Regulärer Preis: 13,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

Das Warten hat sich gelohnt: Der bekannteste Kriminalbiologe der Welt präsentiert eine neue Sammlung mit Mordfällen, die die Öffentlichkeit in Atem hielten. Sein Spezialgebiet ist die Kriminalistik unter besonderer Berücksichtigung von Maden, Larven und Insekten, die Entscheidendes über Todeszeitpunkt, Tatort oder Täteridentität verraten können. Wenn man die entsprechenden Hinweise deuten kann!

Dies ist aber kein wissenschaftliches Buch. Mark Benecke rollt Kapitalverbrechen neu auf, trägt Fakten, Indizien, Aussagen, frühere Bewertungen zusammen und öffnet dem Leser die Augen für die oft vertrackten Fälle. Dabei liefert er dank seiner genauen Recherchen viele neue Informationen. Fesselnd und minutiös werden wahre Begebenheiten nacherzählt und ausgebreitet. Oft genug gibt es überraschende, manchmal tragikomische Wendungen, spannender als jede Fiktion! >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

(c)+(p) 2007 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerrezensionen

Bewertung

Gesamt

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    132
  • 4 Sterne
    67
  • 3 Sterne
    29
  • 2 Sterne
    11
  • 1 Stern
    7

Sprecher

  • 4 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    76
  • 4 Sterne
    31
  • 3 Sterne
    30
  • 2 Sterne
    13
  • 1 Stern
    6

Geschichte

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    99
  • 4 Sterne
    39
  • 3 Sterne
    19
  • 2 Sterne
    3
  • 1 Stern
    1
Sortieren nach:
  • Gesamt
    2 out of 5 stars

Leider nicht

Obwohl ich ein großer Mark Benecke Fan bin und ihn als sehr eloquent erlebt habe, fand ich dieses Hörbuch sehr anstregend, da Vorlesen nicht seine Stärke zu sein scheint. Würde mir eher das Buch als das Hörbuch kaufen, so kann man sich mehr auf den Inhalt konzentrieren.

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    2 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Schwankt zwischen Brutalität und Langeweile

Mich interessieren reale Kriminalfälle eigentlich. Deshalb habe ich auch zu diesem Hörbuch gegriffen auch wenn ich angesichts der Prominenz des Autors schon meine bedenken hatte. Leider wurden die Bedenken bestätigt.
Den geschilderten Fällen fehlt es an einem inneren Zusammenhang. Es handelt sich mehr oder weniger um ein Kuriositätenkebinett, dass zwischen Brutalität und Langeweile angesiedelt ist.
Einen wirklichen Einblick in die Tätigkeit eines Kriminalisten erhält man nicht. Mir hat das Buch weder neue Erkenntnisse geliefert noch hat es mich unterhalten.
Dazu trägt auch bei, dass die Fälle auf sprachlich überschaubarem Niveau vorgetragen werden. Hier merkt man doch den Unterschied zwischen Kriminalistenpromi und wirklichen Schriftstellern.
Auch die Lesung durch den Autor selbst weiß nicht zu gefallen. Die Betonung ist wesentlich schlechter als bei professionellen Sprechern.
Deshalb würde ich das Buch nicht weiterempfehlen.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Simone
  • Würzburg, Deutschland
  • 18.04.2011

Kuriose Mischung aus grausam und interessant

In Mordspuren erzählt Mark Benecke über die verschiedensten Kriminalfälle. Über Menschen, die ihre verstorbenen Angehörigen köpfen, um zu verhindern, dass sie von ihnen als Vampire heimgesucht werden. Nicht vor hundert Jahren, der letzte bekannte Fall stammt aus diesem Jahrtausend. Von Kannibalen wird ebenso ausführlich erzählt wie von Massenmördern. Alles Fälle für Forensiker, die bei der Auflösung solcher Fälle eine wichtige Rolle spielen.

All zu empfindlich sollte man nicht sein, wenn man sich dieses Hörbuch anhört. Benecke erspart seinen Hörern keine grausigen Details. Man lernt so einiges beim Hören, verstehen wird man Massenmörder und Kannibalen aber nach diesem Hörbuch nicht. Es ist erschütternd, wie selbstverständlich die Täter ihre grausigen Taten sehen, wie wenig Schuldbewusstsein vorhanden ist. So etwas möchte man auch gar nicht verstehen können.

Mark Benecke liest sein Buch selbst vor. Ich hatte vor einigen Jahren das Vergnügen, einen Vortrag von Herrn Benecke zu hören. Der mit einer Mischung aus interessanten Informationen und einer unglaublichen Sprechgeschwindigkeit sehr fesselnd war. Hier spricht Mark Benecke im Vergleich dazu langsam, aber es wirkt nicht wie erzählt, sondern wie vorgelesen. Die leider sehr eintönige Sprechweise macht es nicht einfach, dem Text zu folgen. Nur der interessante Inhalt ließ mich das Buch bis zum Ende anhören.

Ein interessantes Hörbuch, in dem der oft grausige Inhalt durch schwarzen Humor erträglich gemacht wird.

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Der Humor kommt nicht zu kurz

Neben manchmal sehr realistischen Schilderungen, die natuerlich schocken koennen, ist viel sachliche Information geboten. Aber die lockere Sprache des Autors macht es leicht, die Tatsachen zu 'verdauen' und wie gesagt, der Humor kommt nicht zu kurz, wie man es von Mark Benecke gewohnt ist.

Bitte, bitte weitere Titel ins Sortiment aufnehmen !!!

6 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Toll, spannend, kurzweilig

ein tolles, kurzweiliges Hörbuch, was ich innerhalb kürzester Zeit verschlugen habe. Eventuell bin ich aber nicht ganz objektiv da ich erstens die Thematik sehr faszinierend finde und zweitens Mark Benecke meinethalben auch das Telefonbuch von Recklinghausen vorlesen könnte und ich würde es mögen *ggg*

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Einfach genial !!!!!

Herr Benecke liest hier aus seinem eigenen Buch.
Man merkt dem Autor seine Fachkompetenz (Sowohl in Biologie und Forensik als auch in Psychologie) und sein Engangement an. Trotz dieser schreibt er in einem leicht verständlichen und humorvollen Stil.
Das Buch ist spannend und sehr informativ .

An der Art und Weise wie Herr Benecke liest merkt man wohl dass er kein ausgebildeter Voerleser oder Schauspieler ist, sie verleiht dem Werkt aber eine größere Authenzität.
Es bleibt zu hoffen dass der Autor noch einige Werke einliest.

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Hervorragend!!!

BEEINDRUCKEND!!!, Ich hoffe dieser Autor wird noch mehr seiner Werke in Hoerbuch Format veroeffentlichen.
Fuer zarte Seelen ist dieses Buch NIX, da es buchstaeblich alles beschreibt vom Zerfall unserer Koerper und den dunklen Denken und Tun unserer Mitmenschen.
Aber wer die Wahrheit liebt, und die Hintergruende der Geschichte/Historie vom Vampir Glauben und Kannibalismus etc. verstehen will, muss dieses Buch hoeren!
Weiter so und mehr, Bitte :O)

5 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Crime geht immer

Die Faszination für das Abnormale mit Blick auf Tatsachen und nicht auf das Hochemotionale. Sehr interessant, informativ und trotzdem packend.

  • Gesamt
    2 out of 5 stars
  • Sprecher
    3 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Dieses Mal eher öde...

Das Mark Benecke kein Vorleser ist, daran habe ich mich inzwischen gewöhnt. Leider finde ich die Fälle in diesem Buch eher zum Gähnen, als unterhaltend. Die anderen Titel von Dr. Made fand ich wesentlich interessanter!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars
  • Bojo
  • NRW
  • 12.10.2017

Mark Benecke steht drauf, und ist auch drin...

Ich bin ein grosser Fan der Thematik und des Autors, ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichten sind spannend und größtenteils unglaublich! Absolut authentisch erzählt und meiner Meinung nach auch genauso vorgetragen. Nach den anderen Rezessionen zu urteilen möchte man denken das der Autor des Lesens nicht würdig sei... Diese Meinung teile ich nicht. Ich finde es viel angenehmer wenn der Autor selbst liest auch wenn dieser nicht als synchron Sprecher ausgebildet wurde.
Ich würde mir wünschen Mark Benecke liest in Zukunft seine Hörbücher weiterhin selbst.