Regulärer Preis: 11,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

30 Jahre lagen sie im Staatsarchiv Ludwigsburg, jetzt gibt diese Auswahl aus 21 wieder aufgefundenen Tonbändern Einblick in den Stammheimer Gerichtsprozess gegen Andreas Baader, Gudrun Ensslin, Ulrike Meinhof und Jan-Carl Raspe. Sondergesetze, Misstrauensanträge der Verteidigung, Versuche der Angeklagten, ein Tribunal gegen den Vietnamkrieg und die Isolationsfolter zu schaffen, die Aufzeichnungen legen Zeugnis ab von hochaggressiven Wortwechseln und politischen Deklamationen. Ein Tondokument von politischer Wucht.
(c)+(p) 2007 Der Audio Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    15
  • 4 Sterne
    4
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    2
  • 1 Stern
    0

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    10
  • 4 Sterne
    1
  • 3 Sterne
    2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Leider zu wenig...

...aber wer sich f?r das Thema interessiert ein Muss, die Originalaufnahmen zu h?ren.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • RM
  • 22.06.2018

Ein Teil Wahrheit

Original Aufnahmen sind immer ein Teil einer Wahrheit. Beispielhaft das auch Gudrun Enslin zu Wort kam und über den Straßen Kampf berichtete den man damals schon als gescheitert sah. Gerade das ist ein wichtiger Aspekt denn 1998 wurde lediglich das scheitern des Projekts Straßen Kampf erklärt und mich die Auflösung einer ganzen RAF die es nämlich bis heute noch gibt und die im Laufe der Jahre effektiver und schlagkräftiger wurde. Davon zeugen auch heute einige Beispiele wie durchaus als echt eingestufte Websites wo Menschen der RAF wie Daniela Klette und Raymund Martini zu Wort kommen.

Diese Tonbänder von damals sind die Ergänzungen zum heutigen Wirken einer reformierten RAF die man damals wie heute lieber totschweigen würde.

Das könnte Ihnen auch gefallen