Jetzt kostenlos testen

Verwirrung der Gefühle

Autor: Stefan Zweig
Sprecher: Reiner Unglaub
Spieldauer: 3 Std. und 37 Min.
4.5 out of 5 stars (30 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

In "Verwirrung der Gefühle" beschreibt Stefan Zweig mit der ihm eigenen literarischen Virtuosität Liebes- und Gefühlserfahrungen von Menschen unterschiedlichster Art, die diesem Rausch kaum oder gar nicht wiederstehen können. Dabei ist das Aufkommen von Leidenschaften das eigentliche Thema dieses Bandes, in dem sich der Autor immer freier erdachten Situationen und Beziehungen widmet, auch wenn sicherlich ein unmittelbar eigenes Erleben in diese Schilderung mit einfließt. Ein lesenswertes Buch nicht nur für alle, die sich für die Entstehung einer Leidenschaft interessieren.

Stefan Zweig (1881-1942), in Wien geborener Autor, lebte von 1919 bis 1935 in Salzburg, zog danach nach Großbritannien und emigrierte 1940 nach Brasilien. Neben seinem epischen Werk gelangte er durch seine historischen Miniaturen ("Sternstunden der Menschheit") und biographischen Arbeiten zu Berühmtheit.
©2017 SAGA Egmont (P)2017 SAGA Egmont

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    24
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    22
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wundervolle Erzählung

Die Geschichte einer tiefen Liebe, entdeckt und ausgelöst durch eine geistige und intellektuelle Nähe, die nach seelischer und körperlicher Vereinigung drängt, um vollkommene Einheit und Vollkommenheit zu erreichen. Da die Moralvorstellungen der Gesellschaft der damaligen Zeit diese körperliche Vereinigung jedoch nicht erlaubt, kommt es letztendlich nicht zur wirklichen Verschmelzung von Geist, Seele und Körper. Eine Geschichte, die weit über das Thema der Homosexualität hinaus reicht. Wunderschön, ergreifend und unbedingt lesens- und hörenswert. Auch der Sprecher ist ausgezeichnet.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tiefgang

In typischer Zweig- Manier schildert dieser die Entwicklung eines jungen Studenten, sein wachsendes Verhältnis zu seinem Professor und das überraschende Ende. Tiefe Gefühle spielen eine große Rolle, man findet bei Zweig keine überflüssigen Worte, alles ist wichtig für die Erzählung. Man fühlt mit und ist dabei. Sehr gefühlvoll und unterhaltsam. Der Sprecher liest akzentuiert und stets der Situation angepasst, einfach prima.