Jetzt kostenlos testen

Von der Stauferzeit bis zu König Wenzel dem Faulen

Deutsche Geschichte - Ein Versuch 2
Sprecher: Gert Heidenreich
Spieldauer: 7 Std. und 39 Min.
4.5 out of 5 stars (176 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Geschichte der Deutschen - präsentiert von Herbert Rosendorfer, dem großen Erzähler mit der humorvollen Phantasie. Der zweite Teil beginnt bei den Staufern Anfang des 12. Jahrhunderts und reicht bis zur Schlacht von Sempbach 1386. Mit bestechender Sachkenntnis und feinsinniger Beobachtungsgabe entführt uns Rosendorfer ins finstere Mittelalter, entlarvt die wahren Triebfedern der Geschichte und gibt neue Einsichten in historische Zusammenhänge.

Über den Sprecher:
Der Journalist und Schriftsteller Gert Heidenreich, ausgezeichnet u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis und der goldenen Ehrenmedaille des Bayerischen Rundfunks, produziert auch selbst zahlreiche Hörfunkprojekte und Hörspiele.

(c) 2006 LangenMüller Audio-Books

Kritikerstimmen

So vergnüglich und gescheit wurde selten an Fakten herangegangen.
-- News

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    119
  • 4 Sterne
    37
  • 3 Sterne
    8
  • 2 Sterne
    6
  • 1 Stern
    6

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    71
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    15
  • 3 Sterne
    5
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    2

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Einfach Klasse

Vorne weg wer erzkatholischen ist und bei seiner Religion keine Kritik versteht sollte sich stark überlegen diese Hörbuch zu kaufen. Wie einige andere Rezensionen zu verstehen geben bekommt hier jeder vom Autor was ab . In diesem Geschichtsbuch ist immer die Meinung des Autors zu erkennen , in meinen Augen in sehr amüsanter Art und Weise . Die geschichtlichen Daten. Und Fakten stimmen ,meines Wissens . Wie ich in einem Kommentar lesen konnte beschwerte sich jemand das es nur eine Abfolge von Namen wäre ,entweder hat der jenige das Buch nicht gehört oder zwischendurch geistig abgeschaltet. Ereignisse werden spannend und eindrücklich geschildert . Wie jedes Buch trägt die Einordnung der geschichtlichen Ereignisse und deren Wertungen die persönliche Handschrift des Autors. Mir gefällt vor allem das es nicht einfach trocken und statisch vorgetragen wird .Dank einem hervorragenden Sprecher wird einem auch nie langweilig.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Sehr tendenziös ...

Bislang kenne ich jetzt Band 1 und 2. Nachteilig - und da schließe ich mich der Rezension von Frau Heydkamp an - ist, dass der Autor die Geschichte aus dem Blickwinkel des 21. Jahrhunderts beurteilt. Das ist so, als würde man einem Menschen des Mittelalters vorwerfen, er hätte nie in einer Badewanne gebadet und wäre demzufolge in seinem ganzen Leben nie sauber gewesen.

"Pfaffenhaufen" ist das Synonym des Autors für die Kirche (in Band 2 gibt es ja noch keine katholische Kirche). Dabei ist das ganze Mittelalter ohne seine Religion und Religiosität gar nicht zu verstehen.

Der Autor degradiert sich damit zum Geschichtenerzähler, der weit von einem Historiker entfernt ist. "Lügengeschichten" hatten die Geschichtsschreiber des Mittelalters erzählt, sagt der Autor. Im Mittelalter gab es eine andere Auffassung von Geschichtsschreibung, das trifft die Sache genauer.

Ich lehne es ab, die weiteren Bände von Rosendorfer noch anzuhören. Lieber lese ich die "Deutsche Geschichte" von Thomas Nipperdey selbst, als mir so einen Humbug anzuhören.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Hat nur einen Haken

Ich finde die komplette Reihe sehr gut, interessant und witzig. Sie hat meiner Meinung nach nur einen Haken, der Autor legt eine ziemliche Abneigung gegen die Katholische Kirche an der Tag. Natürlich hat sie Fehler gemacht, eine Menge sogar. Aber mir wäre es lieber, wenn der Autor denn selben Witz und manchmal auch neutralität, den er ansonsten während der ganzen Reihe beweist, auch im bezug auf die Kirche zeigen würde.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Leider wirklich nur ein Versuch!

Schade, schade, das Thema und der Sprecher sind toll. Aber Herr Rosendorfer nutzt das Buch leider für seine Privatabrechnung mit der katholischen Kirche, und das auf niedrigstem Niveau. Das nervt ziemlich bald und die korrekte Einordnung geschichtlicher Ereignisse leidet natürlich sehr darunter.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Auch der 2te Band ist sehr gelungen

Es wird komplexer und etwas konfuser im zweiten Band. Man merkt, wie die Deutsche Geschichte sich langsam in viele Einzellstaaten und Einzelgeschehnisse verliert und der "Rote Faden" beginnt sich zu winden. Das ist ein Wesensmerkmal unserer Geschichte. Sie hat hier keinen wirklichen roten Faden mehr und man kann Herbert Rosendorfer dafür nicht verantwortlich machen. Unter diesen schwierigen Umständen gelingt es ihm noch recht gut den roten Faden zu ziehen und den Hörer nicht all zu sehr in Verwirrung zu bringen.
Auch der zweite Teil ist sehr empfehlenswert. Man kann vieles Interessantes lernen und ich habe das Hörbuch gleich zweimal gehört.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Gut zu hören, aber...

Schriftsteller und Sprecher stellen auch in diesem zweiten Teil der deutschen Geschichte Daten, Fakten und kleine Anekdoten nebereinander und schaffen es somit, dass man das trockene Geschichtswissen amüsiert und interessant gestaltet einfach nur gern anhört. Aber es sind vielfach Fakten und Daten, die man hört und einfach dann wieder vergisst. Gert Heidenreich ist ein genialer Sprecher, der einen fesselt und auf Grund seiner Aussprache und seiner unverkennbaren Ironie, die sich leider manchmal auf die Dummheit der Menschen in der entsprechenden Zeit aus Sicht eines Menschen des 21. Jahrhunderts entlädt, einfach nur Freude und Spaß am Zuhören verschafft. Auch die katholische Kirche bekommt manchen Seitenhieb ab - ob verdient oder unverdient. Ich freue mich auf jeden Fall auf die weiteren Teile der deutschen Geschichte aus der Feder von Herbert Rosendorfer!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Einmal Pfaffenkaiser zuviel

Die negativen Kommentare des Autors zu kirchentreuen Personen und der katholischen Kirche sind auf Dauer ermüdend.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Ein satter Genuß

So freilich mag man deutsche Geschichte gern hören, mit dem scheinbar saloppen Plauderton, wie man ihn aus der britischen Historiographie - wie etwa bei Simon Shama - eher gewohnt ist. Allemal besser als der steifleinene deutsche Stil, der nach wie vor eher dem 19. Jahrhundert nachhängt. Gut geschrieben und ausgezeichnet gelesen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Großartig!

Das MUSS man sogar mehrfach hören! Die Verquickungen der Macht und die daraus sich entwickelnden geschichtlichen Linien sind enorm und für das Verständnis des HEUTE eine Notwendigkeit! Danke!Sehr gut erzählt!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Hoch interessant, leider auch extrem polarisierend

Welchen drei Worte würden für Sie Deutsche Geschichte - Ein Versuch (Vol. 2) treffend charakterisieren?

Der Autor stellt in interessanter und detaillierter Weise die deutsche Geschichte dar. Der Sprecher liest klar und ansprechend. Schade ist nur, dass es dem Autor nicht gelungen ist, seine persönlichen Meinungen, insbesondere über Kirche und Christentum, etwas mehr in den Hintergrund zu stellen. So vergehen kaum 10 Redeminuten ohne eine spöttische Bemerkung über diese. Das entwertet das fachlich sicherlich hochwertige Werk aus meiner Sicht erheblich. Da ich die persönlichen Meinungen des Autors nicht unbedingt teile, hätte ich mir dies bei besserer Kenntnis nicht angetan und mich für ein anderes Geschichtswerk entschieden.