Regulärer Preis: 27,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Havald, der Engel des Todes, hat sich von seinen Freunden getrennt, die nun auf sich gestellt in die Schlacht ziehen müssen. Leandra wie Seraphine kämpfen mit Havalds Entscheidung, denn sie wissen, dass sein Weg ins Dunkel führt. Werden sie die Macht der Alten aktivieren und damit Askir und Illian retten? Oder wird der Nekromantenkaiser ohne Havalds Schutz die Reiche verschlingen?

Richard Schwartz bringt in diesem aufwühlenden Roman seine Figuren für das Finale seiner High-Fantasy-Reihe in Stellung.


>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.
©2015 Piper Verlag GmbH (P)2015 Audible GmbH

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.566
  • 4 Sterne
    343
  • 3 Sterne
    62
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.576
  • 4 Sterne
    227
  • 3 Sterne
    55
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    4

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.437
  • 4 Sterne
    322
  • 3 Sterne
    94
  • 2 Sterne
    14
  • 1 Stern
    2
Sortieren nach:
  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Rekapitulation mit wenig neuem

Gibt es wirklich jemanden der in die Geschichte im Buch 5 des zweiten Teils des Epos einsteigt ?????
Wieso muss ich als treuer Leser/Hörer von "Das Geheimnis von Askir" vom Ersten Horn bis hierher, mit den zwei Nebenbüchern, immer wieder, in JEDEM Band, die gesamte Zusammenfassung aller vorherigen Ereignisse ertragen ?
Es sind hier gefühlte 80 Prozent der Zeit in denen rekapituliert wird. Ich habe mir schon am Ende der Askir Saga sehnlichst gewünscht es gäbe zwei Versionen der Bücher, eine für verirrte quereinsteiger, mit rekapitulation und eine zwritw, simple FORTSETZUNG der GESCHICHTE für Dauerhöhrer !
Mit diesem Band 5 der Götterkriege Saga ist damit hoffentlich der Höhepunkt erreicht.
Zumindest werden dabei auch viele offene Enden der Story, auch aus der Askir Saga, endlich zusammengefügt und abgeschlossen. Es wird aufgeräumt und vereinfacht....
Dabei stolpert die Geschichte jedoch hin und her zwischen den "global verteilten" Schauplätzen und Zeiten.

Ich hoffe das es hiernach nur noch besser werden kann :-D

Ich liebe die Geschichte, des Epos von anfang an und habe die Serien mindestens schon fünf mal komplett durchgehört.

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Havald nervt sehr in band nummer 5 !

Welchen drei Worte würden für Sie Die Macht der Alten (Die Götterkriege 5) treffend charakterisieren?

das buch ist super gut und auch perfekt erzählt !

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

alle figuren sind super und haben ihre schlagfertigkeit nicht verloren !

aber leider muss ich über Havald meckern...er ist der held ich weiss das er ist auch sehr rechtschaffen und loyal und versucht immer das richtige zu machen also nach seine ansicht....aber immer das geweine das er zu viel macht hat...das er es nicht verdient hat...es ist sehr nervig...immer wieder zu hören das er alles machen kann aber er will das nicht....es nervte mich sehr...

Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

zweifeln eher da havald in der geschichte sehr nervig war weil er nicht wahr haben wollte was er kann und hat sich immer selbst kritisiert...

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

bevor ihr euch dieses buch zulegen wollt , solltet ihr die bänder davor anhören/lesen denn sonst versteht ihr die geschichte nicht und wisst auch nicht wieso sie da sind !

aber für alle die soweit sind ist dieses buch ein muss...ignoriert das geweine von havald das mein tipp !

5 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars
  • Falk
  • Berlin, Deutschland
  • 19.01.2016

Der bisher schwächste Teil

Auch die zweite Buchreihe scheint ihre Höhen und Tiefen zu haben. Dabei ist Teil 5 der Götterkriege nun für mich aber das fadste Buch aller Richaerd Schwartz Bände.

Erstmals langweile ich mich beim hören. Die ewig gleichen Muster und sehr wenig Fortschritte in der Rahmenhandlung. Hätten mir nicht andere Bände ausgesprochen gut gefallen und würde ich nicht auf stärkere Fortsetzungen hoffen, ich hätte dieses Hörbuch bald abgebrochen.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Erster Eindruck nach einer Stunde

Ich habe das Buch zwar gerade erst angefangen und kann deshalb natürlich keine adäquate Einschätzung des Gesamtwerkes liefern, möchte mir aber an dieser Stelle über eine Sache Luft machen, die mich direkt zu Anfang stört.

Vorweg: Ich habe die bisherigen Bücher der Reihe sehr genossen und bin auch davon überzeugt, dass ich am Ende dieses Buches zufrieden sein werde. Was mich stört und was auch der Grund ist, warum ich an dieser Stelle die Rezension schreibe, ist die Flatterhaftigkeit der Hauptfigur Hawald. In den mehreren Büchern, die bisher über in erschienen sind, ist es ein ständiges Auf- und Ab mit ihm. Die meiste Zeit über hadert er mit seinem Schicksal und mit sich selbst, immer mal wieder durchbrochen von Momenten, wo er mit sich und seinem Schicksal ins reine zu kommen scheint. Das letzte Buch beschäftigte sich in genügendem Maße mit dem Thema und es hing mir ehrlich gesagt schon ein wenig zum Hals raus. Zum Schluss scheint es dann aber so zu sein, als hätte Hawald endlich akzeptiert wer er ist und würde nun seiner Bestimmung nachgehen.

Das Gefühl der Erleichterung das mich dabei erfüllte, da ich dachte, der Held der Geschichte hätte nun wirklich einen charakterlichen Schritt nach vorne getan und sich entwickelt, wich direkt nach den ersten fünf Minuten dieses Buches. Schon wieder hat er das Gefühl er hätte sich verloren und könne sich seiner selbst nicht mehr sicher sein. Nicht nur, dass dies sehr unglaubhaft und nicht besonders authentisch rüberkommt, es ist vor allem extrem frustrierend, dass keinerlei Entwicklung zu sehen ist. Ich frage mich die ganze Zeit: WIESO?

Aber wie gesagt, nichtsdestotrotz wird mir dieses Buch am Ende gefallen, also würde ich auch niemandem von einem Kauf abraten. Ein bisschen Frustrationstoleranz sollte man jedoch mitbringen.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

leider der mit abstand schwaechste teil

unerklaerlich schwach. ich habe den autor in diesem buch fast nicht wiedererkannt. hoffe sehr auf ein wuerdiges finale dieser tollen saga.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

bla, bla, bla...

bisher fesselte mich die geschichte und ich freute mich schon auf die nächste folge. aber dieses buch ist ein endlos bla, bla, bla - ich denke auch dem besten autor geht mal die luft aus!

4 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Komplex, faszinierend, aber sprachlich limitiert

Grundsätzlich zuerst einmal: Es handelt sich hier um eine Geschichte, die in zwei Zyklen erzählt wird. Da wäre zum einen "Das Geheimnis von Askir", zum anderen 'Die Götterkriege". Beide Zyklen enthalten je sechs Bände. Allerdings gibt es in beiden Zyklen einen Zwischenband, der bestehende Handlungsstränge forsetzt, bzw. neue Charaktere einführt. Somit besteht die Gesamt-Geschichte aus 14 Bänden.

Ich würde sehr enpfehlen, beide Zwischenbände - einmal zwischen Band fünf und sechs von "Das Geheimnis von Askir" und zwischen Band vier und fünf von "Die Götterkriege" - zu hören, da dort wichtige Charaktere eingeführt und interessante Handlungsstränge angefangen oder weitergeführt werden. Zwar reißen einen diese Zwischenbände zum Teil aus der Hauptgeschichte heraus, trotzdem sind sie lohnenswert.

Sprecher:

Alle Bände werden von Michael Hansonis gelesen. Der Sprecher war mir vorher nicht bekannt. Immer dann, wenn ich vermehrt anderen Sprechern gelauscht habe, fällt mir die Rückkehr nach Askir etwas schwer. Mit der Zeit lerne ich aber immer wieder, Herrn Hansonis zu schätzen. Das liegt insbesondere am mittelalterlichen Setting der Handlung und der dafür benötigten ruhigen und gelassenen Stimme.

Ich kenne sicher Sprecher, die eine größere Varianz besitzen und es dem Hörer noch leichter machen, die verschiedenen Charaktere zu unterscheiden. Trotzdem hat mich der Sprecher immer wieder zum Lachen gebracht, da er ein gutes Gespür für vom Autor nicht wenig eingesträute skurille und dadurch lustige Szenen besitzt.

Allerdings sind mir im Laufe der Bände vermehrt Betonungsfehler aufgefallen. Diese haben mich immer wieder ein Stück weit aus der Geschichte gerissen. Ein Beispiel, um dies deutlicher zu machen: Statt "Er hat es nicht einmal für nötig gehalten ..." betont der Sprecher "Er hat es nicht EINMAL für nötig gehalten ...". Leider kam mir das bei über 200 Stunden Gesamtlaufzeit doch ein wenig zu häufig vor.

Geschichte:

Während der erste Zyklus ausschließlich aus der Sicht von Havald erzählt wird, beginnt der zweite Zyklus damit, dass die Geschichte - wie in beiden Zwischenbänden - aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird. Beides hat sicher seine Vorteile. Beginnend mit einer Art Kammerspiel öffnet sich im Verlauf immer mehr eine High-Fantasy-Geschichte um Magie, Glaube, ein altes Reich und Freundschaft. Mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten. Nur so viel: Fans von detaillierten und Überwiegend logischen Geschichten kommen eventuell auf ihre Kosten, vor allem, wenn man zusätzlich einer Gruppendynamik folgen möchte.

Kritik:

Es ist immer mutig, eine Geschichte in so vielen Bänden zu erzählen. Dabei erwarte ich gar nicht, dass jedes Detail in sich schlüssig ist. Vielmer hat mich überrascht, dass sogar beim 13. Band noch Details aus Band 1 relevant sein können. Es sind eher die Kleinigkeiten, die negativ auffallen: Altersangaben werden z.B. in den ersten Bänden in Dutzenden angebenen, z.B. zwei Dutzend plus eins für 25. Später wird dies komplett fallen gelassen.

Gerade die späten Bände sind zum Teil in sich nicht schlüssig: Da wird ein Ring eingesetzt, den Havald erst später erhält. Da berichtet Havald davon, dass seine Stiefel aus dem Leder von Dracheneiern hergestellt wurden, nur um später zu erstaunen, als er erfährt, dass Drachen Eier legen, etc.

Trotzdem bleibt für mich am Ende - oder fast: ich habe bewusst die Bewertung vor dem letzten Band abgegeben, um meine Meinung nicht von einem vielleicht für mich nicht befriedigendem Ende abhängig zu machen - dass der Autor hier eine faszinierende Welt mit zum Teil sehr interessanten Charakteren vermischt, die mich fast jede Minute hat genießen lassen.

Der Autor ist sicher kein Poet, der mit sprachlichen Feinheiten glänzt. Auch sollte potenziellen Hörern bewusst sein, dass sehr oft Details widerholt werden, Nebengeschichten viel Raum gegeben wird, die Haupthandlung mal rasant, aber auch mal sehr schleppend voran geht. Es ist also viel Geduld gefragt.

Bisher habe ich allerdings keine Minute beräut.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Oh ihr Götter...

Askir, die 6 Bände habe ich gelesen. War schon grenzwärtig, aber für 3 Sterne hat's noch gereicht. Halt so was für Bus und Bahn. Dann kommen die Götterkriege... und der Autor verzapft den längsten, überflüssigen Mist der Fantasie. Hab den 5. Band jetzt abgebrochen. Ist nicht mehr zum Aushalten. Fast jeder Protagonist ist gestorben und in irgendjemand anderem wiederbelebt worden. Das mag der Grund sein, weshalb da nur noch Mist geredet wird, endlos und lang, geht offensichtlich auf das Gehirn (nicht nur bei den Helden/innen, auch beim Autor). Havald der Held ist mal alt, dann wieder jung, dann wieder alt... Die Zeitrechnung ändert sich von Band zu Band, mal Kerzenlängen, dann wieder Stunden, dann wieder Kerzenlängen - oder waren es Dochtlängen? Mal haben sich untereinander alle lieb, dann wieder nicht. Havald der tollste Held von allen, hat sogar ein Schwert, das die Seelen der Getöteten sammelt und er kann die alle hören! Da muss man ja verrückt werden! Ich könnte diese Aufzählung bis Weihnachten fortsetzen, ist nun aber genug.
Hände weg von diesem unendlichen Mist. Ich biete jetzt alle Bände zusammen für 2,50 Euro bei Ebay an.
Wer also Lust hat...
Im allerletzten Fall werfe ich am nächsten kalten Tag den Kamin an.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Der Beginn eines epischen Finales.

Wie ich mich auf den letzten Band freue. Band 5 war von Anfang bis Ende spannend. Es ist fast schade, dass nur noch ein Buch verbleibt.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Nicht ganz so gut wie die Vorgänger.

Nicht ganz so gut wie die Vorgänger, stellenweise hat das Buch ein paar Längen. Das Ende entschädigt aber dann doch und ließ mich ungläubig zurück. Ich möchte hier jetzt nicht spoilern, deshalb schreibe ich dazu nicht mehr. Nur soviel, jetzt muss ich den letzten Teil auch noch hören und hoffe das das Ende aus diesem Buch, doch nur eine List ist...