Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Zweiter Akt für Harry Rowohlt und die Science Busters:
Kann Beten tödlich sein? Warum ist die Pest schuld am iPhone? Und wie berechnet man die Anzahl der Jesusatome? Physik gibt uns jeden Tag viele Rätsel auf. Die Antworten darauf kennen nur die Science Busters. Souverän führen sie durch die Mysterien des Universums, der Materie, des Lebens und des Gehirns und machen auch vor Glaube, Liebe und Hoffnung nicht Halt. Zwischendurch gibt es mal ein Rezept für ein köstliches Gulasch oder für den Bau eines eigenen Sees Genezareth. Interessant, verständlich und unterhaltsam. Denn: Wer nichts weiß, muss alles glauben...
©2010 Ecowin Verlag, Salzburg (P)2014 Der Hörverlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    75
  • 4 Sterne
    36
  • 3 Sterne
    16
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    2

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    75
  • 4 Sterne
    25
  • 3 Sterne
    13
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    3

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    70
  • 4 Sterne
    33
  • 3 Sterne
    14
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Wer nichts weiß...

Es werden etliche wissenschaftliche Erkenntnisse, z.B. aus dem Bereich Astrophysik, einfach und humorvoll dargestellt. Mit seiner sonoren Stimme ist Rowohlt ein außergewöhnlich guter Sprecher (ich möchte gerne mehr von ihm hören).
Unbedingt lesenswert!

4 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Tour de Irrglauben

Wie die anderen Rezensenten schon schrieben, werden (sehr) gläubige das Buch abstoßend finden. Die meisten anderen werden es mögen.
Problematisch fanden wir den Sprecher. Die Stimme ist oft arg tief und alt und hat was von einem Märchenerzähler. Leider ist die Stimme oft sehr "feucht". Meine Frau meinte auch, falsche Betonungen gehört zu haben.
Dagegen sind die paar in breitem wienerisch gehaltenen Einwürfe interessant, für meinen Geschmack hätten es auch ein paar mehr sein dürfen. Das hätte das komödiantische an diesem Buch unterstrichen.

3 von 10 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Geschmacksache

Ich fand es etwas langatmig und die Sprecherstimme wirkte auf mich einschläfernd.
Inhaltlich war es auf die Länge des Textes gesehen nicht sehr informativ.

0 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Sehr Gut

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Leider habe ich festgestellt, dass an manche Stelle paar Minuten zu Tonaussetzern und Tonstörungen im gleiche Position bei AAX+ und AAX kommt.

1 von 6 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

zu wenig Substanz

Was genau hat Sie an Wer nichts weiß, muss alles glauben enttäuscht?

eigentlich ist es nur eine Aufzählung von Dingen die schwer zu verstehen sind - letztendlich kann ich nur einge davon wirklich beurteilen aber die Physik ist sehr oberflächlich beschrieben, da fehlt die Hälfte und das ganze Grundwissen - klar ist es dann schwer verständlich. Wie kann ich da auf solides Erörtern der anderen Themen verlassen? Wo das das Kabarett sein soll ist mir auch entgangen, von ein paar Wortwitzen abgesehen.

Hat Sie Wer nichts weiß, muss alles glauben nun im Hinblick auf andere Bücher dieses Genres beeinflusst

Nein, Naturwissenschaften sind und bleiben Beruf und Hobby - ein Hörbuch unter vielen war nicht so dolle, das passiert.

Wie hat der Erzähler das Buch beeinflusst?

Ich fand den Sprecher eher unangenehm ... er spricht so das man immer sagen möchte: räusperre Dich mal! Wahrscheinlich ist das einfach seine Stimme aber ich fand es zum langem anhören unangenehm.

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

die Hörprobe anhören

0 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich