Jetzt kostenlos testen

Dame, König, As, Spion

Spieldauer: 12 Std. und 19 Min.
3.5 out of 5 stars (158 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Einer der fünf Top-Leute des britschen Geheimdienstes muss ein Maulwurf sein, ein Top-Agent des KGB. George Smiley, als Relikt des Kalten Krieges im Zwangsruhestand, wird zurückgeholt, um "den Laden auszumisten". Stück für Stück nimmt der "Maulwurf" menschliche Züge an - bis hin zu einem rasanten Finale. Einer der packendsten Spionageromane aller Zeiten!

John le Carré (eigentlich David Cornwell) ist weltbekannter Autor von Spionageromanen wie "Der Spion, der aus der Kälte kam" und "Smileys Leute".

©2012 ZYX Music (P)2012 ZYX Music

Kritikerstimmen

Ein stilistisches Meisterwerk!
-- Abendzeitung

Spannender Thrill!
-- Welt kompakt

Wunderbar anstrengend!
-- Frankfurter Rundschau

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    48
  • 4 Sterne
    42
  • 3 Sterne
    31
  • 2 Sterne
    22
  • 1 Stern
    15
Sprecher
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    39
  • 4 Sterne
    29
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    4
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    46
  • 4 Sterne
    19
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    9
  • 1 Stern
    7

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Endlich zum Hören!

Was für ein Buch: ein pummeliger, unscheinbarer Held; ein kompliziertes Puzzle, das sich Schritt für Schritt zu einem Bild formt; eine ungewöhnlich kluge Geschichte, bedächtig und sehr präzise erzählt; große Spannung fast ohne Action.

Worum geht es? Im Britischen Geheimdienst scheint ein Verräter zu sitzen. Ziemlich weit oben. Und dieser Spion ist ausserordentlich klug und sitzt zudem an einer Position, in der er von jeder Untersuchung sofort erfahren würde.

Also soll Smiley - ein Ex-Mitarbeiter - inoffiziell ermitteln. Und dieser kommt nach und nach auf eine Spur, die ihn schließlich zu einer perfekten Lügenkonstruktion führt...

Das Buch ist großartig, und das ist noch hemmungslos untertrieben. Es ist intelligente Unterhaltung, deren Genuß Konzentration erfordert und Freude am Detail.

Die Lesung ist unspektakulär gut, so daß man - wenn man mag - tief einsinken kann in diesen Plott.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Toller Text aber sehr schwacher Sprecher

Leider schafft es der Sprecher nicht, die Stimmung und auch Spannung des Buchs angemessen zu transferieren. Er bemüht sich um eine gewisse Coolness, scheitert aber völlig diese in Harmonie zu Text und Fluss zu bringen. Schade und daher teilweise schwer zu folgen. Der Text ist aber wirklich spannend und sehr interessant!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars

Man muss le Carre halt mögen

Habe alle neueren Bücher von le Carre seit der Jahrtausendwende gelesen (und auch ein paar ältere). Irgendwie fasziniert mich seine angelsächsische Detailverliebtheit. Und so habe ich's auch mit diesem "Klassiker" gehalten. ICH mag ihn,obwohl der Plot wahrlich an Aktualität eingebüßt hat und vielmehr aus mittlerweile steinzeitlich anmutenden Epochen des Kalten Kriegs stammt.Bin mir aber nicht sicher, ob jeder "darauf kann".

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Das Agentenspiel

Wie meistens bei bei Le Carré eine gut durchkomponierte Geschichte mit genau gezeichneten Charaktären. Spannend und anspruchsvoll.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Der Sprecher ist nicht zu ertragen.

Unterschiedliche Sprechgeschwindigkeiten, zumeist gehetzt. Aufgesetzt. Leiernd. Unangehme, nicht konsequente Betonungen. Ich musste das Hörbuch abbrechen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Langatmig. Geschichte kommt nicht in Gang.

Sehr narrativ, kaum Spannung, trotz komplexer Verstrickungen. Zu viele Charaktere und Rückblenden, die man am Ende durcheinander bringt. Höre eher gern Spionagebücher, dieses habe ich nicht zu Ende gebracht und bin auf den Film umgestiegen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Schwer zu folgen

Schwer zu folgen, da langweilig gelesen. Es fällt schwer der Handlung und den vielen unterschiedlichen Charakteren zu folgen.

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

- ohne Worte -

Es ist nicht zu glauben, wie langweilig und nichtssagend ein Hörbuch sein kann. Es ist tatsächlich eine Zumutung !
Der Stoff ist eine Aneinandereihung von Nebensächlichkeiten, die uninteressanter nicht sein können und der Sprecher sorgt für den Rest !
Meine Empfehlung: Winnteou 1; ein echter Schocker; im Vergleich .

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Langweile, Langweile, Langweile

Sollten Sie ein Schlafmittel ohne Nebenwirkungen benötigen, so kaufen Sie dieses Hörbuch. Engelbert von Nordhausen - an und für sich ein guter Sprecher - hat an dem Text wenig Freude und genauso hört es sich auch an....

  • Gesamt
    2 out of 5 stars

sehr langatmig

Ich kannte von John le Carré bisher nur den "Schneider von Panama" 1. als Buch und 2. als Film und fand beides gut.

Diese Roman aus einer Zeit des Kalten Krieges war sehr langatmig, kompliziert und nicht wirklich erquickend. Auch die Lösung ist nicht gelungen, ein Showdown findet quasi nicht statt. Auch der Spannungsbogen fhelt mir. Als Hörbuch während der Autofahrt nicht geeigent.

Schade!