Jetzt kostenlos testen

Annihilation

Southern Reach Trilogy, Book 1
Sprecher: Carolyn McCormick
Spieldauer: 6 Std.
4 out of 5 stars (78 Bewertungen)
Regulärer Preis: 9,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

The first volume of the extraordinary Southern Reach trilogy - now a major motion picture written and directed by Alex Garland (Ex Machina) and starring Natalie Portman and Oscar Isaac.

For thirty years, Area X has remained mysterious and remote behind its intangible border – an environmental disaster zone, though to all appearances an abundant wilderness. The Southern Reach, a secretive government agency, has sent eleven expeditions to investigate Area X. One has ended in mass suicide, another in a hail of gunfire, the eleventh in a fatal cancer epidemic. Now four women embark on the twelfth expedition into the unknown.

©2014 Jeff VanderMeer Creative, Inc. (P)2014 2014 by Blackstone Audio, Inc.

Kritikerstimmen

"A tense and chilling psychological thriller about an unravelling expedition and the strangeness within us. A little Kubrick, a lot of Lovecraft, the novel builds with an unbearable tension and claustrophobic dread that lingers long afterwards. I loved it." (Lauren Beukes, award-winning author of Zoo City and The Shining Girls)
"Original and beautiful, maddening and magnificent." (Warren Ellis)
"One of those books where it all comes together - the story and the prose and the ideas, all braided into a triple helix that gives rise to something vibrant and alive. Something that grows, word-by-word, into powerful, tangled vines that creep into your mind and take hold of it. Annihilation is brilliant and atmospheric, a novel that has the force of myth." (Charles Yu, author of How to Live in a Science Fictional Universe)
"A contemporary masterpiece." ( The Guardian)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Weitere Titel des Autors

Weitere Titel des Sprechers

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    27
  • 4 Sterne
    30
  • 3 Sterne
    10
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    4

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    32
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    5
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    34
  • 4 Sterne
    16
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    5
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ich fand's langweilig :(

Vielleicht war es ein Fehler zuerst den Film zu sehen, aber ich fand das Buch extrem langwelig. Ich habe es nur zuende gehört, weil ich nebenher gezeichnet habe. Vielleicht gefällt es anderen. Gestört hat mich:

- First Person POV
Also Ich-Erzählweise. Dies führte dazu das das Buch aus 99% innerem Monolog bestand. Ist absolut nicht mein Fall. Es gibt quasi fast nur die Protagonistin. So gibt es auch kaum äußere Dialoge. Zudem ist sie für mich ein "unreliable narrator". Nicht aufgrund der seltsamen Vorkommnisse, sondern da sie in ihrer eigenen Erzählung Dinge verschweigt und später zugibt. Man kann sagen "Ja gut, sie schreibt ja quasi Tagebuch." Aber trotzdem nervte das. Dann gibt es halt öfters Flashbacks zu ihrem Leben. Diese waren zwar schon irgendwie von Belang, aber doch sehr langweilig. Ich fand aber auch den Spitznamen von ihrem Ehemann extrem cringey. So machte das "Hey ghostbird" es noch schlimmer für mich.

- Es passiert nichts
Ja, ich bin hier vielleicht eine verwöhnte Filmzuschauerin. Aber es passiert ja rein gar nichts... Und ich bin Lovecraft Fan! Es ist also nicht so, als sei mir schwammiges Unheil fremd. Und Lovecraft hat ja auch First Person unreliable narrators. Jedoch war es hier wie ein unerträglicher innerer Monolog Philosophievortrag.

- Nerviges Protagonistin
Ich wurde mit der Protagonistin nicht so warm. Einmal keine Verwunderung, wenn man obige Punkte liest. Aber sie ist eben das einzige was diese Geschichte hat. Es gibt nichts außer die Biologin mit ihren Monologen und ihrem Ehemann in der Vergangenheit. Und aufgrund der Story wird sie mir immer unsympathischer. Ich sehnte mich echt nach der naiven Film-Protagonistin, die wie ein normaler Mensch wirkte.

- Sprecherin
Da bin ich zwiegespalten... Einerseits fand ich die Stimme und Stimmenauswahl sehr gut. Andererseits nervte mich die Art der Betonung, wenn sie versuchte Emotionen in die müden Monologe hineinzubringen. Ich weiß nicht... Ich denke mal in einem anderen Buch würde sie mir gefallen. So war sie Trägerin der Monologhölle.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

uneasing story

very strange but at the same time thrilling stor,y leaving the reader uneasy
, gives apart from the fiction part insight to people who seem from the outsight strange to us,

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Nicht gerade ein "Must-Read"

An manchen Stellen des Buches merkt man, dass der Autor wirklich spannend erzählen kann. Leider vergisst er die längste Zeit darauf, es auch mal zu tun.
Genauso bahnt sich besonders gegen Ende des Buches eine interessante und fesselnde Geschichte an.... die nur leider vorbei ist bevor sie so wirklich angefangen hat.

Das Buch war jetzt nicht direkt schlecht, aber meiner Meinung nach nichts dass man auf keinen Fall verpassen will und auch nichts dass einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

3 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich