Jetzt kostenlos testen

Nach 30 Tagen 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Bist du Amazon Prime-Mitglied?

Audible 60 Tage kostenlos testen

    Inhaltsangabe

    Bonne Nuit, Monsieur le Commissaire.

    Philippe Lagarde, Lebenskünstler und Kommissar im Ruhestand, wird von einer jungen Frau aufgesucht, die behauptet, der Tod ihrer Großmutter vor fünf Jahren sei kein Unfall gewesen, sondern Mord. Sie habe einen Mann beobachtet, der fluchtartig das Haus verließ, nur habe ihr niemand geglaubt.

    Lagardes Interesse ist geweckt - vor allem, als sich wenig später eine ähnliche Tragödie wiederholt. Eine alte Frau stürzt mitten in der Nacht die Treppe hinunter - offenbar wurde sie vorher betäubt. Bald weiß Lagarde, dass er auf der richtigen Spur ist. Philippe Largade und sein neuester Fall - ein Ermittler, wie er französischer nicht sein kann.

    ©2019 Aufbau Verlag GmbH & Co KG (P)2019 Aufbau Verlag GmbH & Co KG

    Das könnte dir auch gefallen

    Das sagen andere Hörer zu Der Kommissar und der Mörder vom Cap de la Hague

    Bewertung
    Gesamt
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      94
    • 4 Sterne
      58
    • 3 Sterne
      18
    • 2 Sterne
      6
    • 1 Stern
      3
    Sprecher
    • 4.5 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      119
    • 4 Sterne
      34
    • 3 Sterne
      9
    • 2 Sterne
      1
    • 1 Stern
      2
    Geschichte
    • 4 out of 5 stars
    • 5 Sterne
      80
    • 4 Sterne
      45
    • 3 Sterne
      27
    • 2 Sterne
      7
    • 1 Stern
      5

    Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

    Sortieren nach:
    Filtern:
    • Gesamt
      3 out of 5 stars
    • Sprecher
      4 out of 5 stars
    • Geschichte
      3 out of 5 stars

    Gut und Schlecht

    Positiv:
    Ich mag die Beschreibungen von Landschaft und Lokalkorit. Die Restaurantbesuche und die privaten Einladungen zum Essen sind sehr entspannend und machen Lust auf Savoir-vivre.

    Negative:
    Da ich jetzt schon einige Titel der Autorin gehört habe, fallen die Beschreibungen der Personen auf. Die alten Damen immer ein bisschen einsam und freuen sich über Besuch. Sie bitten, Kaffee, Tee und Kekse an.
    Die Täter immer sehr aggressiv, laut und tobend.
    Sorry, so sind die Menschen nicht.

    2 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      1 out of 5 stars
    • Geschichte
      2 out of 5 stars

    Nach drei Stunden abgebrochen

    Ich habe mir diesen Krimi gekauft als Lückenfüller. Es gibt bei meinen andren Bücherreihen gerade nichts neues und ich dachte, dass etwas unbekanntes ja nicht schadet.
    Ich habe es schon nach wenigen Minuten bereut. Das Buch ist eine Aneinanderreihung von Klischees. Die Umschreibung der Protagonisten, der Umgebung dem sozialen Umfeld der Hauptfiguren hört sich an, als stammt sie aus der Feder eines jungen Mädchens, dass die Eindrücke ihres ersten Frankreichbesuches, inclusive seiner Wunschvorstellungen, in eine „spannende Kriminalgeschichte“ packen soll.
    Als besonders nerfig habe ich die ständige Schwafelei über irgend welche Schlemmereien empfunden. Alles sehr, sehr, SEEEHR frankofien. Aber so lebt er nun mal, der Franzose ,)
    Das i-Tüpfelchen setzt dann der Sprecher.
    Sprechen der weiblichen Rollen liegt im überhaupt nicht. Bei den Umschreibungen verfällt er jedes Mal in einen so schwärmerichen Tonfall, dass man sich fragt :
    Ist der Junge jetzt wirklich ein so schlechter Leser, oder ist er so Profi, dass er den Stiefel bretthart durchzieht und dies seine Art von Kritik an dem Groschenheft Niveau ist. - Man weiß es nicht.
    Nach etwas über drei Stunden habe ich aufgegeben. Daher auch zwei Sterne für die Geschichte. Ich wusste ja nicht, ob sie später doch noch etwas besser wird.
    Kurzum, wer ein gut geschriebenes und anständig gelesenes Buch sucht, sollte sich etwas anderes aussuchen !
    Für mich wird Die Autorin jedenfalls eine sein, um die ich in Zukunft einen Bogen mache.

    4 Leute fanden das hilfreich

    • Gesamt
      2 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    flache, unglaubwürdige Story

    Schade, ich erwarte von einem Wohlfühlkrimi nicht viel. Ein bisschen Lebensgefühl, eine halbwegs spannende Handlung und sympathische Protagonisten. Hier steckt so viel Potenzial und die Bücher haben einen tollen Sprecher, aber die Story ist so derartig unglaubwürdig und dünn, dass man sich gar nicht darauf einlassen kann. Ich habe irgendwann nur noch die Augen verdrehen können. So schade!

    1 Person fand das hilfreich

    • Gesamt
      4 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      4 out of 5 stars
    • Fox
    • 30.05.2021

    Schön und spannend erzählt

    Aber es fehlte ein Teil der Auflösung: Die Rückmeldung an die die Ermittlungen auslösenden Kinder

    • Gesamt
      1 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      1 out of 5 stars

    Oje

    Schade daß Blödsinn zu schreiben und zu drucken nicht bestraft werden kann. Legarde 3 war schon grenzwertig- aber gut, jeder hat mal einen schlechten Tag; Legarde 4 ist allerdings das Blödsinnigste und Dilettantischste was ich je gelesen habe. Gegen diese Geschichten ist Jerry Cotton Nobelpreis verdächtig.Diese Autorin nie wieder.








    • Gesamt
      5 out of 5 stars
    • Sprecher
      5 out of 5 stars
    • Geschichte
      5 out of 5 stars
    • ieg
    • 14.04.2020

    immer zu empfehlen

    das Hörbuch ist zu jederzeit spannend, kurzweilig und interessant. man möchte es nicht unterbrechen -gut