Jetzt kostenlos testen

Menschenhafen

Sprecher: Sascha Rotermund
Spieldauer: 7 Std. und 19 Min.
3.5 out of 5 stars (76 Bewertungen)

Danach 9,95 € pro Monat. Jederzeit kündbar.

ODER
Im Warenkorb

Inhaltsangabe

"Papa, was ist das? Da drüben auf dem Eis?" Ein strahlend schöner Wintertag. Anders steht mit seiner sechsjährigen Tochter Maja im Leuchtturm der Insel Gåvasten und schaut aufs Meer hinaus. Eis, überall Eis. Und Schnee. Was hat seine Tochter in der Ferne erspäht? Da ist doch nichts. Kurz darauf läuft Maja hinaus, um nachzusehen und der Alptraum beginnt. Obwohl sie auf der freien Eisfläche nicht verschwinden kann, passiert genau das. Plötzlich ist sie weg. Spurlos verschwunden. Anders und seine Frau haben kein Kind mehr ... Jahre später erreichen Anders mysteriöse Botschaften.
Lebt Maja etwa noch?
(c)+(p) 2009 Lübbe Audio

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hörerbewertungen

Bewertung

Gesamt

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    19
  • 4 Sterne
    26
  • 3 Sterne
    15
  • 2 Sterne
    7
  • 1 Stern
    9

Sprecher

  • 4.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    25
  • 4 Sterne
    7
  • 3 Sterne
    4
  • 2 Sterne
    1
  • 1 Stern
    1

Geschichte

  • 3.5 out of 5 stars
  • 5 Sterne
    11
  • 4 Sterne
    13
  • 3 Sterne
    7
  • 2 Sterne
    4
  • 1 Stern
    3

Rezensionen - mit Klick auf einen der beiden Reiter können Sie die Quelle der Rezensionen bestimmen.

Sortieren nach:
Filtern:
  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Großartig!

Pro: Spannend, gruselig, mysteriös, bewegend, in positiver Weise verworren, hohes Erzähltempo... Es stimmt schon: Die Geschichte erinnert ein bisschen an eines der besseren Stephen King Werke an - blos nicht in der der typischen US-Atmosphäre sondern gekoppelt mit skanidinavischer Melancholie, Verträumtheit und Kälte. Das Ganze gewürzt mit einem angenehmen Erzähler!

Kontra: Stimmt... es ist kein Schwedenkrimi, es ist überhaupt kein Krimi. Na und?

Fazit: Großartiges Hörbuch und absolut zu empfehlen. Ich hab mir schon das nächste Lindqvist-Buch runtergeladen!

  • Gesamt
    5 out of 5 stars

Wahnsinn!

Ein außergewöhnliches faszinierendes Buch. Auch hier wird man vom Autor subtil in eine ganz eigene Welt entführt, in der es mythische Insekten und Parallelwelten gibt, das Ganze in wie immer vorzüglichem Schreibstil und gewürzt mit einer Prise Humor, der so trocken ist wie Wasa-Knäckebrot.
Und nein, dies ist kein Schwedenkrimi - Freya und Odin sei Dank!

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Dachte, so schlimm wird es schon nicht sein...

...ist es aber doch. Und ich dachte, für den halben Preis kann man ja nichts falsch machen - kann man aber doch! Eigentlich mag ich es etwas mystisch. Aber das war nicht mystisch sondern absurd und langweilig.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars

Kein Krimie

Achtung bei den H?hrbuch hadelt es nicht um einen Krimie, sondern um Fantasy.

  • Gesamt
    3 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    2 out of 5 stars

Fängt stark an aber endet schwach

Erst dachte ich, klasse ein tolles Thema. Nur leider driftet dieses Hörbuch dann irgendwie von der Grundidee ab und es wirkt nicht zu Ende gedacht und wirr. Das ist zumindest mein Eindruck. Sehr schade.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

Spannend

Sascha Rotermund, wie immer, sehr gut, insbesondere passend für dieses Genre.
Insgesamt ist die Geschichte durchgehend spannend und kurzweilig. Der Vergleich mit Stephen King ist nicht wirklich angebracht. Für 5 Sterne fehlt es am sprachlichen Können und Ausarbeitung der Charaktere.
Für Leser/Hörer, die eine spannende Fantasiegeschichte mögen, sehr empfehlenswert. Für ein halbes Guthaben völlig okay.

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    4 out of 5 stars

spannend

als gute Nacht Geschichte zu empfehlen. wird nicht langweilig. Der Sprecher hat eine angenehme Stimme.

  • Gesamt
    5 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Spannend bis zur letzten Minute

Bei diesem Buch handelt es sich im eine Mischung aus Psychothriller und Fantasy. Ich empfehle es vor allem, weil es von der ersten bis zur letzten Minute spannend ist. So spannend, dass ich es an einem Tag durchgehört habe!

  • Gesamt
    4 out of 5 stars
  • Sprecher
    5 out of 5 stars
  • Geschichte
    5 out of 5 stars

Zombies mal anders...

Ein gefühlsvolles Drama, dass einen zum Nachdenken bringt. Wie würde man selbst in der Situation reagieren? Was würde ich tun? Ich war von Beginn an gefesselt!
Im Buch werden einzelne Schicksale während dieser außergewöhnlichen Situation beleuchtet, immer mit viel Gefühl und nie langweilig. Wer allerdings blutige Fressattacken der Zombies erwartet, wird enttäuscht, denn diese sind weder aggressiv noch sehr hungrig.
Vor dem Kauf habe ich mir hier einige Kritiken durchgelesen und mich vor allem für das Buch entschieden, weil viele über das offene Ende gemeckert haben. Das verspricht nämlich oft etwas anspruchsvolle Unterhaltung, da man etwas mitdenken muss. Die breite Masse ist dann oft unzufrieden, weil es nicht deren Vorstellung von einem Buch/Film entspricht. Ich finde es jedoch immer toll, wenn man vom klassischen Verlauf (Aufbau/Mitte/Aufklärung) abweicht und der Leser/Zuschauer nicht alles vorgekaut bekommt. Und hier wurde ich nicht enttäuscht, denn in der Tat darf man hier über was und wieso etwas grübeln. Jedoch erfährt der aufmerksame Zuhörer mehr als man zunächst glaubt. SPOILER! Denn zum Schluss wird darauf verwiesen, dass unsere Existenz nur ein Wimpernschlag im kosmischen Gefüge ist und das ist scheinbar nicht fehlerfrei ;-) und hätte der Autor jetzt seine Theorie zur Weltanschauung und über den Sinn des Lebens erklärt, hätte das doch den Rahmen gesprengt, oder? Am Ende darf der Leser also selbst, durch die Fantasie des Autors angeregt, seine Theorie aufstellen...

  • Gesamt
    1 out of 5 stars

Die Story suhlt sich in ihrer Verschwommenheit

Das Hörbuch habe ich nach ca. 1 Stunde abgebrochen. Es soll wohl düster und verwirrend sein. Der Funke mag einfach nicht überspringen.

Der Inhaltstext klingt ja sehr interessant. Vielleicht wird es auch irgendwann packender. Aber bis dahin sollte wenigstens minmal die Neugier und das Interesse des Hörers gekitzelt werden. Sascha Rothermund als Vorleser ist ebenfalls unterster Durchschnitt.