Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 23,95 € kaufen

Für 23,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Das braune Erbe der reichsten deutschen Unternehmerdynastien – und wie sie heute damit umgehen.

    Die Quandts, die Flicks, die von Fincks, die Porsche-Piëchs, die Oetkers und die Reimanns zählen zu den reichsten deutschen Unternehmerdynastien. Und dennoch ist ihre dunkle Vergangenheit kaum bekannt. David de Jong erzählt, woher ihr Wohlstand kommt, wie sie sich im Nationalsozialismus bereichert haben, und wie sie danach damit umgingen.

    Anfang 1933 luden die Nationalsozialisten Vertreter der Wirtschaft nach Berlin ein, um sie aufzufordern, für den bevorstehenden Wahlkampf Geld zu spenden. Die Eingeladenen waren erfolgreiche Industrielle und Banker; zu ihnen gehörten Günther Quandt, Friedrich Flick und August von Finck. Nach der Machtübernahme traten sie in die Partei ein und arbeiteten mit dem Regime zusammen. Sie verdienten an der Aufrüstung und bereicherten sich durch Einsatz von Zwangsarbeitern und Raub jüdischer Unternehmen in Deutschland und in den besetzten Gebieten Europas. Warum konnten sie nach dem Krieg nahezu unbehelligt weiterarbeiten? Wie gingen sie mit ihrer Verantwortung für das Unrecht um, dem sie einen Teil ihres Reichtums verdanken? Welche Entscheidungen haben es ihnen möglich gemacht, in den Jahrzehnten danach weiter zu expandieren? Was bedeutete das für die Bundesrepublik? Und wie gehen die Erben heute mit ihrer dunklen Familiengeschichte um? David de Jong erzählt auf fesselnde Weise von einem Jahrhundert deutscher Geschichte – und von Dynastien, deren Entscheidungen viele Schicksale bestimmt haben und die bis heute den Alltag von Menschen in Deutschland und der Welt beeinflussen.

    ©2022 Verlag Kiepenheuer & Witsch, Köln. Übersetzung von Jörn Pinnow (P)2022 Argon Verlag AVE GmbH, Berlin

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Braunes Erbe

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      17
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      0
    • 3 Sterne
      1
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      14
    • 4 Sterne
      1
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Gegen das Vergessen

    Ein sehr fundierter - und auch schmerzlicher Einblick. Definitiv hörenswert.
    Entgegen der Äusserungen von Sven Quandt 2007, bin ich der Meinung, dass ein Schlussstrich unter die Vergangenheit zu ziehen - die doch bis in die Gegenwart hineinführt - sehr falsch wäre. Wer versteht, kann verhindern. Wer Prozesse analysiert, ist besser gewappnet gegen neu "aufploppende" und stärker werdende Strömungen. Das als Argument, neben der aus meiner Sicht moralischen Schuldigkeit Verantwortung zu übernehmen, Unrecht zu benennen und sich für eine Wiedergutmachung einzusetzen - auch wenn dies niemals gänzlich möglich sein wird. Ich bin froh, kämpfen starke Analysen und Recherchen, wie die Vorliegende, gegen das Vergessen und decken auf, was war.
    Selber bin ich Schweizerin mit deutschen Wurzeln. Diese Wurzeln versuche ich derzeit zu ergründen. Keine grossen Geschichten - aber für mich durchaus. Traurige und erfreuliche Erinnerungen aus der Zeit des Dritten Reiches kommen zusammen. Sie bewegen nicht die Welt, aber meine Sichtweise auf früher und heute.
    Vielen Dank für das vorliegende sehr wertvolle Werk!

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Einfach unglaublich!

    Einfach unglaublich!

    Eine Zeitgeschichte die echt überwältigend ist.
    Natütlich war ich vorher auch nicht so naiv daß ich den Vorteil der Deutschen in dieser Zeit nicht gesehen hätte. Aber so eine Kaltschnäutzigkeit von gewissen Menschen über Leichen zu gehen( im wahrsten Sinne des Worrtes) nur damit der Profit stimmt - eklkg.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein Hörerlebnis der bedrückenden Art

    Obwohl mir schon Vieles aus diesem Buch schon ansatzweise bekannt war, bin ich bedrückt und empört, wie eiskalt sich die erwähnten Familien mit wenigen Ausnahmen mit ihrer Geschichte der NS-Zeit auseinandersetzen. Die meisten sehen ihren immensen Reichtum als "naturgegeben" an.
    Der Autor hat sich überzeugend in diese Geschichte hineingegraben und sie so auch im geschichtlichen Zusammenhang für den Leser/Hörer erhellt.