Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Mein Leben Titelbild

Mein Leben

Von: Marcel Reich-Ranicki
Gesprochen von: Marcel Reich-Ranicki
0,00 € - kostenlos hören

9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Jederzeit kündbar.

Für 13,95 € kaufen

Für 13,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Beschreibung von Audible

    Aus dem Leben eines Reporters

    Kind einer jüdischen Mutter, erzogen im katholischen Glauben und deutsch-französischer Staatsbürger: Peter Scholl-Latour wurden die Gegensätze in die Wiege gelegt. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass er als Journalist die öffentliche Meinung polarisiert hat. Der "König der Kriegsreporter" war sich aber immer bewusst, dass er die Welt nur aus der eigenen Sicht kommentieren kann. Kurz bevor er mit 90 Jahren aus dem Leben schied, hat Scholl-Latour uns noch seine Autobiographie geschenkt.

    Inhaltsangabe

    Heute kennt man Marcel Reich-Ranicki vor allem als wortgewaltigen Kritiker, der über viele Jahre mit der ZDF-Sendung "Das literarische Quartett" Literatur einem breiten Publikum nahe brachte. In seinen Memoiren lernt man ihn als einen Menschen kennen, dessen Schicksal eng mit dem bedrückendsten Teil der Geschichte dieses Jahrhunderts verknüpft ist. Wie Reich-Ranicki seine Kindheit in Polen schildert, seine Jugend im Berlin der Weimarer Zeit, die Erlebnisse seiner Deportation nach Polen, die Begegnung mit seiner Frau Tosia am Anfang des Krieges, das Warschauer Ghetto, die Rückkehr nach Deutschland, das alles lässt nicht wieder los.

    Authentisch, unprätentios und fesselnd liest Marcel Reich-Ranicki selbst ausgewählte Passagen aus seinen Erinnerungen.

    (c) + (p) 2007 Der Hörverlag

    Kritikerstimmen

    Unverwechselbar sind seine Stimme, seine rhetorische Finesse. Ein besonderer Genuss ist es, ihn lesen zu hören.
    --Handelsblatt

    Das könnte dir auch gefallen

    Weitere Titel des Autors

    Weitere Titel des Sprechers

    Das sagen andere Hörer zu Mein Leben

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      82
    • 4 Sterne
      16
    • 3 Sterne
      6
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      2
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      61
    • 4 Sterne
      10
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1
    Geschichte
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      66
    • 4 Sterne
      5
    • 3 Sterne
      0
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      2

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Länge nicht ausreichend

    Leider viel zu kurz, was aber zu erwarten war. 500 Seiten lassen sich eben nicht in 2 Stunden quetschen. Ich werde das komplette Buch nochmal lesen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars

    viel zu kurz

    gut erzählt, leider endet sein "Leben" schon mit Mitte 20. Daher war es nur ein halbes Hörvergnügen. Das Buch ist lesenswerter.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    bewegend

    Marcel Reich Ranicki berichtet uns von den prägendsten Momenten seines Lebens. Diese sind während des dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte entstanden. Ich bewundere ihn für die Kraft uns seine Geschichte auf eine so unvergleichliche Art und Weise zu erzählen.Ich hätte gerne noch mehr von seinem Leben erfahren, insbesondere der Nachkriegszeit. Dieses Hörbuch ist sehr wertvoll, fast schon Pflichtlektüre und ich möchte es daher wärmstens weiterempfehlen.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Leider zu stark gekürzt

    Ich hatte angefangen das Buch zu lesen. Irgendwie war es dann aber mein Wunsch, die bekannte Stimme von MRR zu hören.

    Leider extrem gekürzt. Sonst bestens. Lese jetzt doch das Buch.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    spannend aber leider viel zu kurz

    noch stundenlang hätte ich Marcel Reich-Ranicki zuhören können ... ich hoffe auf Fortsetzung seiner Biografie!

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Nur ein Fehler: nicht komplett.

    Es wäre richtig gewesen, das gesamte Buch vorzutragen. Marcel Reich-Ranickis Lesung ist zu gut, als dass die Auszüge alleine nicht eine Sehnsucht nach Vollständigkeit hinterließen.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Ein intensiver aber leider viel zu kurzer Eindruck

    Man muss es leider sagen - das Hörbuch ist nur 2 Stunden lang und das bei einem 565 Seiten langen Buch. Zum Vergleich, ein anderes Hörbuch, das ich eben beendete ging 14 Stunden und hatte nur 465 Seiten. Daran kann man ungefähr sehen, wie viel vom eigentlichen Buch hier abgedeckt wird - und das ist leider nicht sehr viel.

    Was außerordentlich bedauerlich ist, denn Reich-Ranickis Erzählung könnte ich durchaus 14 Stunden und länger zuhören! Viel zu interesssant ist die Lektüre, viel zu spannend seine Einsichtnahme in die Welt der Musik, der Literatur und des Theaters der damaligen Epoche. Aber um das noch intensiver genießen zu können, werde ich wohl das richtige Buch kaufen und erleben müssen - dann aber leider ohne seine Stimme als unterhaltsamer Begleiter.

    Im Hörbuch behandelt wird seine Zeit im Nationalsozialismus, beginnend mit seiner Zeit im Fichte-Gymnasium über das Warschauer Ghetto - wo sich die mit Abstand bewegendsten Szene abspielt - und kurz über seine Zeit im Versteck bis zum Ende des Krieges. Erwähnt wird noch die deutsche Nachkriegsstimmung an den beiden gegensätzlichen Beispielen Martin Walser und Williy Brandt - dann ist das Hörbuch leider aus und wir sehen betroffen, den Vorhang zu... und alle Fragen offen!

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Mein Leben

    Es hat mich tief bewegt und es sollte in den Schulen ein Bestandteil des Lehrplan sein. Ein Zeitzeuge der leider nicht mehr unter uns weilt.

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    gerade in der heutigen Zeit ein absolutes Muss.

    Diesen Teil der deutschen Geschichte dürfen wir nie vergessen... Wer den Autor liest und versteht, ist achtsam für Populismus