Jetzt kostenlos testen

Schattenwanderer

Die Chroniken von Siala 1
Autor: Alexey Pehov
Sprecher: Kai Taschner
Serie: Die Chroniken von Siala, Titel 1
Spieldauer: 19 Std. und 12 Min.
4.5 out of 5 stars (1.997 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Nach Jahrhunderten des Friedens ist der namenlose Schrecken erwacht. Eine riesige Armee formiert sich in den Öden Landen. Tausende Giganten, Oger und Kreaturen des Todes finden sich zusammen - erstmals unter dem gemeinsamen schwarzen Banner; erstmals vereint im Sturm auf die Stadt Awendum. Es sei denn, der Schattenwanderer und Meisterdieb Garrett kann sie aufhalten. Von der verbotenen Zone Awendums, der Heimat der lebenden Toten, führt Garretts Weg bis ans Ende der Welt. An der Seite einer Elfenprinzessin und der unerbittlichsten Krieger des Königreichs zieht der Schattenwanderer in einen Kampf, der ebenso aussichtslos wie unausweichlich ist. Es ist ein Kampf, der die Geschichte der Helden neu schreiben wird...
©2010 Piper Verlag (P)2012 Der Hoerverlag

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.307
  • 4 Sterne
    481
  • 3 Sterne
    142
  • 2 Sterne
    46
  • 1 Stern
    21

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.235
  • 4 Sterne
    333
  • 3 Sterne
    114
  • 2 Sterne
    31
  • 1 Stern
    30

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1.157
  • 4 Sterne
    383
  • 3 Sterne
    133
  • 2 Sterne
    39
  • 1 Stern
    23

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Lustig und Spannend!

Dieses Hörbuch ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Sicher, wer hier ernsthafte und dunkle Fantasy erwartet, wird wohl nicht sehr glücklich damit werden. Wer aber humorvolle und spannende Unterhalutng mit Magie,Dämonen und so weiter sucht, für den ist diese (Hör)Buch genau das richtige. Der Sprecher überzeichnet hier und da die Charaktere, passt aber sehr gut zu der Geschichte. Ich finde,Kai Taschner mach einen guten Job.
Den Meiterdieb mit gutem Herz finde ich sehr Sympathisch. Die Geschichte hat nicht viel "vorgeplänkel",was ich persönlich immer sehr gut finde. Ich brauche kein (Hör)Buch, in dem jeder Charakter erst eine halbe Stunde (bzw. 20 Seiten lang) vorgestellt wird. Man kommt gut in die Geschichte rein und man kann die Charaktere nach kurzer Zeit durch die beschriebenen Handlungen einschätzen.
Deshalb: 5 Sterne! Der zweite Teil wartet...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Schattenwanderer (Die Chroniken von Siala 1)

Ich bin begeistert von den Werken Pehovs. Hier wird meiner Meinung nach eine schöne, eigene Welt erschaffen, die Charaktere glaubwürdig und spannend vom Sprecher zum Leben erweckt. Wer auf klassische Abenteuer mit Elfen, Gnomen, Zwergen, Kobolden und Menschen steht, wird hier mehr als gut bedient. Hier wird nicht mit Zaubereien und Kampfszenen gegeizt. Tolle Geschichte mit Akteuren, die mir schnell ans Herz gewachsen sind, allen voran Kli Kli...

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

W O W !!!!

Endlich mal wieder ein Fantasy der "Alten Schule" der keine Wünsche offen läßt. Zwerge, Magier, Vampire (ach ne, die gibts ja nicht), alles dabei. Die Geschichte kommt schnell in Fahrt, ist nicht zu detailverliebt und macht richtig Laune.
Ist genau das was ein Freund der alten Pen & Paper Zeit lieben wird.

Hörer welche auf Fantasy á la Night Angel stehen werden hier eventuell nicht auf ihre Kosten kommen, (allerdings fand ich persönlich besagtes Buch auch furchtbar langweilig)

Für uns anderen gibts nur eine Möglichkeit, A N H Ö R E N !!!!!!!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Ein Dieb in dringlicher Mission

Ich muss vorweg sagen, dass ich auf Diebesgeschichten und der gleichen wirklich stehe, daher so einige schon gelesen und gehört habe.
Diese Geschichte hier ist wirklich spannend und atmosphärisch gut aufgebaut, zwar nichts absolut neues aber auf eine witzige und spannende Art und Weise lässt einen die Story nicht los.
Der Sprecher ist etwas gewöhnungsbedürftig aber nicht schlecht und nach einiger Zeit gewöhnt man sich an ihn und lässt sich in die Welt mitreißen von der er da liest.

Fazit da ich die gesamte Reihe schon kenne:
Sprecher gut
Story gut
einfach empfehlenswert!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Kai
  • 21.11.2017

Absolut Genjales Hörbuch!!

Das Hörbuch ist der Hammer! Ich war anfangs noch ein wenig skeptisch ob ich mir das kaufen sollte da ich mit Fantasy nicht so viel am Hut habe... Doch dieses Hörbuch ist genjal!! Der Sprecher liest das Buch so super vor, dass ich nicht genug bekomme. Die Geschichte wird nie langweilig und es gibt oft ein paar Lacher die aber auch wegen dem hervorragenden Sprecher Herkommen.

Absolut empfehlenswert!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Geschichte gut, Sprecher passt gar nicht

Ich habe die gesamten Chroniken von Siala schon einmal gehört und musste mich damals schon durchkämpfen. Die Geschichte ist gut, spannend und eher für Erwachsene geeignet, da es recht oft ziemlich blutig zugeht.

Vor kurzem wollte ich sie nun ein zweites mal hören, leider hatte ich den Sprecher vergessen...

Herr Taschner hat zwar eine angenehme Stimme, betont das vorgetragene aber als würde er einer faszinierten Kindergartengruppe vorlesen. Manche Stimmen der Charaktere (z.B. Dämonen oder der Hofnarr) werden so übertrieben betont dass man sich schon veralbert vorkommt. Das würde bei einem Kinderfreundlichen Buch passen, in einem Werk, dass sich eindeutig an Erwachsene richtet wirkt das aber ziemlich albern und ist oft einfach nur nervig.

Wen das nicht stört, den erwartet eine spannende Triologie.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Story gut mit einigen Eigenheiten.

Die Story ist vielleicht nicht neu aber ibsgesant stimmig witzig und gut erzählt. Der Ich Erzähler wird hier sehr stark ins Bild gerückt, wobei einige Gedanken lustig, teils aber auch albern sind.
Gleiches gilt für Zitate des Protagonisten, die immer wieder vor kommen. Aber sie erreichen keine Klasse wie bei einem "Möge die Macht mit euch sein". Manches mal lösten sie bei mir dann doch eher ein hochgezogene Augenbraue aus. Aber es macht den lieben Gareth Menschlich. Haben wir nicht alle unsere Lieblingssätze bei denen unsere Freunde stöhnen?
Ein weiterer Kritikpunkt für mich, waren zunehmende Rückschauen. In Gestalt von Träumen erleben wir im späteren Verlauf was in Der Vergangenheit wirklich passiert ist. Das klingt gut, weil es wenig offen lässt? Nun ja. Meiner Meinung nach wäre ein bisschen weniger Wissen hier durchaus gut. So bleibt doch wenig Mysteriößes. Außerdem kommt durch diese teils recht langen Unterbrechungen, die Hauptstory teilweise ins Stocken.
Die Frage nach dem zweiten großen Feind hat zumindest mich nicht gefesselt.

Nichtsdesto trotz möchte ich gerne wissen wie es weiter geht. Der Hauptstrang der Geschichte und Gareth sind mir ans Herz gewachsen. Die Quest, ein größer Böser Feind und auch der etwas unwillige Protagonist wurden durchaus gut in Stellung gebracht.
Also bleibt nur zu hoffen, dass der Nachfolger hierauf gut aufbaut und sich nicht in Kurzgeschichten verliert.

Der Sprecher macht seinen Job sehr gut.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Falsche Erwartungen

Da habe ich wohl Zwerge mit Gnomen verwechselt, was bekanntlich nur Bauern tun. Denn nach dem Titel und dem Cover von „Schattenwanderer (Die Chroniken von Siala)“ habe auch ich Fantasy á la Night Angel erwartet und fühlte ich mich verschaukelt. Ähnlich einem Adventure-PC-Game (z. B. Neverwinter Nights) mit Bettler-, Hafen- und anderen Vierteln (u. a. Friedhofsviertel mit Zombies), total überspitze und ins Lächerliche gezogene Fantasy Figuren, ultrabetonter, theatralischer Vortrag von Kai Taschner, ließen mich schon beinahe die Löschtaste betätigen.
Aber wenn man sich auf das Buch als eine ironisch-sarkastische „Fun-tasy“, in zynischer Erzählweise des Hauptdarstellers einlässt, dann passt auch die affektierte Erzählweise und ein Unterhaltungswert des Buches ist durchaus gegeben.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

.... hat mich nicht überzeugt.

Meiner Meinung nach passt der Lesestil von Kai Taschner nicht zur Story. Durch die für mich übertrieben "Lockerheit " , gerade bei der Schilderung der Hauptperson, kann sich die Spannung welche durchaus im Text vorhanden ist nicht entwickeln und die Geschichte plätschert eher lau vor sich hin.
Schade aber dies wird der einzige Teil bleiben, die Geschichte hat mich nicht packen können, obwohl ich ein Fan von Fortsetzungen bin.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Geht so

Ich hatte mich sehr auf den Schattenwanderer gefreut weil ich hoffte es sei dem "Night Angel" ähnlich.. Leider muss ich sagen das es nicht mal ansatzweiße ran kommt..

Alexey Pehov fängt mitten im geschen an ohne einleitung und erklärungen,
es ist wie ich finde sehr schwer sich in diese Welt rein zudenken.
Desweiteren finde ich das Kai Taschner nicht der richtige Leser ist für dieses buch.. Bodo Primus oder Reihnhard Kunhert hätten es deutlich besser gelesen.