Jetzt kostenlos testen

Und das Licht scheinet in der Finsternis

Autor: Leo Tolstoi
Spieldauer: 1 Std. und 23 Min.
4,4 out of 5 stars (18 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Die Zentralgestalt des Stückes, der "kluge, gebildete" Gutsbesitzer Nikolaj Ivanovic Sarynzew will sein und seiner Familie Leben nach dem in der Bergpredigt überlieferten Willen Christi einrichten und allen Besitz an die notleidenden Bauern verschenken. Seine Auffassung von tätiger Nächstenliebe stößt jedoch auf den hartnäckigen Widerstand seiner Frau, die ihm vorwirft, er wolle seine Kinder zu Bettlern machen. Am Ende steht nicht ein moralischer Triumph, sondern eine äußere und innere Niederlage. "Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat's nicht begriffen" (Johannes,1,5).

Bearbeiter: Peter Kehm, Regie: Otto Kurth, Musik: Rolf Unkel

©1954 SWR (P)1954 SWR

Das könnte Ihnen auch gefallen

Das sagen andere Hörer zu Und das Licht scheinet in der Finsternis

Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    5
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Sprecher
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1
Geschichte
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    9
  • 4 Sterne
    3
  • 3 Sterne
    1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

was ist Christsein

Anhand der Erzählung eines Schicksals zeigt Tolstoi, wie Jesus Lehre ist. Ein ganz klare Auslegung. Sie ist erlösend für mich. Hervorragend. Dank Tolstoi! !