Jetzt kostenlos testen

Federball

Sprecher: Achim Buch
Spieldauer: 9 Std. und 47 Min.
4 out of 5 stars (109 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Populismus, Datenmissbrauch und Fake News - was tun, wenn die Welt plötzlich in Flammen steht?

Nat hat seine besten Jahre als Spion hinter sich. Gerade ist er nach London zu seiner Frau zurückgekehrt, da wird ihm ein letzter großer Auftrag erteilt. Zur Erholung spielt Nat montags Badminton, seit neuestem gegen Ed, einen jungen Mann, der den Brexit hasst, Trump hasst, auch seine Arbeit in einer seelenlos gewordenen Medienagentur. Und ausgerechnet Ed fordert Nat auch außerhalb des Spielfelds heraus und zwingt ihn, seine Haltung gegenüber dem eigenen Land und seinem bisherigen Leben infrage zu stellen. Und eine schwerwiegende Entscheidung zu treffen, die für alle Konsequenzen haben wird.

John le Carré erweist sich einmal mehr in der Wahl seiner Geschichte und ihrer Protagonisten als hellsichtig und klug, als ein großartiger Chronist unserer Zeit.

©2019 Ullstein Buchverlage, Berlin. Übersetzung von Peter Torberg (P)2019 Hörbuch Hamburg HHV GmbH, Hamburg

Kritikerstimmen

Niemand sonst benennt - schonungslos gegenüber Politikern und unglaublich faszinierend für seine Leser - die offenen und gut gehüteten Geheimnisse unsere Zeit so klar wie John le Carré.
-- The Guardian

Kein Autor vermag es wie le Carré, das höfliche Gespräch zweier Menschen, die an einem Tisch sitzen, in ein hochgefährliches Spiel zu verwandeln.
-- The Daily Telegraph

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    51
  • 4 Sterne
    28
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    71
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    43
  • 4 Sterne
    20
  • 3 Sterne
    17
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    8

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Well...

Ich habe mir gerade die Rezensionen für dieses Buch auf Audible und Amazon durchgelesen und bin ratlos. Anscheinend habe ich das Buch nicht verstanden oder ein anderes Buch gehört. Ich hatte mir das Hörbuch gekauft, auf Grund der euphorischen Rezensionen, die ich in der englischen und deutschen Presse gelesen habe.
Mein Eindruck jetzt ist, John Le Carré kann inzwischen das Telefonbuch nehmen und es mit einem Titel versehen als neues Buch veröffentlichen und das Buch wird gelobt.
Ich war vor vielen Jahren ein großer Le Carré Fan und habe alle Smiley Romane mit Begeisterung gelesen. Irgendwann aber fand ich die neuen Bücher von ihm nur noch langweilig.
Jetzt dachte ich, es ist Zeit mal wieder zu sehen, was er so macht, besonders, wenn alle die Genialität des alten Mannes loben.
Ich gebe zu, ich habe das Buch nur gehört, nicht gelesen und dabei meine Hausarbeit erledigt. Also vielleicht habe ich einige Feinheiten, die alle ja so loben, überhört, aber für mich hörte sich das an, als lese jemand den obligatorischen Abschlussbericht eines Agenten vor. Ein Bericht, der eigentlich nur für seinen Führungsoffizier und die Archive bestimmt ist. Die monotone Stimme des Sprechers, dem ich keinen Vorwurf mache, hat das sehr gut getroffen.
Ich habe beruflich, zum Erstaunen vieler Menschen, mit Begeisterung Akten gelesen, aber ich denke doch, zwischen einem Roman und einer Akte sollte ein Unterschied bestehen. Und diesen Unterschied konnte ich hier nicht erkennen.
Die ersten beiden Kapitel fand ich noch ganz in Ordnung, sonst hätte ich das Buch sofort umgetauscht, aber danach kam wirklich nichts mehr. Ich wartete und dachte, irgendwann muss er doch mal in eine Sprache finden, die die Leser bzw. Hörer fesselt und ihre Fantasie anregt. Aber es kam nichts.

10 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Wann sollte ein Autor mal ans Aufhören denken...?

Ein Autor mit großer Reputation. Ein Buch, was überflüssiger nicht sein kann. Ein alter Spion spielt Badminton und trifft einen Gegenspion/spieler. Etwas vom „Dienst der Krone“, eine langweilige, konstruierte aber nicht gut erzählte Doppelspiongeschichte und das war‘s! Ihr könnt es euren Kindern vorlesen und sie sind schneller im Reich der Schäfchen, als ihr glaubt. Gut so! Gute Nacht!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Spannend ....

... manchmal aber auch etwas langatmig. Erst im letzten Drittel nimmt die Geschichte Fahrt auf.

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Typischer Le Carre mit aktuellem Bezug

Er hätte geglaubt, dass Spionageromane heutzutage nicht mehr spannend sein können. MIt seinem Bezug zu aktuellen Ereignissen beweist Le Carre das Gegenteil. Die Geschichte ist eine gute Mischung aus Humor und Spannung und dabei völlig glaubwürdig. Der Sprecher ist sehr gut gewählt weil er die Geschichte sehr lebendig erzählt.
Ich habe das Hörbuch praktisch ohne Pause durchgehört.

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Naja sehr langatmig

Kurz gesagt nicht zu empfehlen. Weder spannend noch interessant. Bin enttäuscht und kann aus meiner Sicht die positiven Rezessionen nicht nachvollziehen.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

wieder einmal typisch Le Carrè

aktuell - treffend bissige Kommentare zum Brexit, zu Trump und Putin ! Hervorragender Sprecher !

2 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich