Jetzt kostenlos testen

Obsidian: Kammer des Bösen

Pendergast 16
Sprecher: Detlef Bierstedt
Serie: Aloysius Pendergast, Titel 16
Spieldauer: 14 Std. und 7 Min.
4.5 out of 5 stars (1.236 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Special Agent Pendergast wird vermisst, bei seinem letzten Abenteuer vermutlich ertrunken. Von Trauer überwältigt, zieht sich seine Vertraute Constance Greene in das New Yorker Anwesen zurück. Erfolglos versucht Pendergasts Bodyguard Proctor, in ihr neuen Lebensmut zu wecken. Doch dann nehmen die Ereignisse plötzlich eine unerwartete Wendung: Proctor wird von einem Eindringling überwältigt und betäubt. Als er wieder zu sich kommt, muss er hilflos mit ansehen, wie der Mann mit Constance in einem Auto davonrast. Aber er erkennt den Täter - und nimmt die Verfolgung auf.
©2016 / 2017 Buchvorlage: Die amerikanische Originalausgabe erschien unter dem Titel "The Obsidian Chamber" bei Grand Central Publishing, New York / Splendide Mendax, Inc., / Lincoln Child / Die deutschsprachige Ausgabe erschien im Knaur Verlag. Ein Imprint der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, München. Übersetzung von Michael Benthack (P)2017 Argon Verlag GmbH, Berlin

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen
Bewertung
Gesamt
  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    648
  • 4 Sterne
    368
  • 3 Sterne
    169
  • 2 Sterne
    39
  • 1 Stern
    12
Sprecher
  • 5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    975
  • 4 Sterne
    166
  • 3 Sterne
    24
  • 2 Sterne
    8
  • 1 Stern
    2
Geschichte
  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    536
  • 4 Sterne
    329
  • 3 Sterne
    201
  • 2 Sterne
    76
  • 1 Stern
    27

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Schade! Leider kein spannender Pendergast

Agent Pendergast soll ertrunken sein, Constance und Proctor sind in Trauer und leben im Haus am Riverside Drive irgendwie weiter. Wie Diogenes Proctor und die Haushälterin weglockt - das ist gut und typisch Lincoln Child inszeniert. Leider ist alles weitere langatmig erzählt, nicht durchschaubar hergeleitet und die Motive der Personen habe ich nicht verstanden. Warum soll für Pendergast ein Lösegeld bezahlt werden? Warum handelt Flavia so? Und die Rache von Constance - die ist männlich und Unglaubwürdig!
Der Sprecher ist wie immer klasse!

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Ich tue es immer wieder......

Die ersten Pendergast-Krimis; waren großartig....
Ich mag es schrullig und auch gern etwas fantastisch, aber das ist diesmal wirklich nichts....
Hatten alle Vorgänger wenigstens eine Spur kriminalistischer Handlung, ist der Agent diesmal allein in eigener Sache unterwegs.
Sicher ist auch bei dieser Suche nach seinem Bruder und der mit ihm verschwundenen Constance, einiges an Verfolgung, Denksport und fantastischen Fähigkeiten vorhanden. Dennoch ist die Handlung zerfasert, sodass die Handlungsstränge erst zum Schluss zusammengebracht werden;
eher mühsam als schlüssig......
Ich hoffe, es gibt einen lesenswerten Nachfolger, es wird die letzte Chance sein, die ich dem Autorengespann gebe.

Der Sprecher kann nichts für den Inhalt und ist großartig.

Wer die anderen Pendergast kennt, wird weiter in der Familiengeschichte und dem Bruderzwist aufgeklärt und leidlich unterhalten. Wenn man ihn nicht verpassen will, ist das okay, alle anderen werden mit dem Buch keine Freude haben: wer kein anderes der Serie kennt, weiß eigentlich nicht worum es geht, und wer einen Plot erwartet und eine Krimihandlung wird ebenfalls enttäuscht...

Schade, nur etwas für unbedingte Fans.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Die Luft ist raus

Da kann mich noch nicht einmal der Sprecher wirklich begeistern. Irgendwie klingt er gelangweilt für mich. Ich kann es ihm aber auch nicht übelnehmen.

Die Pendergastreihe war Anfangs wirklich spannend und gut. Besonders die Bände, in der er nicht die eigentliche Hauptfigur war. Inzwischen ist die Geschichte einfach schon zu ausgelutscht und breitgetreten.

Warum höre ich mir das Buch denn dann eigentlich an? Das ist mein erstes richtiges Pendergastbuch, das ich höre. Bislang habe ich alle Bücher gelesen, aber die Geschichten werden einfach immer schwächer und da will ich mit die Bücher nicht mehr ins Regal stellen. Aber nach fünfzehn Bänden will ich dann doch wissen, wie es weitergeht. Selbst, wenn die Enttäuschung vorprogrammiert ist.

Ich möchte Lincoln / Child einfach nur raten: Hört mit euren Serien (Pendergast / Crew) auf, nehmt euch mal zwei, drei Jahre eine Auszeit und bringt wieder abgeschlossene Geschichten in Einzelbänden heraus. Aber bitte keine uninspirierten Schnellschüsse mehr, wie zuletzt. Das Geld werdet ihr ja wohl kaum nötig haben.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Klasse Buch

Es werden wieder viele Fragen aus den vorigen Büchern beantwortet und gleichzeitig wieder viele offene Punkte zurückgelassen.
Detlef Bierstedt ist die perfekte Stimme zu einem Pendergast. Quasi ein Muss!
Ich freue mich auf eine Fortsetzung und bin gespannt wie sich Diogenes künftig machen wird. Hoffentlich kommt eine Fortsetzung nicht erst in einem Jahr.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Nicht fesselnd und mäßige Geschichte

Ich habe alle Bücher von D.P. und L.C. gelesen und bin ein wahrer Fan der Reihe mit Special Agent Pendergast. Leider muss ich sagen, dass diese Geschichte mit Abstand die langweiligste ist und an keiner Stelle eine fesselnde Wirkung vermittelt. ich hoffe, dass die nächsten Bücher wieder den alten Charme der Pendergast Figur entwickeln.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

langsam wirds langweilig....im vergleich zu früher

also wer die alten romane wie relic, attic und dergleichen kennt wird sich vielleicht fragen, ob preston und child in letzter zeit nicht einfach nur Bücher veröffentlichen wollen. richtige geschichten sind das nicht mehr....

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Endlich wieder ein toller Pendergast.

Ich muss sagen, ich habe mich mit den letzten Geschichten sehr schwer getan und mich bis zum Schluss durchgekämpft.
Mit geringen Erwartungen hab ich dieses Hörbuch gehört, nicht zuletzt aufgrund der durchwachsenen Kommentare hier.
Dieser Pendergast kommt endlich wieder ohne abstruse gruselige Geschichten aus. Zugegeben kommt der Special Agent und sein besonderes Können auch selbst ein bisschen kurz. Aber die Geschichte war trotzdem sehr spannend. Man erfährt ein wenig über die Geschichte der Pendergasts. Dieses Mal bin ich voller Erwartung auf den nächsten Teil.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Gefiel mir ganz gut

Klar, es gibt bessere Teile, aber auch dieser war spannend und ich konnte kaum aufhören.

Das Ende hat mir nicht so gefallen.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Misslungene Fortsetzung / Ende

Das war wohl nichts. Die Autoren wollten die Serie wohl einfach abschließen.
Kein klassischer Pendergast, schade

  • Gesamt
    1 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    1 out of 5 stars

Einfach nur schlecht!

..leider der Tiefpunkt der bisherigen Reihe. Kein weiterer Pendergast mehr. Mir fehlte irgendwie der Spannungsbogen.