Jetzt kostenlos testen

Nomaden der Arbeit

Überleben in den USA im 21. Jahrhundert
Sprecher: Claudia Burges
Spieldauer: 9 Std. und 56 Min.
3 out of 5 stars (2 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Zehntausende Menschen in Amerika sind unterwegs. Sie leben in Wohnmobilen, Vans, Anhängern. Übernachten auf Supermarkt-Parkplätzen, neben den Highways, in der Wüste. Sie schaufeln Zuckerrüben in North Dakota, reinigen Toiletten in den Nationalparks von Kalifornien, arbeiten Zwölf-Stunden-Schichten im Amazon-Versandzentrum im winterlichen Texas. Und sie haben eines gemeinsam: Sie sind alt. Der American Dream hat für sie Bingo-Spielen und Gartenpflege vorgesehen. Doch im 21. Jahrhundert, erschüttert von der Finanzkrise der Zehnerjahre, ist der Boden für den sprichwörtlich wohlverdienten Ruhestand weggebrochen. Deshalb ziehen sie als Nomaden der Arbeit von einem saisonalen Tageslohnjob zum nächsten.

Jessica Bruder hat sich ihnen ein Jahr lang angeschlossen und ist diesem Treck durch ganz Amerika gefolgt. Nicht nur die stetig wachsende Zahl der Nomaden, auch Bruders Buch hat dazu beigetragen, dieses im Verborgenen, am Rande der Gesellschaft rollende Phänomen in den Fokus zu rücken. Eine nachhallende Reportage über Ausbeutung, Ungerechtigkeit und prekäre Lebensumstände, aber auch über altersweise Beharrlichkeit, Sinn für Gemeinschaft und Abenteuer, wie sie nur ein amerikanischer Highway versprechen kann.

©2019 Random House (P)2019 ABOD Verlag

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Sprecher

  • 2 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    0

Geschichte

  • 3 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    1
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    1

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Edelweiß
  • Königswinter, Deutschland
  • 25.11.2019

Spannend, interessant, informativ

Hat mir sehr gut gefallen! Der Autorin ist eine sehr gute Mischung aus Dokumentation, Reportage, soziologischer Analyse und Roadmovie gelungen.
Jessica Bruder hat für ihr Buch über Jahre als Mitglied in der sog. Van-Dweller Szene gelebt und berichtet sowohl von eigenen Erfahrungen als auch an Hand von einigen Personen aus der Szene, deren Lebensweg sie exemplarisch beleuchtet.

Ihre Eindrücke sind interessant, z.T. bedrückend, informativ und manchmal auch tröstlich, insbesondere wenn sie die Mentalität dieser Menschen beschreibt, die sich trotz aller Widrigkeiten nicht unterkriegen lassen und sich in den USA offenbar zu einer beachtlichen gesellschaftlichen Gruppe entwickelt haben.

Auch ich als Freizeitcamperin habe mich in der Vergangenheit oft gefragt, warum so viele alte Menschen in den USA in RVs, Vans, mobile Homes oder was auch immer unterwegs sind.
Nach Erkenntnissen von Broder sind es in den selteneneren Fällen reine Freizeitcamper sondern oft Arbeitsmigranten, die sich aus finanzieller Not von einem Saisonarbeisplatz zum nächsten hangeln. Hier sind die Einblicke in die Welt der Saisonarbeiter z.B. bei Amazon und auch als Camping hosts auf staatlichen Campingplätzen erschreckend und aus unserer europäischen Sicht nur schwer erträglich.

Wer sich für tiefere Einblicke ins Camperleben (in den USA) und damit verbundene Themen wie z.B. Arbeitsmigration, Altersarmut und wirtschaftliche Zusammenhänge gepaart mit biographischen Erzählungen interessiert, sollte sich das Hörbuch anhören. Ich habe mich keine Sekunde gelangweilt.