterung sind die literarischen und filmischen Anspielungen und Erläuterungen( Austen, Balzac, Mad Men...)
Fünf Sterne gebe ich für den verlegerischen Mut der darin liegt ein solches Großprojekt zu stemmen. Aus solchen Büchern nehmen ich als wichtigsten Gewinn die Aufforderung zu harter und redlicher Denkarbeit mit. Ich werde gleichnochmal Eschbachs "Eine Billion Dollar" konsultieren und endlich Jürgen Kocka lesen "Geschichte des Kapitalismus".
Mehr Sachbücher wagen!

35 von 38 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Sehr informativ

interessante Details rund um Wirtschaft, Geldflüsse, Ursachen und Zusammenhänge. Muss aber mehrfach gelesen oder angehört werden um alle Exkuse und Beispiele einzuordnen.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beeindruckendes Buch

Auch wenn das Thema bei weitem kein einfaches ist und die Zusammenhänge als Hörbuch nicht unbedingt einfacher zu verstehen sind. So hat Thomas Piketty ein Werk verfasst das sich den heutigen Entwicklungen mit einer angenehmen und selbstkritischen Art nähert und dabei nicht wie andere Wirtschaftswissenschaftler versucht ein allgemein gültiges Regelwerk aufzustellen sondern grobe Trends und historische Vergleiche aufzuzeigen und zu interpretieren.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein mächtiges Werk

Das Buch ist sehr, sehr mächtig. Rundheraus eine Empfehlung für jeden, der sich mit Kapital in jeglicher Form.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

sehr empfehlenswert

Gut erklärt und hoch interessant. Wirkt manchmal langatmig, dient aber dem besseren Verständnis. Kapitalismuskritik schon sehr erkennbar.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Achtung Überlange!

Die Aussage kann man auf 3 DIN A4 Blättern zusammenfassen. Wer sich an den Referenzen zu Jane Austin Romanen erfreuen oder die auf wissenschaftliche Studien selber fact checken möchte, sollte sich das Buch in Gänze geben, allem anderen kann ich nur davon abraten. Sich eine gute Zusammenfassung durchzulesen, kann ich aber jedem empfehlen.

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Murx den Marx

Dieses Buch ist zwei Kalkulationen zu verdanken. Es sei an der Zeit für eine wissenschaftliche Abhandlung mit dem Begriff Kapital im Titel – und diese müsse an Umfang alles schlagen, was in den Buchhandlungen auf den Wälzer-Tischen liegt. Über diese Kalkulation hinaus enthält das Werk keine einzige Idee, wenn man den Einfall, Superreiche höher zu besteuern, nicht als Idee durchgehen lassen möchte. Was nützt uns der wiederholte Hinweis des Autors, er berufe sich auf Quellen, die niemand vor ihm usw., wenn diese Quellen zu keiner interessanten Entdeckung oder Erkenntnis führen. Die besten Passagen – und die für mich als Hörerin einzig erträglichen – sind die Auszüge aus Romanen von Balzac und Austen. Sich diese Romane anzuhören, wäre besser investierte Zeit gewesen.

11 von 29 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Fakten Wahnsinn

Also das Buch besteht quasi nur aus irgendwelchen zahlen und abstrusen Gedankenspielen was wäre wenn.
Und am Ende kommt seine super Finanz Theorie die uns alle rettet. Eine einmalige, prozessive Vermögens Abgabe um alle Staaten schuldenfrei zu bekommen.... Hätte man auch alles auf 1 / 10 kürzen können!

5 von 20 Hörern fanden diese Rezension hilfreich