Jetzt kostenlos testen

Kostenlos im Probemonat

Streame eine vielfältige Auswahl an Hörbüchern, Kinderhörspielen und Original Podcasts.
Wähle monatlich einen Titel aus dem Gesamtkatalog und behalte ihn.
9,95 € pro Monat nach 30 Tagen. Flexibel pausieren oder jederzeit kündigen.
Für 6,95 € kaufen

Für 6,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss deiner Bestellung erklärst du dich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lese auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.
Amazon Prime und Audible Logo

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Für die adlige Familie von Poggenpuhl sind schwere Zeiten angebrochen. Nach dem Tod des Vaters in der Schlacht bei Gravelotte schwinden ihre finanziellen Mittel. Witwe Albertine Pogge von Poggenpuhl lebt mit ihren drei Töchtern Therese, Sophie und Manon in ärmlichen Verhältnissen in Berlin. Ihre Söhne Wendelin und Leo dienen im selben Bataillon wie der Vater. Erst als Sophie als Gesellschafterin bei Verwandten aufgenommen wird, wendet sich das Blatt für die Familie.

    Fontanes präziser ironischer Ton und seine schlagfertigen Dialoge machen den Roman zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ein Klassiker des deutschen Realismus - ungekürzt gelesen von Gert Westphal.
    ©Gemeinfrei (P)2015 DAV

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Die Poggenpuhls

    Nur Nutzer, die den Titel gehört haben, können Rezensionen abgeben.
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      91
    • 4 Sterne
      41
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      1
    Sprecher
    • 5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      112
    • 4 Sterne
      14
    • 3 Sterne
      5
    • 2 Sterne
      0
    • 1 Stern
      0
    Geschichte
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      71
    • 4 Sterne
      37
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      2
    • 1 Stern
      1

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Große Kunst

    Ein Bild der Zeit, seltsam über den Zeiten stehend. Fontane zeichnet das Bild des niedergehenden Adels, die unaufhaltsame Verweltlichung des noch widerstrebenden Hochmuts und Dünkels. Preussens gute Zeiten sind vorbei, wiewohl der Wilhelminismus noch vor seinem letzten Aufflackern steht. Fontana zeichnet diesen armen Adel mit dem weichen Stift. Sympathisch und freundlich belächelbar. Er nimmt sich ebenso glaubhaft und authentisch der aufstrebenden und der weniger erfolgreichen Unterschicht an. Sogar den Dienstboten gewährt er ihren Auftritt in Würdigung von Treue und Bedeutung auch des Geringsten. Er ergreift jedermanns und niemandes Partei. Er gibt dem Status quo ein markantes, differenziertes Gesicht und ist dabei - das geht! - unterhaltsam. Nach 120 Jahren ist er verständlich und sprachlich so geschliffen, dass Wehmut ob dieser sterbenden Kunst aufkommt. Er deklassiert alles Neue als Pennälerliteratur. Er lehrt nach bestimmt 10 Jugendspracheperioden, dass das Solide bleibt, dass es sich lohnt, Qualität zu schaffen und der Jagd auf das Modernste zu entsagen.
    Und Westphal! Westphal, nicht der König, der Gott der Vorleser. Eine Stimme, die alles Menschliche lebendig macht. Eine Lust, ein Vergnügen, sich von ihm ins Kopfkino ziehen zu lassen. Alles echt, alles natürlich, alles an der richtigen Stelle. Und trotzdem jede Silbe verständlich. Leider unerreichbar.
    Arme Welt, die gestehen muss, dass damit der Klimax überschritten ist und es nunmehr nur noch bergab gehen kann.

    5 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars

    Großartig gelesener satierischer Klassiker

    Schon 28 Jahre ist die Produktion alt, aber frusch und anregend wie am ersten Tag. Vor allem Dank der hervorragenden Leseleustung von Gert Westphal. Man kann es nicht besser machen.

    3 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Hat mir sehr gefallen.

    Der Vorleser ist genial. Die Personen sind so lebendig vorgetragen, dass die Geschichte, in der eigentlich nicht viel passiert, spannend bleibt bis zum Schluss.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    hörenswerter klassiker

    Fontanes Werk zeichnet das Sittenbild der wilhelminischen Ära mit ihren Wertvorstellungen akkurat. Westphals Vortragsweise lässt den Hörer bildhaft in diese Zeit eintauchen. Die uns heute antiquarisch anmutende Ausdrucksweise wird wunderbar interpretiert und bringt uns diesen Klassiker nahe. G .Westphals Stimme verbinde ich immer mit hörenswerten Klassikern der deutschen Literatur . Seine Performens in diesem Genre ist m. E. bisher unerreicht.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars

    Amüsante Geschichte

    Gerd Westphal trug diese leicht ironische Geschichte hervorragend vor. Mir hat dieses Hörbuch sehr gutgefallen.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars
    • AS
    • 28.05.2019

    Unterhaltsam

    Wunderbarer Vortrag mit viel Humor und Witz, der den etwas lahmen Inhalt des Textes stark aufwertet. Herr Westphal ist einfach großartig - der Allerbeste, wie ich finde. Es macht große Freude ihm zuzuhören und man wird mehr als einmal mitlachen müssen. Tolles Hörbuch.

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars

    Begeisternder Gert Westphal

    Die Geschichte spielt im Jahre 1888 in einer unwiderruflich versunkenen Zeit. Wunderbar beschrieben wird hier die kleine, vaterlose, aus verarmtem Adel stammende Familie mit drei schon nicht mehr ganz so jungen Töchtern und zwei Söhnen, die - selbstverständlich - im Militär dienen.
    Beeindruckend ist die Sprache des Autors, ein Genuss.
    Und über Allem dann Gert Westphal, der kongeniale Sprecher. Ein Genuss, den ich jedem gerne ans Herz lege.

    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Etwas nichtssagend

    Leider gibt sich Fontane in dieser Erzählung etwas zu geschwätzig,die Dialoge sind oft sehr zeitbezogen und interessieren nicht mehr so.

    • Gesamt
      1 out of 5 stars

    der Preis zu hoch

    gekauft in dem guten wollen eine Bildungslücke zu schließen- ein Reinfall! Dafür bin ich zu jung!