Jetzt kostenlos testen

Das System

Autor: Karl Olsberg
Sprecher: Hans-Werner Meyer
Spieldauer: 6 Std. und 14 Min.
4 out of 5 stars (247 Bewertungen)
Regulärer Preis: 10,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Eben noch Chef einer aufstrebenden Firma, steht Mark Helius plötzlich unter dringendem Mordverdacht. Was als ein harmloser Systemfehler begann, entwickelt sich schnell zu einer akuten Bedrohung, die sich nicht mehr aufhalten lässt.

Hans-Werner Meyer präsentiert diesen packend realistischen Thriller mit Hollywood-Qualität.
©2007 Der Audio Verlag (P)2007 Der Audio Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    91
  • 4 Sterne
    101
  • 3 Sterne
    46
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    59
  • 4 Sterne
    46
  • 3 Sterne
    26
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    53
  • 4 Sterne
    51
  • 3 Sterne
    27
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    3
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

tolles Buch

Die Inhaltsangabe des Buches hier bei audible wird meiner Meinung nach dem tatsächlichen Inhaltes nicht annähernd gerecht.

Der Roman befasst sich mit einem Programm, das sich selbst weiterentwickelt und sowohl fesselnde als auch gefährliche Fähigkeiten aufweist.

In einem Zeitalter, wo sich kaum noch jemand ein Leben ohne Internet vorstellen kann, ist die Thematik faszinierend. Hacken, Cracken und vieles mehr wird in diesem Buch aufgegriffen, ebenso die Gefahr, die diese vollständige Vernetzung der Welt mit sich bringen kann.

Ein Roman der spannend ist, ein nettes Thema zum Inhalt hat, interessante Protagonisten und Antagonisten aufweist - alles das hat das Buch, weshalb es auch die volle Punktzahl von mir bekommt.

Insbesondere die philosophischen Gedanken (nur kurz angerissen) zum Thema Evolution und 'Ölfresser' fand ich faszinierend.

Das Ende war ungewöhnlich, damit hätte ich nicht gerechnet - aber um so besser, dass der Autor es auch am Ende des Buches schafft, den Zuhörer zu überraschen.
Mein Rat: Unbedingt hörenswert!

17 von 19 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

gute Idee vergeigt

Es mag sein, dass nur die Hörbuchbearbeitung sprachlich missglückt ist. Für mich bewegt sich der Roman teilweise auf dem Niveau eines Groschenheftes und lässt kein Klischee aus. Das ist umso ärgerlicher, als die Idee des Romans wirklich gut ist. Leider ist es dem Autor nicht geglückt, diese auch in ein lesenswertes Stück Literatur umzusetzen. Bei vielen anderen Hörbüchern gleichen die Vorleser durch die Güte ihres Vortrags literarische Schwächen aus. Was aber Hans-Werner Meyer abliefert, ist eine Unverschämtheit. Da stimmen in den seltensten Fällen Betonung und Timing. Vielleicht hat er sich einfach gegraust vor dem Sprachniveau der Hörbuchbearbeitung Olsbergs Romans.

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

es gibt zu wenig von der Sorte

Vielleicht ist es nicht viel was ich den Anderen hinzufügen kann, einfach nur, es ist sehr spannend und zwar auf eine Weise, die man viel zu wenig in Hörbüchern findet. Ich konnte doch eindrucksfoll nachfollziehen, wie sehr einen die Technik beherscht und wie sehr sie sich durch die falschen Nutzer manipulieren läßt, so daß sie zu einer echten Bedrohung wird. Uneingeschränkt hörenswert.

4 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Super, nicht so weit von der Wahrheit entfernt.

Die Story ist fiktiv. Wenn man aber über die Sammelwut einiger Internetfirmen weiß, ist es nicht so weit weg zum Gläsernen Menschen zu werden und von dort ist es nur noch ein kleiner Schritt zum gesteuerten Menschen zu werden...
Ein gutes Buch. Es hat mich bis zur letzten Minute gefesselt.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

ganz nett, aber...

Die Geschichte ist hörenswert, auch wenn es durchaus Schwächen gibt. Allerdings war der Sprecher übereifrig. Er übertreibt es mit der Betonung. ein bisschen wie bei Laienschauspielern auf RTL...

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

story ok, sprecher schrecklich

Leider in meinen Augen eine recht simple, vorhersehbare Geschichte. Die Grundidee ist toll, nur an der Umsetzung hapert es leider gewaltig.

Außerdem ist der Sprecher quasi nicht auszuhalten, die generelle Betonung sowie schlecht platzierte und unnötige Pausen inmitten der Sätze machen dieses Hörbuch zu keinem Genuss

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Wie fiktiv ist das System?

Der besondere Reiz dieses Romans liegt in der Frage, wie fiktiv er eigentlich ist. Wie weit sind wir von Olsbergs technologischen Szenario tatsächlich entfernt? Was die menschlich sozialen Beweggründe anbelangt, trifft Olsberg ins Schwarze. Das reicht für eine Gänsehaut.
Ein paar logische Brüche sind wohl auf die Kürzungen zurückzuführen.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Markus
  • Rain, Deutschland
  • 17.04.2018

Olsberg hat wirklich starke Schwankungen

Hatte noch nie einen Autor der so schwankend in seiner Leistung war. Das hier ist eher ein schwaches Werk von ihm.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung pur

Eine super Geschichte. Oft habe ich mich gefragt wie geht's jetzt weiter, aber der Auto bekommt immer wieder eine neue, spannende, überraschende Wende. Dieses Buch macht Lust auf mehr.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Fesselndes (nahes) Zukunftszenario

Spannendes und realistisches Szenario in einer digitalen Welt. Die Handlung spiegelt teilweise die Gegebenheiten im Internet wider. Das meiner Meinung nach überraschende Ende hat mir besonders gefallen, weil es die Schwächen der Menschheit aufdeckt. Trotzdem hoffe ich, dass wir in Zukunft ohne künstliche Intelligenz leben werden.