Jetzt kostenlos testen

Neujahr

Autor: Juli Zeh
Sprecher: Florian Lukas
Spieldauer: 5 Std. und 3 Min.
4.5 out of 5 stars (945 Bewertungen)
Regulärer Preis: 13,95 €
Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

Inhaltsangabe

Nach "Unterleuten" und "Leere Herzen" der neue Bestseller von Juli Zeh

Lanzarote am Neujahrsmorgen: Henning will mit dem Fahrrad den Steilaufstieg zum Pass von Fermés bezwingen. Während er gegen Wind und Steigung kämpft, denkt er über sein Leben nach. Eigentlich ist alles in bester Ordnung. Er liebt seine Frau, hat zwei gesunde Kinder und einen passablen Job. Aber Henning geht es schlecht. Familienernährer, Ehemann, Vater - in keiner Rolle findet er sich wieder. Er leidet unter Angstzuständen und Panikattacken, die ihn regelmäßig heimsuchen. Als Henning schließlich den Pass erreicht, trifft ihn die Erkenntnis wie ein Schlag: Er war als Kind schon einmal hier. Damals hat sich etwas Schreckliches zugetragen, das er bis heute verdrängt hat...
 

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen im Download exklusiv von Audible präsentiert.

©2018 Luchterhand Verlag, München (P)2018 der Hörverlag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    536
  • 4 Sterne
    233
  • 3 Sterne
    109
  • 2 Sterne
    47
  • 1 Stern
    20

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    579
  • 4 Sterne
    201
  • 3 Sterne
    69
  • 2 Sterne
    19
  • 1 Stern
    12

Geschichte

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    474
  • 4 Sterne
    224
  • 3 Sterne
    95
  • 2 Sterne
    57
  • 1 Stern
    28
Sortieren nach:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Beklemmend, spannend, umwerfend

Ich konnte buchstäblich nicht aufhören immer weiter zu hören. Literarisch geschliffen wie fast alles von Juli Zeh entwickelt der Roman einen unaufhaltsamen Sog. Mitzuerleben, wie die beiden Kleinkinder versuchen, zu (über-) leben und dabei nicht verstehen können, wo Mama und Papa abgeblieben sind, hat mir fast körperliche Schmerzen bereitet. Florian Lukas hat eine sehr angenehme Stimme, die das Hörbuch noch besser macht und Hennings Geschichte sehr lebendig werden lässt. Juli Zeh hat mich noch nie enttäuscht und ich werde „Neujahr“ sicher oft weiterempfehlen und verschenken.

36 von 43 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    4 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Reise ins Ich - verschüttete Kindheitsgeschichte

Beklemmendes, packendes (Hör-)Buch, das einen wie im Sog in die Geschichte eines als Kind traumatisierten Mannes reißt.
Gut beobachtet und kühl erfasst sind sowohl die Szenen aus dem gegenwärtigen Familienalltag, wie auch die plötzlich zutage tretenden Erinnerungen an ein jahrzehntelang verdrängtes Kindheitserleben.
Man kann kaum aufhören, will wissen, wie es weitergeht, was da passiert ist, trotzdem das, was man nach und nach erfährt fast schon körperlich schmerzt.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Unglaublicher Mist

Es ist unglaublich was da angeboten wird - Küchenpsychlogie ist sehr geschmeichelt. Bis zum letzten Satz ist unklar, was das Ganze überhaupt darstellen soll.
Diese "Kindheitserinnerungen" sind dermassen unglaubwürdig dargestelt - Redeweisen/Gedanken eines fünfjährigen Jungen und eines zweijährigen Mädchens wie es nur Erwachsene zustande bringen und das in einer Detailverliebtheit, die kein Mensch braucht.
Es ist mir unverständlich, wie man diesen Schwachsinn mit fünf Sternen bewerten kann, darauf bin ich vor dem Kauf hereingefallen.
Es kommt erschwerend hinzu, dass der Sprecher dieses Hörbuches es nicht fertig bringt, auch nur einen Hauch von Emotionen in den Handlungsbogen zu bringen.
Schade um die Zeit, die ich für dieses hochgelobte Werk verplempert habe.

20 von 28 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Kopfkino

Ein Familienvater verbringt den Jahreswechsel mit Frau und Kindern auf einer kanarischen Insel. Am Neujahrstag macht er mit dem Mountainbike eine Tour in die Berge. Es wird ein Erlebnis, mit dem seine lange verschütteten Erinnerungen zurückkehren, die ihm helfen, sich endlich seinen Panikattacken zu stellen.
Der Roman teilt sich in zwei Teile. Im ersten wird das Leben von Henning beschrieben, seinem Alltag, seinen Sorgen, unerklärlicher Panik. Der zweite Teil erzählt dann langsam und detailliert, wie es dazu kam. Die Erzählweise macht die eigentlich sparsame Geschichte unglaublich realistisch, beklemmend und fast unerträglich spannend. Der Leser/ Hörer erlebt die Not des Protagonisten ganz nah, ahnt, versteht. Florian Lukas verkörpert die Unwissenheit, die Angst, aber auch den Drang, sich endlich zu befreien. Nüchtern und sachlich, zögernd, ängstlich, aber auch tapfer heiter zieht er den Hörer in den Bann. Kopfkino! Ab Kapitel 40 kann man kaum abschalten. Roman und Lesung: Sehr zu empfehlen!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannung

Ein toll geschriebenes Buch, sehr gut vorgelesen, einfach Spitze. Bin auf das nächste Buch gespannt.

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Enttäuschend

Langatmig und langweilig, hab Schwierigkeiten gehabt es bis zum Ende zu hören. Banal und viel zu detailverliebt ohne Notwenigkeit. Ich mochte die Stimme des Sprechers auch nicht, zu monoton und eindimensional. Schade, Fehlkauf.

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

phasenweise spannend, menschlich befremdend

Nicht Juli Zehs bestes Werk, trotz gutem Schreibstil bleiben die erwachsenen Personen irgendwie fremd. Die Beschreibung der Geschwister in der prägnanten Situation auf Lanzarote sehr eindringlichn und ergreifend beschrieben. Sehr guter Sprecher!

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Konnte kaum unterbrechen ...

Wer Juli Zeh hören mag, wird auch diese Geschichte wieder lieben. Spannend, interessant, unterhaltsam, irgendwie auch tiefsinnig ...
Toll gelesen.

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    3 out of 5 stars

Am Ende bleibt eine Leere

Wie immer brillant erzählt, bleibt aber am Ende ein Gefühl übrig, was man mit der Geschichte anfangen soll. Der Inhalt und die Sprechweise des Sprechers erzeugen eine depressive Stimmung, die am Ende nicht gelöst wird. Hätte das Buch nicht unbedingt gebraucht

2 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    1 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

war nix für mich

ich fand die Geschichte äußerst depressiv und durch den Sprecher war es für mich fast nicht zu ertragen nicht zu Ende gehört.

5 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich