Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Die Party ist vorbei. Der Crash ist da. Aus der Bankenkrise 2008 wurde über Nacht eine Krise der Weltwirtschaft. Da ist guter Rat teuer, und man beginnt sich an die Spekulationsblasen und Krisen der Vergangenheit zu erinnern. Kapitalismuskritik ist wieder in Mode, bleibt aber meist an der Oberfläche. Doch wie keinem anderen Ökonomen ist es vor 150 Jahren Karl Marx gelungen, die aberwitzigen Bewegungen des Kapitals und seinen Hang zur Selbstzerstörung zu beleuchten, vor allem wenn es sich um eine ungezügelte kapitalistische Marktwirtschaft handelt. Er beschreibt die historisch neuartigen Wachstumschancen dieser Wirtschaftsweise ebenso klarsichtig wie ihre dunklen Seiten. Und er gibt Antworten auf die Frage nach sozialer Gerechtigkeit.
    ©1890 Friedrich Engels (P)2009 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

    Das sagen andere Hörer zu Das Kapital

    Bewertung
    Gesamt
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      108
    • 4 Sterne
      54
    • 3 Sterne
      28
    • 2 Sterne
      9
    • 1 Stern
      8
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      116
    • 4 Sterne
      41
    • 3 Sterne
      15
    • 2 Sterne
      3
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      90
    • 4 Sterne
      37
    • 3 Sterne
      34
    • 2 Sterne
      10
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Sehr gut zu hören ... aber leider zu Stark gekürzt

    Wenn man sich für das Werk interessiert ist dieses Hörbuch Sehr gut zu hören (mit Konzentration in Blöcken) nur leider ist der Inhalt zu stark gekürzt... Schade!

    24 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Leider stark gekürzt

    Ein starkes Buch - ich war überrascht, wie stark man es, obwohl Mitte des 19 Jh. geshrieben, auf heute (noch) aktuelle Themen anwenden kann.
    Aufbereitung und Sprecher sind sehr gut, es ist aber wohl auch ein zu komplexes Buch als dass man es Alls Hörbuch wirklich verstehen kann. Zudem ist es stark gekürzt, sodass wohl nichts am Studium des Originals vorbeiführen dürfte.

    9 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Einen Versuch war es wert

    Die Idee der Hörbuchfassung (20 Prozent des kompletten Texts) überzeugt zunächst voll und ganz. In einer Einleitung wird erklärt, wie das "Hörbuch nach Marxschem Programm" angelegt ist. Marx hatte Kugelmann in einem Brief von 1867 empfohlen, er solle seiner Frau als "zunächst lesbar" die Kapitel zum Arbeitstag u.a. vorzusetzen. Und diese Reader's-Digest-Version bekommt man nun zu hören. Leider eignet sich Marx' Schreibweise nicht zum Hören, obwohl sie zahlreiche narrative Elemente mit historischen Passagen und amüsanten polemischen Volten hat. Ich bin einfach nicht reingekommen. Zudem würde ich, wenn ich Adorno wäre, etwas am Warencharakter der beiden Sprecherstimmen bemängeln: Ihnen fehlt das Leben, das Marx dem Kapital permanent zuschreibt. Zwei Charakterschauspieler hätten mehr Spaß gemacht. Und gerne auch eine Frau, denn die beiden Männer, von denen einer die Zitate liest, klingen sehr ähnlich.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Sehr gut erzählt, zu anstrengend als Hörbuch.

    Gute Stimme aber schwierig sich so weit zu konzentrieren um alles zu verstehen, ich denke dieses Werk sollte man eher als Buch genießen.

    22 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gute Zusammenfassung

    Ein muß für jeden, der sich mit dem Kapitalismus auseinander setzt und die Ursachen unsere heutigen Probleme verstehen möchte.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Sehr klar und deutlich. Sehr empfohlen zu hören.

    Sehr klar und deutlich. Sehr empfohlen zu hören und entspannen. Stärke empfohlen das Manifest der Kommunistische Partei auch zu hören.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Aufschlussreich!

    Durch die Altdeutsche Formulierung etwas schwere Kost.
    Allerdings gut zusammengefasst.
    Ein Muss auf der Liste der Bücher 📚 die man einmal gehört oder gelesen haben muss.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ehet für Kenner

    Ein gutes Buch. Einsteigern empfehle ich jedoch es mehrmals zu lesen um es zu verstehen.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Gut geschrieben, gut gesprochen, inhaltlich falsch

    Karl Marx liefert eine gute Analyse der Ungerechkeiten des 19. Jahrhunderts in England. Mehr nicht.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Eine spannende & zeitaktuelle Beschreibung.

    Ich habe das Kapital lange nicht gelesen, weil ich immer an Kommunismus und ein verstaubtes altes Buch denken musste. Doch es ist brandaktuell und von Kommunismus als Denke (noch) keine Spur! Ein aufgeklärter Mensch im 21. Jahrhundert könnte das Buch als eines der Grundwerke lesen, die es überhaupt zu lesen gibt. Eigentlich schade, dass ein so aufmerksames Werk zu einem Propagandainstrument wurde. Als wäre es uns unangenehm die heutige Welt grob greifen zu wollen....

    Die Analyse der Fabriksysteme aus dem mittleren 19. Jahrhundert mag veraltet anmuten, doch ganz im Gegenteil stellt genau diese Zeit die Grundlage für unser jetziges Denken und Handeln dar. Aktueller könnte es fast nicht sein.

    Gleichzeitig verstecken sich auch ein paar Perlen in Form von Anekdoten darin. Zu verstehen, wie der allgemeinbegabte Handwerker zum spezialisierten Zahnrädchen in einer Buchhalter- und Investorenmaschine wurde hört sich als Buch an wie ein Krimi.