Kostenlos im Probemonat

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 10,95 € kaufen

Für 10,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Nach ihrem Umzug fühlt sich Mafalda oft einsam. Ihre Stiefmutter mag sie nicht und ihr Vater ist viel unterwegs. Eines Tages bekommt sie einen Fortunator geschenkt, eine Brille, die "glücklich macht". Setzt man sie auf, taucht man in eine virtuelle Realität ein: Eine niedliche Katze erscheint, die gefüttert werden und spielen will. Mafalda ist begeistert, bis sie merkt, dass es der Katze gar nicht recht ist, wenn man die Brille absetzt. Bald ist Mafalda nicht mehr die Einzige, die dem Einfluss der Brille verfallen ist. Doch dann entdeckt sie im verwilderten Nachbargarten eine geheimnisvolle blaue Eidechse: ein Freu. Von dem magischen Tier erfährt Mafalda, wie gefährlich die Fortunatoren sind. Und dass sie etwas dagegen unternehmen muss...

    >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung genießt du exklusiv nur bei Audible.

    ©2019 Piper Verlag GmbH (P)2019 Audible Studios

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Das Freu

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      50
    • 4 Sterne
      20
    • 3 Sterne
      8
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      46
    • 4 Sterne
      23
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      44
    • 4 Sterne
      19
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      4
    • 1 Stern
      3

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Regt zum Nachdenken an

    Keineswegs ein Kinderbuch. Ersetzt man den Fortunator mal durch ein Smartphone kann man ganz schnell Parallelen zur aktuellen Zeit erkennen. Eltern mit Kinderwagen, die lieber ins Handy starren oder telefonieren statt sich mit ihrem Kind zu beschäftigen. Immer nur fordern statt fördern und Menschen die hinterfragen werden ausgeschlossen oder als dumm bezeichnet. Dieses Buch spiegelt 1 zu 1 unsere derzeitige Gesellschaft wieder. Das passiert eben wenn der Klügere zu oft nachgegeben hat. So rottet sich die Menschheit am Ende also doch selbst aus.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Naja..

    Die Geschichte verläuft unter dem Motto "Der Zweck heiligt die Mittel", man versteht nicht ganz, was hinter dieser "THC-Firma" steht. Manchmal verläuft die Handlung relativ unlogisch.

    Die Charaktere sind durchwegs Klischees, die böse Stiefmutter, der fiese Wissenschaftler, die nette Nachbarin. Der Vater ist überhaupt der Hammer. Mir komplett unverständlich, warum er so handelt, wie er handelt. Aber gut.

    Olsberg kann sehr gute Bücher schreiben, dass hier gehört nicht zu meinen Lieblingen.

    7 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Unangenehme Erwachsene

    Konnte es leider nicht fertig hören, da die minutenlangen, immer wiederkehrenden Schimpfungen durch die Erwachsenen in "Du-Form" so unangenehm sind. Das Kind tut mir furchtbar leid. Aber das halte ich nicht mal als Hörerin aus. Sehr schade, die Geschichte wäre von der Idee her sonst sehr schön. Leider tritt der VR/ Freu Kram in den Hintergrund da die Eltern sich schon ohne so furchtbar abweisend und unfair verhalten. Die Nachbarin ist wunderbar. Sehr schade, in anderer Form hätte es bestimmt eine schöne Geschichte sein können.

    10 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Das Freu

    Dies ist so ein wunderschönes Hörbuch. Es macht Freu-de und lädt zum Nachdenken ein. Zum ersten Mal ein Buch, dass ich mir bestimmt nochmal anhöre.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Regt zum Nachdenken an

    In der heutigen Zeit dreht sich alles um Computer und Handys. Wo bleibt da die Wirklichkeit?
    Mich hat das Hörspiel nachdenklich gemacht....

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Weisheit so schön vermittelt...

    Ein wunderschönes Buch, inspirierend für Kinder und Erwachsene. Lohnenswert, auch wertvoll als Thema im Schulunterricht.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Genial!!!

    Das ideale Buch für die ‚Generation Smartphone‘ ind für alle, die sich nicht mehr ‚spüren‘!!!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Auch für Erwachsene, macht glücklich.

    Achtsamkeit, die Wirklichkeit, Sein, Freude teilen und schenken.. Dieses Hörbuch macht glücklich! Auch für Erwachsene.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      3 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Virtuelle Realität

    In naher Zukunft hat jeder, auch Kinder, eine Brille, Fortunator genannt, die ihren Träger mit virtueller Realität glücklich machen soll. Statt dessen macht sie süchtig. (Nichts Neues: Man ersetze Fortunator durch Smartphone und hat diesen Zustand bereits in unserer Gegenwart.) Ausgerechnet ein Kind will sich dem übermächtigen Zwang entgegen stellen. Die ebenso wahre wie simple Botschaft in dieser Geschichte, nämlich das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren, wurde hier für meinen Geschmack ein bisschen zu lang ausgewalzt. Man hätte das auch gut in der Hälfte der Zeit erzählen können. Streckenweise nervte das Gemecker der Stiefmutter. Ihr zeterndes "Maaafalda!!" klingt mir jetzt noch in den Ohren. Insgesamt ganz ok, sprachlich und thematisch eher an ein jugendliches Publikum gerichtet, wobei es Smartphone-Zombies natürlich in allen Altersklassen gibt.

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Freu

    Das ist eine sehr Schöne Geschichte! Die zum nachdenken anregt. Jetzt wird das Handy beiseite gelegt.